Article

Enterprise Architecture Management im digitalen Wandel

Deloitte berät als LeanIX Certified Partner

Post-modernes Architekturmanagement verlangt innovative und offene Lösungen – nicht nur für die Organisation des Architekturmanagements, sondern auch die hierzu verwendeten Lösungen.

Modernen Architekturmanagement-Tools stehen nicht mehr nur die typischen Herausforderungen an innovativen und offenen Lösungen gegenüber. Denn traditionell beschränkte sich der Einsatz von Enterprise Architecture Management (EAM)-Tools auf das effektive Management von IT-Abteilungen. Allerdings hat die Erfahrung der letzten Jahre gezeigt, dass mehr als das nötig ist, um ein ganzheitliches Architekturmanagement betreiben zu können. Um auf die individuellen Bedürfnisse von Business und IT eingehen zu können, wird es zukünftig zunehmend erforderlich sein, die gesamte Organisation samt Mitarbeiter einzubeziehen.

Bereits seit mehreren Jahren am Markt erfolgreich positioniert hat sich LeanIX mit einem integrativen und umfassenden Ansatz für ein leichtgewichtiges Architekturmanagement. Die Integrationen mit bestehenden IT-Management-Lösungen, insbesondere der für das Management von Technologien verwendete CMDB, stellt dabei einen wichtigen Meilenstein im Architekturmanagement dar. Deloitte unterstützt hierzu hinsichtlich verschiedener Entscheidungsoptionen sowie der Integration mit ServiceNow.

Herausforderungen bei der Nutzung von LeanIX als SaaS

Viele Unternehmen nutzen LeanIX bereits als ganzheitliche Architekturmanagement-Lösung oder spielen seit Kurzem mit dem Gedanken diese einzusetzen. Während in den vergangenen Jahren der Fokus vor allem auf Stand-alone- und Modell-orientierten Lösungen lag, rückt der Automatisierungsgedanke immer stärker in den Vordergrund. LeanIX bietet hier verschiedene Möglichkeiten, das Architekturmanagement 'lean' zu gestalten. Offene Integrationen zu IT-Management-Tools oder auch automatische Generierung von Reportings gehören beispielsweise dazu.

Die Integration zu anderen IT-Management-Lösungen stellt eine große Herausforderung im übergreifenden Data Management dar. So lassen sich verschiedene Fragestellungen ableiten, die es im Zuge einer Integration zu berücksichtigen gilt:

  • Welche Daten sollen in dem von mir verwendeten Tool maßgeblich verwaltet werden?
  • Welche technischen Möglichkeiten bestehen für eine Integration?
  • Wie wird der langfristige Austausch funktional und prozessual in der Organisation verankert?

Um diese Fragen eingehend beantworten zu können haben wir bei Deloitte einen Enterprise Architecture-Anwendungsstack um LeanIX aufgesetzt, um die Potentiale einer integrierten und ganzheitlichen Lösung zu demonstrieren.

Erfahren Sie dazu mehr im "Increase IT Transparency & Steering Effectiveness"-Whitepaper.

Weiterführenden Information zum Thema Enterprise & Solution Architecture finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian E. Zeeb
Senior Manager | Deloitte
Lead Architecture & Integration
szeeb@deloitte.de