Industrie 4.0 – Herausforderungen für ERP-Systeme im digitalen Wandel

Article

Industry 4.0

Herausforderungen für ERP-Systeme im digitalen Wandel

Industry 4.0 – die vierte industrielle Revolution – steht für den disruptiven Wandel, den die Anwendung von Konzepten des Internets der Dinge (IoT) und von Cyber-Physischen Systemen (CPS) in Produktion und Logistik auslöst. Sie vereint Innovationen wie intelligente Produkte und Prozesse, vertiefte Integration entlang der Wertschöpfungskette und digitale Technologien im Produktionsumfeld. Das Ziel ist eine schnellere Reaktion auf den immer stärker schwankenden Kundenbedarf und als Ergebnis eine gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit in einem immer volatileren Marktumfeld.

Ein Unternehmen, das seine Prozesse nach Industry 4.0 ausrichtet, steht in ständiger, intensiver Kommunikation mit seinen Geschäftspartnern. Es ergeben sich Potenziale für völlig neuartige Produkte und Dienstleistungen, welche die Strategie und das Geschäftsmodell des Unternehmens prägen. Damit sind auch neue Rollen und Aufgaben für Mitarbeiter verbunden. Der Mensch wandelt sich vom Bediener der Produktionsanlagen zum Gestalter und Lenker eines intelligenten, vernetzten Systems.

Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme wie SAP® ERP und SAP S/4HANA® haben sich in den letzten Jahren zur Säule des Unternehmens entwickelt, um alle Geschäftsprozesse zentral zu planen, zu steuern und auszuführen. Berechtigterweise, denn unbestritten sind die Vorteile der Abbildung des Flusses aller Geschäftsdaten in einem System und der Zugriff auf eben diese.

Industry 4.0 wird das nicht ändern – vielmehr wird sich die Rolle von ERP-Systemen verschieben. Der Schwerpunkt wird sich von einem zentralen Datenmanagement zur Unterstützung mobiler, rollenbasierter Szenarien der Benutzerinteraktion verlagern. Durch den Echtzeitzugriff und intelligente Datenauswertungen lässt sich die Effizienz und Transparenz in der Ausführung der Prozesse sprunghaft steigern.

Doch geschieht dies nicht automatisch. Jedes Unternehmen benötigt ein maßgeschneidertes Konzept, um seine Daten optimal zu nutzen. Erst dann ist es in der Lage, flexibel und dynamisch auf Änderungen zu reagieren, wie es der Markt erfordert.

 

 

Das Ziel dieses Whitepapers ist es, einen zu Überblick geben, welche Herausforderungen für ERP-Systeme in einer Industry 4.0 bestehen, welche SAP® ERP-Systeme den Anforderungen gerecht werden und worauf Entscheider aus technologischer und prozessualer Sicht bei deren Einführung achten sollten, um für den digitalen Wandel vorbereitet zu sein.

Ihre Ansprechpartner

Peter Dengel
Director | Deloitte
pedengel@deloitte.de

Carolin Schwägler
Consultant | Deloitte
cschwaegler@deloitte.de

Christoph Bartodziej
Consultant | Deloitte
cbartodziej@deloitte.de