Article

Future Talk – der Deloitte Podcast

Experten im Interview zu Digitalisierung, Innovation und Unternehmertum

Im Deloitte Podcast diskutieren wir mit Wissenschaftlern, Start-up-Gründern, Unternehmern und Wirtschaftsführern über die spannendsten Zukunftsthemen und Trends aus Business, Technik und Forschung. Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Wie verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft und unseren Alltag? Und wie können Unternehmen erfolgreich die Transformation gestalten? Einfach in den Future Talk reinhören und mehr erfahren!

Inhaltsübersicht

Podcasts hören und abonnieren

us-itunes-full-width-161x41.png (165×45) us-soundcloud-fullwidth-161x41.png (165×45) us-stitcher-161x41.png (165×45) us-google-play-161x41.png (165×45)

Episode 033: Du bist, was du isst! Foodtrends im Fokus

Mehr denn je gilt: Essen ist längst nicht mehr nur Nahrungsaufnahme, Essen ist alles. Was wir essen, ist eine Frage des Lifestyles. Wir essen, um uns gut zu fühlen und der Vielfalt sogenannter Superfoods sind keine Grenzen gesetzt. Mit Bio-Hacking optimieren wir unsere Körper und versuchen, die beste Version unseres selbst zu werden. Welche Rolle Genuss dabei spielt, wie futuristisch die Food-Welt tatsächlich aussieht und wie Technologie zunehmend Einfluss auf unser Essen hat, darüber spreche ich mit Christine Schäfer. Christine Schäfer ist Trendforscherin am Gottlieb Duttweiler Institut (GDI), einem Schweizer Think-Tank für Zukunftsforschung. Sie hat in Bern und Valencia Betriebswirtschaft studiert und forscht am GDI zu den Schwerpunkten Food, Konsum und Handel.

Podcast Episode 032: Dirk Kreuter über das Erfolgsrezept beim Vertrieb

Von Offline zu Online, vom Insidertipp zum Vertriebs-Popstar und von Deutschland in die Karibik. Hat Dirk Kreuter vor einigen Jahren noch Seminare mit ein paar Dutzend Teilnehmern durchgeführt, füllt er heute riesige Hallen mit Tausenden von Teilnehmern. Eines hat er früh festgestellt: Um die Aufträge nicht an die eigene Unbekanntheit zu verlieren, muss man bei «Vertriebstraining» an «Dirk Kreuter» denken wie man bei «Taschentuch» an «Tempo» denkt. Und tatsächlich kennt ihn heute so gut wie jeder, der sich mit Verkaufs- und Vertriebsfragen auseinandersetzt. Mit zielgerichtetem Marketing, einem skalierbaren Geschäftsmodell, der intensiven Nutzung von Social Media-Kanälen und dem eigenen Namen als etablierte Marke hat sich Dirk in den letzten Jahren zu einem bekannten Verkaufstrainer, Coach und Redner im deutschsprachigen Markt entwickelt. Über die optimale Menge an Content, die richtigen Verkaufskanäle, die Wichtigkeit von Social Media und weitere Einsichten auf dem Weg zum Erfolg spreche ich heute mit Dirk im Interview.

Podcast Episode 031: Wie sich die Immobilienwirtschaft verändert: Digitalisierung, Demografie, Preisexplosion

Die Immobilienmärkte kennen seit Jahren nur eine Richtung, nämlich ungebremst nach oben. Daneben gibt es aber auch zwei langfristige Trends, die die Immobilienwirtschaft verändern werden. Zum einen verlangt die Alterung der Gesellschaft und die Urbanisierung neue Konzepte und Lösungen. Zum anderen hält die Digitalisierung und die Sharing Economy Einzug in die Immobilienbranche. Über die Gefahren einer möglichen Blase, die Aussichten für den Urbanisierungstrend sowie die Folgen der demographischen und technologischen Veränderungen für die Immobilienwirtschaft unterhält sich Alexander Börsch mit Professor Tobias Just. Tobias Just ist Professor an der Universität Regensburg sowie Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter der IREBS Immobilienakademie. Er ist Herausgeber der Zeitschrift für Immobilienökonomie und Präsident der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung. Davor war er Leiter der Branchen- und Immobilienmarktanalyse bei Deutsche Bank Research.


Podcast Episode 030: Wir arbeiten wieder länger – wieso eigentlich?

Immer mehr Menschen im Rentenalter gehen trotz einer theoretisch möglichen Pensionierung einer Beschäftigung nach. Dieser Trend lässt sich seit gut 20 Jahren beobachten, sowohl international als auch in der Schweiz und in Deutschland. Betroffen von diesem demografischen Phänomen sind sowohl die Arbeitnehmer als auch die Unternehmen, die sich mit einer veränderten Erwerbsbevölkerung konfrontiert sehen. Was dies für die Generation Ü50, Frauen und Männer sowie für die Volkswirtschaft bedeutet, darüber spreche ich mit Dr. Marco Salvi. Marco ist Senior Fellow und Forschungsleiter bei Avenir Suisse. Er hat in Zürich Volkswirtschaft und Ökonometrie studiert und danach in Lausanne promoviert. Nachdem er lange bei einer Schweizer Grossbank tätig war, wechselte er 2011 zum Schweizer Think-Tank Avenir Suisse und doziert ausserdem an der Universität Zürich und der ETH Zürich.

Podcast Episode 029: Hyperloop: Mit Schallgeschwindigkeit in die Zukunft der Mobilität

Deloitte Future Talk macht eine kurze Sommerpause. Bis Ende Juli gibt es dafür jede Woche einen Replay eines früheren Gesprächs. Diese Woche mit Gabriele Semino, der im Februar mein Interviewgast war. Wir haben damals über die Hyperloop-Technologie und den von Elon Musk ausgeschriebenen Wettbewerb gesprochen. Letztes Wochenende konnte das Team von Gabriele noch einmal überzeugen und hat sich erneut den 1. Platz in der dritten Wettbewerbsphase geholt. Dabei haben die Studenten ihre Kapsel auf 467 km/h beschleunigt. Wir gratulieren! Von Zürich nach Berlin in weniger als 60 Minuten. Geht es nach dem Technologie Visionär und Unternehmer Elon Musk wird man in Zukunft Personen und Güter mit über 1‘000 Stundenkilometern transportieren können, dies auch noch kostengünstiger als mit dem Zug. Das Zauberwort heisst „Hyperloop Technologie“, eine Zukunftstechnologie, welche die Art der Fortbewegung und des Transports revolutionieren könnte.

Podcast Episode 028: Mobilität der Zukunft: Die dritte Auto-Ära beginnt!

Deloitte Future Talk macht eine kurze Sommerpause. Bis Ende Juli gibt es dafür jede Woche einen Replay eines früheren Gesprächs. Diese Woche mit Jörg Beckmann, der im Herbst 2017 mein Interviewgast war. In unserem Alltag sind wir ständig auf Achse. Sei es mit dem Fahrrad kurz zum Bäcker das Frühstück holen, mit der Tram zur Arbeit oder mit dem Auto samt Kindern raus ins Grüne. Diese Mobilität ist im Wandel. Und darüber sprechen wir mit Jörg Beckmann, Leiter der Schweizerischen Mobilitätsakademie. Der Verkehrssoziologe und Mobilitäts-Innovator erklärt Dir wie wir uns in der Zukunft fortbewegen werden, und wie Entwicklungen wie die De-Karbonisierung, De-Privatisierung, Digitalisierung und De-Motorisierung im Zusammenspiel dazu beitragen werden, unser Dasein nachhaltig zu verändern. Er teilt seine Positionen zur Autoindustrie und der immer stärker aufkommenden Elektromobilität mit uns. Zudem gewährt er Dir spannende Einblicke in die Arbeit des Think- und Do-Tanks der Mobilitätsakademie.

Podcast Episode 027: Vom Flüchtling zum erfolgreichen Unternehmer – Jonathan Mariampillai im Gespräch

Der Deloitte Future Talk macht eine kurze Sommerpause. Bis Ende Juli gibt es dafür jede Woche einen Replay eines früheren Gesprächs. Diese Woche mit Jonathan Mariampillai, der im Herbst 2017 mein Interviewgast war. Seine Geschichte ist aussergewöhnlich: er kam im jungen Alter als Flüchtling nach Europa, gründete 10 Jahre später ein Start-up und leitet heute dieses Unternehmen in drei Ländern. Seine Geschichte zeigt, wie man trotz widrigen Umständen mit viel Eigeninitiative, Durchhaltevermögen und unternehmerischem Scharfsinn zum Erfolg gelangen kann. Jonathan ist Gründer und CEO der iKlinik, spezialisiert auf die Reparatur von Smartphones. Im Gespräch mit Jonathan erfährst Du, wie er sich in der Schweiz integriert hat, unternehmerisch erfolgreich Fuss gefasst und ins Ausland expandiert hat. Jonathan beschreibt Dir wie er sein Start-up vom Ein-Mann-Betrieb zur heutigen Grösse ausgebaut hat. Er gibt Dir spannende Einblicke in sein Unternehmerdasein, und teilt mit uns seine wichtigsten Schlüsselmomente und Lernprozesse, die er mit seinem Start-up durchlaufen ist. Er ist eine wahre Inspiration für jeden Entrepreneur, der selbst durchstarten will.

Podcast Episode 026: Die Arbeitsplatz-Transformation im digitalen Zeitalter

Vor 10 Jahren hatten die meisten Wissensarbeiter noch einen fixen Arbeitsplatz und fest geregelte Arbeitszeiten. Home-Office galt als exotisch, Vertrauensarbeitszeit gab es kaum. Und die technische Infrastruktur befand sich meist im Büro. Doch die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren vor allem im Dienstleistungssektor sehr stark verändert. Wichtige Treiber sind dabei der technologische Fortschritt und die zunehmende Komplexität und Vernetzung im Arbeitsalltag. Ebenso sind veränderte Bedürfnisse der Arbeitsnehmer eine wichtige Komponente im Wandel des Arbeitsplatzes. So besteht heute beispielsweise ein stärker ausgeprägter Wunsch nach Flexibilität bezüglich Ort und Zeit. Die Arbeitgeber aber auch die Vorgesetzten stehen somit vor der Frage, wie sie dieser neuen Arbeitswelt und den veränderten Bedürfnissen der Arbeitnehmer begegnen. Wie der Wandel hin zu einem modernen Arbeitsplatz gelingt, darüber sprechen wir mit Dr. Martin Hirni. Martin ist Leiter Immobilien bei der Zürcher Kantonalbank. Er hat in Zürich Betriebswirtschaft studiert, anschliessend promoviert und ist seit 22 Jahren bei der Zürcher Kantonalbank tätig. In seiner Funktion war er in den letzten Jahren massgeblich an der Arbeitsplatztransformation, die in den Büros der Bank stattgefunden hat, beteiligt.

Podcast Episode 025: Vaterschaftsurlaub, flexible Arbeitszeitmodelle, Lohngleichheit – was IKEA anders macht

Der schwedische Möbelhändler bietet seinen Mitarbeitern verschiedene Programme, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern – etwa für Mütter zum Wiedereinstieg in den Job, Elternzeit für Väter oder flexible Arbeitszeitmodelle. Auch gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist Teil dieser Maßnahmen. Ina Fuczek, HR Managerin von IKEA Schweiz, beschreibt, was die einzelnen Initiativen auszeichnet und wie andere Unternehmen davon lernen können, um für ihre eigene Belegschaft mehr Gleichstellung und eine bessere Work-Life-Balance zu verwirklichen.

Podcast Episode 024: Mitbestimmung im Steuerwesen – das kann man von der Schweiz lernen

Die Schweiz gilt mit ihrem sehr wettbewerbsfähigen Steuersystem im internationalen Vergleich oft als Vorbild, wenn es darum geht, wie ein Staat sein Steuersystem ausgestalten sollte. Doch inwieweit lässt sich dieses erfolgreiche Modell auch tatsächlich auf andere Länder übertragen? Prof. Dr. Reto Föllmi, Wirtschaftswissenschaftler an der WIAW Universität St. Gallen, beschreibt im Interview, welche Aspekte hierbei von entscheidender Bedeutung sind.

Podcast Episode 023: Geldpolitik in Europa – Desaster oder Happy End?

Die aktuelle Niedrigzinspolitik der EZB hat gravierende Auswirkungen auf die Wirtschaft und private Sparer. Und das nicht nur in der Eurozone, sondern auch in Volkswirtschaften wie die Schweiz. Wo geht die Entwicklung hin und auf welche gesamtwirtschaftlichen Risiken müssen wir uns dabei einstellen? Prof. Dr. Gunther Schnabl, Wirtschaftswissenschaftler und Leiter des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität Leipzig, erläutert im Interview die Auswirkungen dieser Geld- und Zinspolitik.

Podcast Episode 022: Die Rolle des CFO & CRO im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung hat für die Finanzfunktion weitreichende Veränderungen eingeläutet. Zugleich wandelt sich auch die Rolle des Chief Financial Officers, und das Risikomanagement gewinnt zusehends an Bedeutung. Wie können sich CFO & CRO darauf einstellen? Im Gespräch mit Deloitte nimmt Prof. Dr. Simone Westerfeld, CFO und stellvertretende CEO der Basler Kantonalbank (BKB), zu diesem Thema Stellung.

Podcast Episode 021: Der Bankenmarkt der Zukunft

Zunehmende Regulierung, steigender Kostendruck und neue Mitbewerber bedeuten für die Banken große Herausforderungen – zugleich eröffnen ihnen innovative Technologien neue Chancen. Wie gelingt es den Finanzinstituten, erfolgreich ihre digitale Transformation zu gestalten? Prof. Dr. Simone Westerfeld, CFO und stellvertretende CEO der Basler Kantonalbank (BKB), spricht im Interview über den Bankenmarkt der Zukunft und die aktuellen Entwicklungen.

Podcast Episode 020: Blockchain und Kryptowährung

Der Hype um die Kryptowährungen Bitcoin & Co. ist groß. Viele sehen in der Blockchain einen Gamechanger, der die gesamt Wirtschaft revolutionieren kann. Die Einsatzmöglichkeiten der Technologie sind sehr vielfältig und erstrecken sich auf zahlreiche Branchen und Bereiche. Die Blockchain-Technologie kann zudem nicht nur als digitales Zahlungsmittel fungieren, sondern auch in einer Vielzahl digitalisierter Prozesse zur Anwendung kommen. Olga Feldmeier ist Gründerin und CEO des Blockchain-Unternehmens Smart Valor, das eine Plattform für alternative Anlagen betreibt. Sie beschreibt im Gespräch die Möglichkeiten und Herausforderungen dieser innovativen Technologie.

Podcast Episode 019: Die digitale Innovationsfähigkeit der Schweiz – gut, aber nicht gut genug

Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Wohlstand einer Volkswirtschaft hängen heutzutage entscheidend von ihrer digitalen Innovationsfähigkeit ab. Eine Studie von Deloitte belegt, dass bei diesem wichtigen Zukunftsthema die Schweiz im Vergleich von 35 OECD-Ländern auf Platz 8 liegt – noch vor Deutschland und Österreich. Der Start-up-Experte Nicolas Bürer, Managing Director bei digitalswitzerland, spricht im Interview über die Gründe für dieses Abschneiden und zeigt die Folgen sowie Möglichkeiten zur Verbesserung auf.

Podcast Episode 018: Hyperloop – mit Schallgeschwindigkeit in die Zukunft der Mobilität

Tesla-Gründer und Tech-Visionär Elon Musk plant mit der Hyperloop-Technologie eine Revolution des Transportwesens: In Zukunft sollen mit diesem Hochgeschwindigkeitstransportsystem Personen und Güter mit über 1.000 Stundenkilometern von A nach B gelangen können. Für die Entwicklung dieser Technologie zur Marktreife hat Musk einen weltweiten Wettbewerb unter Forschern ausgeschrieben. Im Gespräch erklärt Gabriele Semino, der Projektleiter des Teams WARR Hyperloop an der TU München, das die ersten beiden Stufen des Wettbewerbs im Silicon Valley gewinnen konnte, die innovative Technologie.

Podcast Episode 017: Co-Working Spaces – die neue Bürowelt?

Jeden Tag 9-to-5 am Schreibtisch im Büro – das ist für viele Arbeitnehmer längst Vergangenheit. In der modernen Arbeitswelt liegt flexibles und ortsunabhängiges Arbeiten im Trend und wird für immer mehr Menschen zum Standard. Neben dem Homeoffice ist hier vor allem das Arbeiten in Co-Working Spaces ein populäres Modell für die Arbeitswelt der Zukunft. Mathis Hasler, der Mitgründer und CEO von Popup Office, einer Internet Matching-Plattform für Co-Working Büros, erklärt im Interview, warum Co-Working zunehmend auch für Unternehmen attraktiv ist, wie der Trend sich weiterentwickelt, und was das für das Büro von morgen bedeutet.

Podcast Episode 015: Dynamik und Agilität in der Berufswelt

Agilität ist das neue Motto der Unternehmen in Zeiten der Transformation: Innovative Technologien und veränderte Kundenerwartungen haben großen Einfluss auf die Dynamik der Zusammenarbeit in Organisationen. Hans C. Werner ist Leiter Group Human Resources sowie Mitglied der Konzernleitung der Swisscom und spricht im Interview über die Herausforderungen und Chancen einer gesteigerten Agilität für Unternehmen und Mitarbeiter, neue Ansätze im Bereich der Leistungsbeurteilung und die Zukunft der Teamarbeit.


Podcast Episode 014: Konjunkturaussichten für 2018

Die Auswirkungen der letzten globale Wirtschafts- und Finanzkrise bescherten der Wirtschaft eine lange Phase der Unsicherheit und der langsamen Erholung. Das Jahr 2017 verlief bereits besser und konnte in vielen Punkten die Prognosen zahlreicher Ökonomen übertreffen. Wird sich dieser Trend auch im Jahr 2018 fortsetzen? Martin Eichler, der Chefökonom und Mitglied der Geschäftsleitung des Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Economics blickt im Interview mit Deloitte auf die Prognosen für die einzelnen Länder und Regionen.

Podcast Episode 013: Globalisierung oder Protektionismus: Wohin geht die Reise?

Die Globalisierung ist kein neues Phänomen – und doch ist sie immer noch ein Thema, das Gesellschaft und Wirtschaft bewegt wie kaum ein anderes. Gerade in Zeiten zunehmender politischer Instabilität und des rasanten technologischen Fortschritts verfolgen viele die Entwicklungen mit Sorge. Bedrohen aufkommender Protektionismus und nationale Alleingänge den Welthandel? Der Wirtschaftshistoriker Prof. Dr. Tobias Straumann von der Universität Zürich UZH diskutiert mit Deloitte über die Zukunft der Globalisierung.

Podcast Episode 012: Leadership in digitalen Zeiten

Mitarbeiterführung ist für jedes Unternehmen ein zentraler Erfolgsfaktor. Doch in der digitalen Ära müssen Führungskräfte immer mehr Aufgaben in immer kürzerer Zeit bewältigen. Deshalb fällt es ihnen schwer, sich optimal auf ihre Kernkompetenz – nämlich das Führen von Mitarbeitern – zu fokussieren. Geschäftsführercoach Bernd Geropp erklärt im Podcast, wie Führungskräfte sich erfolgreich dieser Herausforderung stellen können und wie sie ihre Führungsrolle gestalten können.


Podcast Episode 011: Spenden im digitalen Zeitalter

Auch in der Ära von Bits und Bytes ist es eine noble Geste, durch eine Spende Gutes zu tun. Natürlich ist die Digitalisierung aber auch für gemeinnützige Organisationen heutzutage ein wichtiger Trend. Björn Lampe ist Vorstand bei betterplace.org, einer der europaweit größten Online-Spendenplattformen, und spricht im Interview mit Deloitte über den Trend zur Online-Spende, welchen Einfluss dabei Micro-Payment-Lösungen haben, und warum Social Media ein wichtiges und effektives Mittel für Spendenaufrufe ist.


Podcast Episode 010: Herman Van Rompuy im Gespräch: Die Zukunft Europas

Wohin entwickelt sich unser Kontinent? Und wie können wir erfolgreich gemeinsam die Zukunft Europas gestalten? Stellung zu den großen Themen unserer Zeit nimmt im Interview Herman Van Rompuy, ehemaliger belgischer Premierminister und Regierungschef sowie von 2009 bis 2014 erster ständiger Präsident des Europäischen Rates. Das in englischer Sprache aufgezeichnete Gespräch hat Matt Peters geführt.

Podcast Episode 009: Lidl und das Discountergeschäft der Zukunft

In Deutschland ist Lidl neben Aldi und Netto als einer der größten Lebensmittel-Discounter fest etabliert und erfolgreich. In der von einem engmaschigen Netz an Einzelhändlern geprägten Schweiz hat Lidl seine erste Filiale im Jahr 2009 eröffnet. Stefan Kopp, CFO von Lidl Schweiz, spricht im Interview über die Herausforderungen und Chancen für den Einzelhandel der Zukunft, die Wachstumsstrategie von Lidl, und welche innovativen Konzepte und Technologien der Discounter in seinen Concept-Stores testet.


Podcast Episode 008: Smartphone oder Portemonnaie: Wie bezahlen wir in der Zukunft?

Während hierzulande die Mehrheit der Konsumenten nach dem Shopping die Kreditkarte zückt oder Bargeld aus dem Portemonnaie kramt, um damit an der Kasse die Rechnung zu begleichen, ist es beispielsweise in China längst üblich, per Smartphone und QR-Code zu bezahlen. Wie werden wir künftig unsere Einkäufe bezahlen? Sandro Graf, Leiter des Forschungs- und Kompetenzzentrums für bargeldlosen Zahlungsverkehr der ZHAW School of Management and Law Winterthur, spricht im Interview über die Trends und Möglichkeiten innovativer Bezahlsysteme.


Podcast Episode 007: Unternehmensgründung: Chancen und Herausforderungen

Prof. Dr. Marc Gruber, Lehrstuhlinhaber „Entrepreneurship and Technology Commercialization“ an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) ist einer der weltweit anerkanntesten Wissenschaftler im Bereich der Enterpreneurship-Forschung. Im Interview mit Deloitte gibt er wertvolle Einblicke und Tipps für Unternehmensgründer und alle, die sich mit der Entwicklung und Einführung innovativer Produkte in Unternehmen beschäftigen. Ebenfalls Thema: Disruption, Strategien in Zeiten des technologischen Wandels und weshalb der Lean-Start-up-Ansatz nicht für jedes Unternehmen geeignet ist.


Podcast Episode 006: Technologischer Fortschritt: Der Garant unseres Wohlstands

Wie sehr gefährden Globalisierung und demografischer Wandel den Wohlstand der hochspezialisierten Volkswirtschaften in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? Und wir können wir gegensteuern? Kai Gramke, Ökonom und Senior Consultant beim Wirtschaftsforschungsunternehmen BAK Economics, beschreibt im Interview die großen Herausforderungen und erklärt, welche Bedeutung technologischer Fortschritt als Garant des Status quo hat. Anhand spannender Beispiele aus der deutschen Automobilbranche zeigt er, wie komplex zugleich der Umgang mit Innovation und Technologie ist.


Podcast Episode 005: eSports – Digitalisierung der anderen Art

Digital statt „auf’m Platz“ – Gaming erobert die Sportwelt und eSports entwickelt sich zum Big-Business. Millionen von Fans verfolgen die professionellen Turniere im Fernsehen oder online via Livestream. Auch Traditionsvereine wie Schalke 04 haben den Trend für sich entdeckt und engagieren sich im großen Stil. Der ehemalige Fußball-Profi Tim Reichert ist Chief Gaming Officer bei Schalke 04 und leidenschaftlicher Gamer. Er erklärt im Interview, was den Erfolg von eSports ausmacht und welches riesige Potenzial der Trend hat.

Podcast Episode 004: Der Baumarkt der Zukunft – Do it Yourself für uns alle

Hämmern, bohren, schrauben liegt im Trend – „Do it Yourself“ hat sich um Massenhobby entwickelt und Scharen von Freizeit-Handwerkern stürmen jedes Wochenende die Baumärkte. Doch wird der Online-Handel dem Ladengeschäft in Zukunft den Rang ablaufen? Wie kann der Einzelhandel gegen die digitale Konkurrenz bestehen? Jérôme Gilg, CEO der zweitgrößten Baumarktkette „Jumbo“ in der Schweiz, spricht mit Deloitte am Beispiel der Baumärkte über den Wandel der Konsumgewohnheiten und die Zukunft des Einzelhandels.

Podcast Episode 003: Vom Flüchtling zum erfolgreichen Unternehmer – Jonathan Mariampillai im Gespräch

Diesmal geht es im Deloitte Podcast um eine spannende Erfolgsgeschichte, die zeigt, was Menschen mit Eigeninitiative, Durchhaltevermögen und unternehmerischem Geschick erreichen können: Der junge Tamile Jonathan Mariampillai kam im Kindesalter als Flüchtling nach Europa – 10 Jahre später gründete er in der Schweiz das Start-up iKlinik, das sich auf die Reparatur defekter iPhones und Smartphones spezialisiert hat und mittlerweile in drei Ländern erfolgreich aktiv ist. Jonathan, CEO von iKlinik, erzählt, welche Herausforderungen er bei der Integration und als Start-up-Gründer zu überwinden hatte und wie er sein Unternehmen zum Erfolg geführt hat.

Podcast Episode 002: Mobilität der Zukunft: Die dritte Auto-Ära beginnt!

Mobilität ist für uns alle unverzichtbar. Täglich nutzen wir die verschiedensten Verkehrsmittel – vom Fahrrad über das Automobil bis zum öffentlichen Nahverkehr. Doch was bringt die Zukunft? Autonomes Fahren, Car-Sharing, E-Mobilität und innovative Verkehrskonzepte werden unseren Alltag weitreichend verändern. Dr. Jörg Beckmann, Direktor Mobilitätsakademie AG und Geschäftsführer des Verbandes Swiss eMobility, gibt im Gespräch mit Deloitte einen Ausblick auf die Mobilität von morgen.

Podcast Episode 001: Bei der Post geht die Zukunft ab

Hightech und Innovation machen auch vor der guten alten Post nicht halt: Drohnen als Postboten, Roboter als Paketzusteller und autonome fahrende Postfahrzeuge werden in der Zukunft das Verschicken und die Zustellung von Postsendungen revolutionieren. Im Gespräch erklärt Claudia Pletscher, die als Leiterin Entwicklung und Innovation bei der Schweizerischen Post für derartige innovative Projekte verantwortlich ist, was die Zukunft für uns als Postkunden bringen wird.

Podcast Episode 000: Wieso, weshalb, warum?

Dr. Michael Grampp, Leiter Research, Kommunikation & Digital, Deloitte Schweiz, beschreibt, worum es beim Deloitte Future Talk Podcast geht und welche Themen wir in Interviews mit renommierten Experten diskutieren: In unserem Podcast dreht sich alles um die spannendsten Trends und Infos zu Technologie, Digitalisierung, Disruption, Innovation und Unternehmertum.

Inhaltsübersicht