Szenarioanalyse - Unsicherheiten planvoll managen

Article

Szenarioanalyse: So managen Sie Unsicherheiten planvoll

Wie künstliche Intelligenz und menschliche Fantasie zukunftssichere Entscheidungen ermöglichen

Auf welcher Basis können Unternehmen heute noch strategische Entscheidungen treffen? Disruptive Veränderungen, rasante Globalisierung und zunehmend komplexe und vernetzte Ökosysteme machen es immer schwieriger, bei bedeutenden Weichenstellungen auf Erfahrungen der Vergangenheit zurückzugreifen. Hier bietet die Szenarioanalyse einen Ausweg: Mit Hilfe künstlicher Intelligenz lassen sich die entscheidenden Treiber der Zukunft identifizieren und valide Handlungsoptionen entwickeln.

Wirtschaftsunternehmen erleben derzeit tektonische Beben, bei denen niemand vorhersagen kann, wo die Brocken herunterkommen und an welcher Stelle sich die nächsten gefährlichen Risse auftun werden. Auf der ganzen Welt erhöht sich die Dynamik des ökonomischen und gesellschaftlichen Umfelds, Märkte und Absatzwege gewinnen zunehmend an Komplexität, die Digitalisierung verändert Prozesse von der Produktion bis zur Lieferkette. Jede Branche steht vor disruptiven Veränderungen, die weitreichende strategische Entscheidungen erfordern. Weil für diese gravierenden Weichenstellungen jedoch meist Erfahrungswerte aus der Vergangenheit fehlen, können Unternehmen nur auf wenige bekannte Entscheidungsgrundlagen zurückgreifen.

Auf welche Skills der Mitarbeiter kommt es in der Arbeitswelt im Jahr 2030 an? Welche Angebote erwartet der Kunde in fünf Jahren? Wie wird sich die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschinen entwickeln? Welche Standortentscheidungen müssen schon jetzt eingeleitet werden? Welche Produktlinien haben eine Zukunft? Auf Fragen wie diese können Szenarioanalysen Antworten liefern, die mithilfe von Big Data und digitaler Technologien die Zukunft inzwischen so schnell und konsistent wie nie zuvor vorausdenken können.

Mit dem Center for the Long View (CLV) knüpfen die Experten von Deloitte direkt an die Erkenntnisse eines der Wegbereiters von Szenarioanalysen an: Der Amerikaner Peter Schwartz leitete die Szenarienplanung von Shell, die Mitte der 80er-Jahre mit fundamentalen Prognosen für Aufsehen sorgte. 1987 machte sich Schwartz mit der Firma Global Business Network selbständig. GBN ging zunächst in der Monitor Consulting Group auf und wurde 2012 von Deloitte übernommen. Heute bildet das Deloitte Center for the Long View das Kompetenzzentrum für innovative Strategieentwicklung auf Basis von Szenariodesigns. Seine wichtigste Aufgabe ist es, Unternehmen robust für die Zukunft zu machen.

 

Entscheiden in einem dynamischen Umfeld

Szenarioanalysen bei Deloitte basieren auf einem Outside-in-Ansatz, für den die ganzheitliche Betrachtung der Umfeldeinflüsse entscheidend ist. Neben dem kontextuellen Umfeld, das Faktoren wie sozialen Wandel, technologischen Fortschritt und Umwelttrends umfasst, stehen das transaktionelle Umfeld (also Industriedynamik, Kundenerwartungen, Wettbewerberverhalten und Stakeholder-Bedürfnisse) sowie das organisationelle Umfeld (Produkte, Services, operatives Geschäft, Vermögenswerte, Kosten und Märkte) im Mittelpunkt.

Um die Treiber disruptiver Veränderungen zu identifizieren und damit valide künftige Entscheidungen zu ermöglichen, ist es unumgänglich, dass das Management sich der vollen Komplexität der Herausforderung durch diese Umfeldeinflüsse stellt und alle damit verbundenen Unsicherheiten annimmt. Dabei gehört es zur besonderen Stärke der Szenarioanalyse, Unternehmen dabei zu helfen, agil zu bleiben, indem für neue Situationen verschiedene Reaktionsmuster entwickelt werden. Welches Szenario für das Unternehmen das jeweils beste ist, entscheidet sich erst anschließend.

Naturgemäß müssen unternehmerische Zukunftsszenarien zum Beispiel für Energieversorger einen wesentlich längeren Zeitraum umfassen als etwa für die Organisation in der Halbleitertechnologie, deren strategischer Handlungsspielraum wesentlich kürzeren Zyklen unterliegt. Im Durchschnitt aller Industrien haben Zukunftsszenarien des Deloitte Center for the Long View eine Perspektive zwischen zehn und 15 Jahren.

Um für einen so weitreichenden Zeitraum alle potenziellen Einflüsse und Veränderungen erfassen zu können, muss jede nur denkbare Entwicklung erwogen und zu Ende gedacht werden. Solange die Logik nicht bricht, wird nichts ausgeschlossen. Wichtigstes Kriterien in diesem Arbeitsschritt ist die Plausibilität. Der Grad der Wahrscheinlichkeit wird erst im Anschluss bemessen.

 

Erkenntnisgewinn durch künstliche Intelligenz

Zeitungsartikel, Blogs, M&A-Daten, akademische Artikel, Patentdaten, regulatorische Rahmenbedingungen … Das Erstellen plausibler Zukunftsszenarien erfordert eine größtmögliche Zahl relevanter Informationen. Die gibt es heute besser denn je: Wofür noch vor wenigen Jahren mehrere gut ausgebildete Personen einige Wochen benötigten, kann die Verbindung aus Big Data und künstlicher Intelligenz (KI) inzwischen innerhalb eines halben Tages Ergebnisse liefern, die alles Bisherige übertreffen.

Als einzige Berater weltweit nutzen die Deloitte-Experten des Center for the Long View für diesen Prozess das Recherchetool Deep View. Dank der enormen Durchschlagskraft seiner digitalen Rechenpower ist diese künstliche Intelligenz in der Lage, binnen kürzester Zeit zu jedem Thema mehr als 36.000 Quellen mit Abermillionen Artikeln zu durchsuchen. Mehr noch: Deep View versteht auch das jeweilige Kernkonzept jedes Artikels und kann die aussagekräftigen Inhalte in Beziehung zueinander setzen. So entsteht – fast auf Knopfdruck – eine Datenkarte, deren Cluster vermitteln, was in dem gesuchten Zusammenhang mit welcher Relevanz und Häufigkeit weltweit auffindbar ist.

 

Warum Manpower unersetzlich bleibt

Auf dieser Datenbasis die entscheidenden Treiber der Zukunft zu erfassen und daraus plausible Szenarien abzuleiten, ist trotz der enormen Bedeutung künstlicher Intelligenz ohne den Menschen unmöglich. Das durch Deep View und vergleichbare Techniken gewonnene Wissen wird deshalb im nächsten Schritt dem Management und dem Deloitte-Netzwerk zugänglich gemacht. Nur Experten-Know-how, die Fähigkeit des assoziativen Denkens innerhalb eines spezifischen Ökosystems, Kreativität, Erfahrung und – nicht zu unterschätzen – menschliche Intuition sind in der Lage, die vorstrukturierten Erkenntnisse ganzheitlich zu betrachten und in konkrete Szenarien umzusetzen.

Bei Deloitte erfolgt dieser Bewertungsprozess üblicherweise in Workshops, bei denen die Expertise des Kunden mit dem Methoden- und Industriewissen der Deloitte-Experten kombiniert wird. Dabei arbeitet das Center for the Long View grundsätzlich mit allen Partnern des breit gefächerten Deloitte-Ökosystems zusammen: von den Bereichen Audit und Risk Advisory bis hin zu Tax und Legal.

 

Welche Handlungsoption ist am robustesten?

Das Zusammenwirken künstlicher und menschlicher Intelligenz optimiert und beschleunigt nicht nur das Erkennen der plausibelsten Szenarien für zukünftige wirtschaftliche, gesellschaftliche und regulatorische Entwicklungen. Die Verbindung aus innovativen und klassischen Methoden prägt auch die anschließende Phase, in der diese Szenarien in Hinblick auf die Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens bewerten werden.

Sind die wahrscheinlichsten Szenarien identifiziert, kommt es jetzt darauf an, das robusteste unter ihnen zu bestimmen und dafür konkrete Handlungsoptionen zu finden. Dabei darf nicht aus dem Blick verloren werden, dass es sich hier trotz umfassender Auswertung aller verfügbaren Einflussfaktoren niemals um eine Vorhersage der Zukunft handeln kann, sondern nur um einen übergreifenden Gedankenraum, in dem sich die Zukunft entwickeln wird. Daher werden insbesondere auch solche Handlungsoptionen betrachtet, die möglichst in jedem der ausgearbeiteten Szenarien erfolgsversprechend sind. Darauf aufbauend, werden nach der Festlegung auf das wahrscheinlichste Szenario die ToDos bestimmt.

 

Der Wert des Monitorings

Um bei unternehmerischen Entscheidungen über den gesamten Zeitraum flexibel auf Veränderungen reagieren zu können, lässt das Deloitte Center for the Long View u.a. die künstliche Intelligenz Gnosis relevante Treiber wie neue Technologien, Disruptionen des politischen Umfeldes oder geänderte Wettbewerbsumfelder kontinuierlich in Echtzeit mit den Szenarien abgleichen. Auf dieser extrem breiten, bereits intelligent aufbereiteten Datenbasis können Experten des Unternehmens zusammen mit den Beratern von Deloitte abmessen, wie die vorliegenden Szenarien sich jeweils zur Realität verhalten. Anhand gemeinsam entwickelter Indikatoren ist so frühzeitig erkennbar, für welches Szenario gegebenenfalls Nachjustierungen vorzunehmen sind, um darauf abgestimmte neue Entscheidungen treffen zu können.

 

Erkennen, entscheiden – handeln!

Die Vorstellung, dass eine einmal getroffene Entscheidung ein ganzes Jahrzehnt oder länger Bestand haben kann, hat längst ihre Gültigkeit verloren. Heute geht es darum, für Unternehmen ein Entscheidungs-Ökosystem aufzubauen und die bestmögliche strategische Perspektive herauszuarbeiten – unter dem Vorbehalt, diese während der Laufzeit flexibel anzupassen.

Das enge Zusammenwirken mächtiger künstlicher Intelligenz und menschlichen Know-hows erlaubt es, die gesamte Unternehmensausrichtung entlang valider Szenarien zu begleiten. Von der Analyse bis zum Monitoring ermöglicht die Szenarioanalyse des Center for the Long View damit auch bei tiefgreifenden strategischen Richtungsänderungen ein schnelleres Erkennen, Entscheiden und Handeln.

 

Unser Deloitte-Service

Zur nachhaltigen Verbesserung strategischer Entscheidungen entwickelt das Deloitte Center for the Long View Zukunftsszenarien und Handlungsoptionen, die auf die Industrie und die spezifische Situation des Unternehmens individuell abgestimmt sind. Geprägt wird dieser Prozess durch den Einsatz unterschiedlicher Systeme künstlicher Intelligenz und die enge Zusammenarbeit zwischen dem Management und allen Bereichen des Deloitte-Ökosystems.

Die Deloitte-Szenarioanalyse erfolgt in fünf Schritten.

Orientieren
Als erste Maßnahme legen Unternehmensleitung und Experten von Deloitte fest, welche Fragestellung für die künftige strategische Ausrichtung in den Mittelpunkt gerückt werden soll. In diesem Zusammenhang werden alle weiteren Aspekte identifiziert, die als grundlegende Informationsbasis für die Analyse der Szenarien dienen sollen.

Entdecken
Auf dieser Grundlage werde mithilfe künstlicher Intelligenz alle Zukunftstreiber erfasst und strukturiert. Dank der bewährten Szenariotechnik arbeitet das Deloitte Center for the Long View typischerweise auch solche Zukunftstreiber heraus, an die in diesem Zusammenhang zuvor niemand gedacht hat. In dieser Phase ist es besonders wichtig, mit bekannten Denkmustern zu brechen. Einer kreativen Lösung jenseits bereits bekannter Varianten darf nichts im Wege stehen.
Um die potenziellen Zukunftstreiber möglichst konkret identifizieren zu können, greift das Center for the Long View dabei auf ein neuartiges Workshop-Konzept zurück. Seine Kennzeichen sind der kollaborative Ansatz und die expertengeleitete Moderation nach wissenschaftlichen Methoden, die neueste technologische Möglichkeiten ausschöpft und fortschrittliches Visualisierungsequipment nutzt.

Erkennen
Um der Komplexität und Ungewissheit der Zukunft zu begegnen, werden in dieser Phase anhand eines Frameworks klare und strukturierte Szenarien gebildet. Die auf Plausibilität geprüften Szenarien erlauben das Verständnis von potenziellen Entwicklungen in jeder Größenordnung: angefangen bei globalen politischen und gesellschaftlichen Trends über Aspekte des speziellen Industriesektors bis hin zu der spezifischen Fragestellung des Unternehmens.

Handeln
In diesem Schritt geht es darum, die entwickelten Szenarien mit Leben zu füllen und Handlungsoptionen zu entwickeln. Hierzu wird jedes Szenario durchgespielt und mit der Frage verbunden, was es konkret für das Unternehmen bedeuten würde, in diesem zu operieren. Typische Leitfragen sind dabei: Wie sieht die Industrielandschaft aus? Welche Erwartungen werden von den Stakeholdern an das Unternehmen gerichtet? Und welche neuen Fähigkeiten gilt es zu erwerben? Schließlich werden für jedes Szenario erfolgsversprechende Handlungsoptionen entwickelt – im besten Fall auch solche, die unabhängig vom Eintreten des jeweiligen Szenarios erfolgsversprechend sind.

Überwachen
Um jederzeit entscheidungsfähig zu bleiben, ist die kontinuierliche Beobachtung des Unternehmensumfeldes von zentraler Bedeutung. Nur durch ständiges Monitoring können Unternehmen rechtzeitig wahrnehmen, wann welches Szenario eintritt. Hierzu wird eine Vielzahl an Indikatoren festgelegt, die frühzeitig die tatsächliche Entwicklung erkennen lassen und die Möglichkeit eröffnen, auf veränderte Gegebenheiten mit der passenden Strategie zu reagieren.

Die Szenarien auf großer Datenbasis und über einen langen Zeitraum hinweg kontinuierlich mit der Realität abgleichen zu können, gibt dem Deloitte Center for the Long View die Möglichkeit, Strategieberatung quasi als Abonnement anzubieten!

Wünschen auch Sie Beratung bei den wichtigen Zukunftsentscheidungen in Ihrem Unternehmen? Unsere Deloitte-Experten bieten den kompletten Service – von maßgeschneiderten Zukunftsszenarien bis hin zur passgenauen Implementierung der darauf abgestimmten Strategien in Ihrem Unternehmen. 

Wir unterstützen Sie heute bei Ihrer Entscheidung für morgen!

Wünschen auch Sie Beratung bei den wichtigen Zukunftsentscheidungen in Ihrem Unternehmen? Unsere Deloitte-Experten bieten den kompletten Service – von maßgeschneiderten Zukunftsszenarien bis hin zur passgenauen Implementierung der darauf abgestimmten Strategien in Ihrem Unternehmen.
Wünschen auch Sie Beratung bei den wichtigen Zukunftsentscheidungen in Ihrem Unternehmen? Unsere Deloitte-Experten bieten den kompletten Service – von maßgeschneiderten Zukunftsszenarien bis hin zur passgenauen Implementierung der darauf abgestimmten Strategien in Ihrem Unternehmen.
Wünschen auch Sie Beratung bei den wichtigen Zukunftsentscheidungen in Ihrem Unternehmen? Unsere Deloitte-Experten bieten den kompletten Service – von maßgeschneiderten Zukunftsszenarien bis hin zur passgenauen Implementierung der darauf abgestimmten Strategien in Ihrem Unternehmen.
Wünschen auch Sie Beratung bei den wichtigen Zukunftsentscheidungen in Ihrem Unternehmen? Unsere Deloitte-Experten bieten den kompletten Service – von maßgeschneiderten Zukunftsszenarien bis hin zur passgenauen Implementierung der darauf abgestimmten Strategien in Ihrem Unternehmen.