Article

Einfluss der COVID-19-Pandemie auf die Gewinnverwendung von Kapitalgesellschaften

Im Hinblick auf die und im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie stellen sich zahlreiche handels- und gesellschaftsrechtliche Fragen, die teilweise auch in Wechselwirkung mit den Möglichkeiten einer Inanspruchnahme der KfW-Programme sowie den Handlungsspielräumen bei einer Inanspruchnahme von KfW-Krediten stehen.

Im Vordergrund stehen dabei - auch mit Blick auf den Corporate Calendar insbesondere Fragen aus den Bereichen 

  • Berücksichtigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie im Rahmen der Aufstellung und Feststellung des Jahresabschlusses,
  • vertragliche und gesetzliche Ausschüttungsbeschränkungen
  • Einfluss der Pandemie auf die Ausschüttungspolitik
  • Wechselwirkung zwischen Gewinnausschüttungsverboten bei Inanspruchnahme von KfW-Krediten und Gewinnverwendungsvorschlägen sowie Gewinnausschüttungsbeschlüssen, 
  • Vollzug von Gewinnausschüttungsbeschlüssen, 
  • Handlungspflichten der Geschäftsleitungsorgane.

In unserem Beitrag geben wir einen Überblick über die einschlägigen Themen und Fragestellungen, die Unternehmen und ihre Geschäftsleitungsorgane beachten sollten – und erläutern, welche Wechselwirkungen mit KfW-Darlehen und Handlungspflichten es für Geschäftsleitungsorgane gibt.  

Stand: 20. April 2020
Did you find this useful?