Article

Beschleunigung der Digitalisierung zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit

COVID-19 

Aktuelle Digitalisierungsstrategien konzentrieren sich in der Regel auf die Steigerung der Produktivität eines Unternehmens. Die Aufrechterhaltung der Produktivität ist jedoch ebenso wichtig, wie die COVID-19-Pandemie zeigt. Eine robuste technische Infrastruktur und durchgängig digitale Prozesse ("paper-less") sind ein Schlüsselelement zur Sicherung der Produktivität in Krisenzeiten. Sofortmaßnahmen wie die Umsetzung von Plänen zur Betriebskontinuität und die Stabilisierung des Geschäftsbetriebs müssen von proaktiven Maßnahmen begleitet werden: Unternehmen sollten ihre Digitalisierungsstrategie überdenken und beschleunigen, um die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen und gleichzeitig die Geschäftsprozesse zu optimieren. Die vertraglichen Vereinbarungen mit IT-Anbietern sollten überprüft werden, Datenschutz- und Sicherheitsthemen sowie branchenspezifische Regelungen sind zu beachten. Obwohl die Unternehmen jetzt noch damit beschäftigt sind, auf die COVID-19-Herausforderung zu reagieren, wird bald eine Regenerationsphase beginnen, die einmal mehr die Bedeutung einer ganzheitlichen und nachhaltigen Digitalisierungsstrategie zeigen wird. Die Nutzung der gewonnen Erkenntnisse ist der Schlüssel zur Vorbereitung und für den Erfolg in der Zukunft.  

Erfahren Sie mehr zu möglichen Maßnahmen in unserem Arbeitspapier. 

Did you find this useful?