Veranstaltungen

Deloitte Legal Webcast „Legal Update #2/2021"

(Regulatorische) Anforderungen an die Digitale Transformation und Ecosystems

3. Februar 2021, 11.00 bis 11.45 Uhr

In unserer zwei-wöchentlichen Deloitte Legal Update Webcast-Reihe gehen wir auf aktuelle rechtliche Fragestellungen ein – sowohl zum Umgang mit COVID-19 und den Folgen der Pandemie als auch zu anderen für die Unternehmenspraxis wichtigen rechtlichen Trends und Entwicklungen.

Die von der COVID-19-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Herausforderungen erhöhen den Druck auf das produzierende Gewerbe, Smart-Manufacturing-Initiativen maßgeblich zu beschleunigen, um so auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. In einer von Deloitte und der Manufacturers Alliance for Productivity and Innovation (MAPI) durchgeführten Studie („Accelerating Smart Manufacturing: The Value of an Ecosystem Approach") äußerten sich 75 % der befragten Führungskräfte in der Fertigungsindustrie sehr besorgt über die anhaltenden Auswirkungen von COVID-19 und die Konjunkturabschwächung auf ihre Unternehmen. Als Reaktion darauf setzen fast 2/3 der befragten Führungskräfte ihre Investitionen in intelligente Fabriken fort und stellen 20 % mehr für diese Initiativen bereit als noch im vergangenen Jahr. Mehr denn je sind Hersteller gehalten, die digitale Transformation zu beschleunigen und Produktivität und Leistung zu steigern.

Zu bedenken ist dabei aber, dass mit der digitalen Transformation, der Implementierung von Smart-Manufacturing-Lösungen, der Bereitstellung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie dem Aufbau intelligenter Fabriken vielschichtige rechtliche Implikationen einhergehen. Erschwerend kommt hinzu, dass die digitale Transformation von Unternehmen vielfach gemeinsam mit externen Partnern umgesetzt wird.

Dies führt für Unternehmen zunächst zu der Herausforderung, Kern-Assets, die durch die digitale Transformation geschaffen werden, herauszuarbeiten und rechtlich abzusichern. Im Rahmen der digitalen Transformation liegen Wissen und Know-How häufig auch in Form von Daten vor. Hier gilt es zum Beispiel zu bewerten, welche Daten als personenbezogene Daten dem Datenschutzrecht unterliegen und welche Daten und Leistungen dem Urheberrechtsschutz sowie dem Schutz durch gewerbliche Schutzrechte zugänglich sind. Weiter fragt sich, welche technischen, maschinengenerierten Sachdaten, die für Unternehmen ebenfalls ein erhebliches Asset („Eigentum“ an Daten) darstellen können, Rechtsschutz, etwa durch Vertragsgestaltungen, genießen können. Hier gilt es zu analysieren, welche Rechte an Leistungen, Daten und Wissen entstehen bzw. entstanden sind und wem die entsprechenden Rechte zustehen („Strategic Intangible Asset Rights Advisory“). Schließlich führt der digitale Austausch von Know-How und geschützten Rechtsgütern zu weiteren technisch-rechtlichen Anforderungen, etwa im Bereich der IT- und Datensicherheit, wie sie u.a. im neuen Geschäftsgeheimnisschutzgesetz verankert worden sind.

Bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern muss ein besonderes Augenmerk auf der Sicherstellung geschlossener, d.h. lückenloser, Vertrags- und Lizenzrechteketten liegen. Gerade bei gemeinschaftlichen Entwicklungen sowie Leistungsbeiträgen durch Dritte ist vielfach zu beobachten, dass Rechte an schutzfähigen Leistungen mitunter nicht vollständig in einem Unternehmen gebündelt werden. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie über alle erforderlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte verfügen.

In unserem Webcast stellen wir zusammen mit unseren Deloitte Consulting-Kollegen aus dem Bereich Technology, Strategy & Architecture die wachsende Bedeutung von Initiativen zur intelligenten Fertigung, Agilität, Geschwindigkeit und Leistungssteigerung vor. Herausforderungen wie die Skalierbarkeit von Smart-Manufacturing-Lösungen werden ebenso betrachtet wie die vollständige Vernetzung von Unternehmen innerhalb der Wertschöpfungsketten. Dabei legen wir einen Fokus auf die folgenden Themen:

  • Digitale Transformation und Ecosystems– strategische und operative Herausforderungen
  • Deloitte und MAPI-Studie „Accelerating Smart Manufacturing: The Value of an Ecosystem Approach”
  • Rechtliche Herausforderungen der digitalen Transformation – Strategic Intangible Asset Rights Advisory, Datenschutzrecht, Know-How-Schutz und Vertrags- und Lizenzrechteketten

Im Anschluss an den Webcast stehen unsere Vortragenden für ein Q&A zur Verfügung und freuen sich auf den Austausch mit den Teilnehmern. Stellen Sie Ihre Fragen für den Q&A-Teil gerne bereits im Rahmen Ihrer Anmeldung.

Zu ZOOM
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation. Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. Recording, File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Anmeldung

Melden Sie sich hier für den Webcast an: Registrierungslink 

Informationen

Bei organisatorischen Fragen steht Ihnen Corinna Göbert gern zur Verfügung:

Corinna Göbert
Tel: +49 211 87722491
E-Mail: cgoebert@deloitte.de

Ansprechpartner

Klaus M. Brisch, LL.M. (USA)

Klaus M. Brisch, LL.M. (USA)

Partner

Klaus Brisch ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und seit Juli 2020 Partner bei Deloitte Legal. Er verantwortet die Beratung von Unternehmen der verschiedenen Industriesektoren bei deren s... Mehr

Marco Müller-ter Jung, LL.M.(Informationsrecht)

Marco Müller-ter Jung, LL.M.(Informationsrecht)

Partner

Marco Müller-ter Jung ist seit 2020 als Partner bei Deloitte Legal, Digitale Wirtschaft, IT/IP, in Köln tätig. Er ist Fachanwalt für IT-und Technologierecht und auf die Gestaltung von IT- und Lizenzve... Mehr

Dr. Till Contzen

Dr. Till Contzen

Partner

Till Contzen ist Partner bei Deloitte Legal und seit Oktober 2017 in der Service Line „Commercial Law“ mit dem Fokus auf IT/IP Recht tätig. Seit seiner Zulassung zum Rechtsanwalt Anfang 2012 hat Till ... Mehr

Dr. Charlotte Sander, LL.M (Seattle/Dresden)

Dr. Charlotte Sander, LL.M (Seattle/Dresden)

Partner

Dr. Charlotte Sander ist seit März 2019 als Partnerin bei Deloitte Legal in der Service Line Employment & Pensions tätig. Charlotte Sander berät nationale und internationale Unternehmen in allen Frage... Mehr

Dr. Michael Fischer

Dr. Michael Fischer

Partner

Dr. Michael Fischer ist seit Anfang 2015 als Partner bei Deloitte Legal tätig. Er ist Leiter des China Desks von Deloitte Legal. Michael Fischer verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der l... Mehr

Johannes T. Passas, LL.M. (Edinburgh)

Johannes T. Passas, LL.M. (Edinburgh)

Partner

Johannes T. Passas ist seit 2012 bei Deloitte Legal am Standort Hannover tätig und spezialisiert auf die Bereiche Handels- und Vertriebsrecht sowie Insolvenzrecht. Johannes Passas berät umfassend zu V... Mehr

Felix Felleisen

Felix Felleisen

Partner

Felix Felleisen ist seit 1999 als Corporate/M&A-Anwalt bei Deloitte Legal tätig, seit 2006 als Partner. Er berät deutsche und internationale Mandanten bei M&A-Transaktionen und komplexen grenzüberschr... Mehr

Thomas Northoff

Thomas Northoff

Partner

Thomas Northoff ist Partner im Bereich Tax & Legal, Managing Partner Deloitte Legal. Seine Beratungsschwerpunkte bilden die Entwicklung von Fördermittelstrategien sowie die Optimierung der Nutzung von... Mehr

Felix Skala, LL.M. (Boston University)

Felix Skala, LL.M. (Boston University)

Partner

Felix Skala leitet deutschlandweit die wettbewerbsrechtliche Praxis (Kartellrecht, Beihilferecht und Vergaberecht) von Deloitte Legal und ist Mitglied des Management Teams des internationalen Deloitte... Mehr

Dr. Markus Schackmann

Dr. Markus Schackmann

Partner

Dr. Markus Schackmann ist seit Oktober 2013 Partner bei Deloitte Legal. Er ist Leiter der globalen Service Line Mergers & Acquisitions. Dr. Markus Schackmann berät ausschließlich im Bereich von nation... Mehr