webcast supply chain management

Veranstaltungen

Deloitte Webcast "Ensuring Resilient & Sustainable Supply Chains"

Mittwoch, 4. November 2020, 11.00-11.45 Uhr

Ensuring Resilient & Sustainable Supply Chains

In unserem Deloitte Webcast „Ensuring Resilient & Sustainable Supply Chains“ erörtern wir aktuelle Themen und Rechtsfragen zum Thema „Verantwortung in der Liefer- und Wertschöpfungskette“ und damit zusammenhängende Herausforderungen für das Supply Chain Management.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Themen

  • Maßnahmen für eine resiliente Supply Chain aus Business-Sicht
    - Supply Chain-Entscheidungen unter Unsicherheit (Wargaming, Supply Chain Control Tower)
    - Workplace Health & Safety zur Sicherstellung eines resilienten Resourcenpools
  • Bisheriger Rechtsrahmen und Gesetzesinitiativen auf nationaler und internationaler Ebene 
  • Nachhaltigkeitsherausforderungen in der vorgelagerten Lieferkette
  • Der Business Case fürs Handeln
  • Mechanismen und Maßnahmen zur Förderung von Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Hintergründe

Globale Wertschöpfungsketten machen 80 Prozent des Welthandels aus. Unternehmen aus Deutschland, einer der führenden Industrie- und Exportnationen, sind besonders intensiv in internationale Lieferketten eingebunden. Die COVID-19-Pandemie und die zu ihrer Eindämmung getroffenen Maßnahmen haben die Fragilität von Lieferketten in einer global agierenden Welt deutlich gemacht. Dies veranlasst Unternehmen dazu, ihre Liefer- und Leistungsketten auf den Prüfstand zu stellen und deren Resilienz zu erhöhen.

Darüber hinaus müssen viele Unternehmen gleichzeitig die Sicherheit für die eigenen Beschäftigten angesichts des Gesundheitsrisikos durch COVID-19 sicherstellen, ohne dabei die Effizienz der Fertigung und Supply Chain maßgeblich zu beeinträchtigen.

Zugleich lösen vielfach auch bestehende und zu erwartende regulatorische Vorgaben Handlungsdruck aus: Das Thema Nachhaltigkeit in der Lieferkette beschäftigt Wirtschaft, Verbraucher und Politiker schon seit Jahren, rückt aber in jüngerer Zeit immer mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion. Auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zeigen sich zunehmende Bestrebungen, die Einhaltung von Nachhaltigkeitsgrundsätzen einer rechtlichen Regelung zuzuführen und entsprechende Sanktionsmechanismen zu schaffen. Zu nennen sind hier beispielhaft die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und die OECD-Leitsätze zur Förderung verantwortungsvoller Lieferketten für multinationale Unternehmen.

Eine wichtige Rolle kann in diesem Zusammenhang auch das von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Dr. Gerd Müller, BM für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, angekündigte deutsche Sorgfaltspflichtengesetz spielen. Das geplante Gesetz, von dem bislang nur Eckpunkte bekannt sind, wird strenge Verpflichtungen zur Einhaltung hoher sozialer Standards in internationalen Lieferketten zum Gegenstand haben.

Über den Webcast

Unser Webcast greift die oben genannten aktuellen Entwicklungen auf. Neben einer Darstellung der wesentlichen ökonomischen und operativen Treiber werden insbesondere Fragen rund um die Sicherstellung eines nachhaltigen Supply Chain Managements beleuchtet. Dies geschieht vor dem Hintergrund 

  • erhöhter Unsicherheit auf der Nachfrage- und Lieferantenseite, 
  • der Verpflichtung zur gesundheitlichen Fürsorgepflicht für Beschäftigte sowie 
  • neuer Verpflichtungen zur Einhaltung von Nachhaltigkeitsgrundsätzen in Lieferketten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Einen besonderen Fokus legen wir auf das angekündigte deutsche Sorgfaltspflichtengesetz. Wir stellen anhand der Eckpunkte des geplanten Gesetzesentwurfs die mit dem Gesetz einhergehenden Auswirkungen auf das Supply Chain Management vor.

Schließlich erörtern wir Vorschläge für mögliche Mechanismen zur Umsetzung der rechtlichen Vorgaben. Dabei gehen wir auch auf praktische Maßnahmen ein, die ergriffen werden können um ein nachhaltiges Supply Chain Management für Ihr Unternehmen in der Praxis zu gewährleisten.

Selbstverständlich freuen wir uns auch auf Fragen, Anmerkungen und den Blick aus der bisherigen Praxis aus den Reihen der Zuschauer. Unsere Experten stehen darüber hinaus für ein ausführliches Q&A zur Verfügung!

Stellen Sie Ihre Fragen für den Q&A-Teil gerne bereits im Rahmen Ihrer Anmeldung.

Informationen & Anmeldung

Termin

Mittwoch, 4. November 2020
11.00-11.45 Uhr

Wichtige Informationen zum Ablauf

Sie müssen sich für den Webcast registrieren. Sie erhalten eine E-Mail als Bestätigung. Wenn Sie diese E-Mail nicht erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner. Es kann einige Stunden dauern, bis die E-Mail durch das zentrale Virenprogramm geprüft wurde. Registrieren Sie sich daher frühzeitig, um den Erhalt der E-Mail sicherzustellen.

Eine Registrierungsbestätigung ist zwingend notwendig, um am Webcast teilnehmen zu können. Nutzen Sie für den Log-In den Link aus der Registrierungsbestätigung. Die Übertragung startet automatisch. Sie müssen keine weiteren Einstellungen vornehmen. Der Ton wird über den Rechner übertragen. Bitte prüfen Sie Ihre Lautsprecher.

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ansprechpartner

Johannes T. Passas, LL.M. (Edinburgh)

Johannes T. Passas, LL.M. (Edinburgh)

Partner

Johannes T. Passas ist seit 2012 bei Deloitte Legal am Standort Hannover tätig und spezialisiert auf die Bereiche Handels- und Vertriebsrecht sowie Insolvenzrecht. Johannes Passas berät umfassend zu V... Mehr

Dr. Jürgen Sandau

Dr. Jürgen Sandau

Offering Lead Supply Chain & Network Operations

Dr. Jürgen Sandau ist Partner bei Deloitte in Hamburg und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Automobil- sowie produzierenden Industrie, wo er für zahlreiche führende OEMs und Zulieferer be... Mehr

Thomas Krick

Thomas Krick

Director | Sustainability

Thomas Krick leitet das Offering Sustainability des Geschäftsbereichs Risk Advisory von Deloitte. Er unterstützt seit über 15 Jahren Unternehmen darin, ihre Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten i... Mehr

Felix Felleisen

Felix Felleisen

Partner

Felix is a German qualified attorney-at-law (Rechtsanwalt) and Corporate/M&A practitioner who joined Deloitte Legal Germany in 1999, to be admitted to the firm’s partnership in 2006. Felix has over 20... Mehr