webcast

Veranstaltungen

Das neue Unter­nehmens­sanktions­recht (Referenten­entwurf des Gesetzes zur Bekämpfung von Unter­nehmens­kriminalität) - Überblick und Handlungs­empfehlungen

Webcast 

17. September 2019 | von 10:30 bis 12:00 Uhr

Die Zeitenwende im Unternehmenssanktionsrecht rückt näher, die Arbeiten am Gesetzentwurf sind weiter vorangeschritten.

Zwischenzeitlich liegt ein Referentenentwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung von Unternehmenskriminalität vor, der in seinem Art. 1 das Gesetz zur Sanktionierung von verbandsbezogenen Straftaten (Verbandssanktionengesetz – VerSanG) beinhaltet.

Mit dem Entwurf möchte die Bundesregierung – ihren Ankündigungen im Koalitionsvertrag folgend – das Unternehmenssanktionsrecht noch in der aktuellen Legislaturperiode verschärfen.

Bereits in unserem ersten Webcast zum neuen Unternehmenssanktionsrecht am 24. Mai 2019 hatten wir Ihnen die zu erwartenden Neuregelungen im Überblick vorgestellt und dabei deutlich gemacht, wie sich die mit ihm einhergehende Zeitenwende im Bereich des Steuerstrafrechts schon jetzt bemerkbar macht.

Im Rahmen einer zweiten Webcast-Veranstaltung am 17. September 2019 möchten wir Ihnen nunmehr die aktuellen gesetzgeberischen Entwicklungen darstellen.

Zugleich wollen wir auf der Grundlage des Referentenentwurfs wesentliche Elemente der geplanten Neuregelung darstellen. Hierzu zählen insbesondere der Verfolgungszwang, der Rechtsrahmen für „Internal Investigations“, die höheren Unternehmenssanktionen und das Unternehmenssanktionsregister sowie - als Ultima Ratio - die Unternehmensauflösung.

Hieran anschließen werden sich Handlungsempfehlungen für einen präventiven Schutz von Unternehmen und ihren Organen (insb. Vorstände, Geschäftsführer) und leitenden Mitarbeitern (insb. Abteilungs-, Bereichs- und Ressortleiter) - wie diese aufgrund der Bestimmungen des Referentenentwurfs dringend geboten erscheinen, um steuer- und wirtschaftsstrafrechtliche Risiken zu minimieren und daraus resultierende Unternehmenssanktionen zu verhindern. Einen wesentlichen Schwerpunkt wird dabei die Konzeption und Einführung eines effektiven Compliance Management Systems (CMS) bilden, gepaart mit Ausführungen zu daran anknüpfenden haftungsminimierenden Expert Opinions (gutachterlichen Stellungnahmen) von Deloitte Legal.

Gleich ob Sie an unserem ersten Webcast teilnehmen konnten oder nicht – wir freuen uns auf Ihre (erneute) Teilnahme und die (erneute) Gelegenheit zum fachlichen Austausch über den für die Weiterentwicklung des Unternehmenssanktionsrechts richtungweisenden Referentenentwurf, der für die rechtssichere Gestaltung unternehmerischen Handelns von überragender Bedeutung ist.

Deloitte Legal Webcast

17. September 2019
von 10:30 bis 12:00 Uhr

Ansprechpartner

Dr. Christian-Alexander Neuling

Dr. Christian-Alexander Neuling

Partner

Dr. Christian-Alexander Neuling ist seit Oktober 2016 als Partner bei Deloitte Legal tätig. Er berät Mandanten in allen Fragen des Steuerverfahrensrechts. Alexander Neuling verfügt über langjährige Er... Mehr

Heiko Ramcke

Heiko Ramcke

Partner

Heiko Ramcke ist seit 2008 Partner von Deloitte Legal und leitet bundesweit die steuerstrafrechtliche Praxis. Er ist spezialisiert auf das Gesellschaftsrecht/M&A sowie auf das Steuerstrafrecht. Die Be... Mehr

Sandra Höfer-Grosjean

Sandra Höfer-Grosjean

Partner

Sandra Höfer-Grosjean ist seit März 2018 als Partnerin bei Deloitte Legal im Bereich Tax Controversy tätig. Sie berät nationale und internationale Mandanten, insbesondere Unternehmen, in allen Fragen ... Mehr

Volker Radermacher

Volker Radermacher

Steuerberater | Partner

Volker Radermacher ist seit März 2018 als Partner bei Deloitte Legal im Bereich Tax Controversy tätig. Er berät nationale und internationale Mandanten, insbesondere Unternehmen, in allen Fragen des St... Mehr

Related topics