Global Powers of Luxury Goods

Artikel

Swarovski – österreichischer Luxus in den Top 100

Deloitte Report „Global Powers of Luxury 2018“: Schwaches Wachstum am Luxusgütermarkt

Der Deloitte Report „Global Powers of Luxury Goods“ listet jährlich die Top 100 Luxusgüterunternehmen auf Basis ihres Umsatzes. Das diesjährige Ergebnis fällt ernüchternd aus: Die Branche verzeichnet ein insgesamt schwaches Umsatzwachstum von lediglich 1 % im Jahresvergleich. Gemeinsam erwirtschafteten die Top 100 einen Umsatz von 217 Milliarden US-Dollar. Österreich ist mit Swarovski vertreten, der Schmuckhersteller schafft es mit Platz 23 als einziges heimisches Unternehmen auf die Liste. Herausforderungen für die Luxusgüterbranche stellen die Ansprüche junger Konsumenten dar. Vertreter der Millennials und der Generation Z wünschen sich neben digitalen Shoppingerlebnissen auch mehr Nachhaltigkeit.

Wo der Luxus zu Hause ist

  • Italien: dominiert das Ranking mit insgesamt 24 Vertretern
  • USA: liegt mit 13 Unternehmen an starker zweiter Stelle
  • Frankreich: ist zwar nur mit 9 Unternehmen vertreten, diese weisen jedoch durchschnittlich den größten Umsatz auf
  • Top 3 aus Frankreich/USA/Schweiz: Frankreich schafft es mit LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton und Marken wie Bulgari, Fendi und Marc Jacobs wieder auf Platz 1, gefolgt von Estée Lauder Companies aus den USA und der Schweizer Compagnie Financière Richemont (Cartier, Montblanc, Chloé)

    Eine vollständige Liste der Top 10 finden Sie am Ende des Artikels.
  • Österreich auf Platz 23: Swarovski mit Platz 23 als einziges österreichisches Unternehmen im Ranking vertreten

Swarovski in den Top 100

Auch in diesem Jahr schaffte es der Schmuckhersteller Swarovski wieder auf die Liste der besten 100 der Luxusgüterbranche. Mit einem Umsatz von rund 2,9 Milliarden US-Dollar im Finanzjahr 2016 liegt das Unternehmen auf Rang 23. Im Vergleich zum Vorjahr musste Swarovski einen Platz im Ranking einbüßen.

„Die internationalen Mitbewerber sind sehr stark und der Innovationsdruck steigt. Daher ist die Platzierung von Swarovski beachtlich – das Unternehmen kann erneut mit einem durchdachten Produktportfolio reüssieren“, so Margareta Holz.

Junge Konsumenten stellen neue Ansprüche

Eine der zukünftigen Herausforderungen in der Luxusgüterbranche stellen die Bedürfnisse jüngeren Konsumenten dar. Sie bilden eine wachsende und anspruchsvolle Zielgruppe. Personalisierte Einkaufserlebnisse, digitale Plattformen und vernetzte Technolgien wie Augmented Reality oder Artificial Intelligence spielen dabei eine wichtige Rolle. Social Media gewinnt an Bedeutung und darf als Instrument, um junge Kunden zu erreichen, nicht unterschätzt werden.

„Bis 2025 werden die Millennials und die Generation Z über 40 % der Kunden ausmachen. Die Luxusgüterbranche muss deren hohen Ansprüchen gerecht werden. Dabei geht es nicht nur um den Einsatz neuer Technologien oder die Bereitstellung digitaler Shoppingerlebnisse. Auch das Thema Nachhaltigkeit wird bei den jungen Konsumenten immer wichtiger“, betont Margareta Holz abschließend.

 

Top 10 luxury goods companies by sales

FY2016 Luxury
goods sales ranking 
Company name  Selection of Luxury Brands Country of origin FY2016 Luxury goods sales (US$ m) FY2016 Total revenue (US$ m)
1 LVMH Moët Hennessy- Louis Vuitton SE Louis Vuitton, Fendi, Bulgari France 23,447 41,593
2 The Estée Lauder Companies Inc. Estée Lauder, M.A.C., Aramis, Clinique US 11,824 11,824
3 Compagnie Financière Richemont SA Cartier, Van Cleef & Arpels, Montblanc Switzerland 11,677 11,677
4 Luxottica Group SpA Ray-Ban, Oakley, Vogue Eyewear Italy 10,051 10,051
5 Kering SA Gucci, Bottega Veneta, Saint Laurent France 9,369 13,7
6 L'Oréal Luxe Lancôme, Biotherm, Helena Rubinstein France 8,476 (estimate) 8,476 (estimate)
7 The Swatch Group Ltd. Omega, Longines, Breguet Switzerland 7,413 7,665
8 Ralph Lauren Corporation Ralph Lauren, Polo Ralph Lauren, Purple Label US 6,653 6,653
9 PVH Corp. Calvin Klein, Tommy Hilfiger US 6,646 8,203
10 Chow Tai Fook Jewellery Group Limited
周大福珠宝集团有限公司
Chow Tai Fook, CHOW TAI FOOK T MARK Hong Kong SAR 6,604 6,604

Deloitte “Global Powers of Luxury Goods 2017”

Mit Swarovski und Wolford sind 2017 gleich zwei österreichische im Ranking der besten 100 Luxusgüterunternehmen vertreten. Die vierte Ausgabe des Deloitte Reports rund um die Luxusgüterbranche identifiziert außerdem Personalisierung und Digitalisierung als die Themen der Zukunft. Den vollständigen Bericht „Global Powers of Luxury Goods 2017“ zum Download finden Sie hier.

War der Artikel hilfreich?