Banner

Karriere bei Deloitte

Personalverrechner über Ihren Job bei Deloitte

Wir haben unsere KollegInnen Simone, Celina, Bettina und Johannes zu ihrem Job in der Personalverrechnung befragt und warum sie diesen so gerne machen.

Fotos der Interviewees
Bildbeschreibung vlnr: Bettina Ziegerhofer, Celina Puhwein, Johannes Dick, Simone Weinke

Was macht deinen Job in der Personalverrechnung bei Deloitte spannend und abwechslungsreich?

Simone: Die Arbeit in der Personalverrechnung ist wesentlich vielseitiger als es auf den ersten Blick scheint: Abgesehen von der Korrespondenz mit Klientinnen und Klienten sowie Behörden begleiten wir auch GPLB’s (Prüfungen durch die Behörden), haben teilweise Vortragstätigkeiten und IT-Affine können sich auf den Bereich Automatisierung spezialisieren.

Johannes: Deloitte legt in der Personalverrechnung sehr viel Wert auf Automatisierung und Robotics, weshalb neben den klassischen To-dos stetig neue interessante Aufgabengebiete hinzukommen. Die zunehmende Komplexität aufgrund der gesetzlichen Änderungen bringt ebenfalls täglich spannende Herausforderungen mit sich und man lernt stetig dazu.

Celina: Ich lerne jeden Tag viel Neues dazu und wenn ich einmal nicht weiter weiß, bekomme ich immer Unterstützung von meinem Team. Ich profitiere somit laufend vom Know-how meiner Kolleginnen und Kollegen sowie von den herausfordernden Aufgabenstellungen.

Bettina: Der Beruf in der Personalverrechnung ist besonders abwechslungsreich – zum einen aufgrund der Komplexität der verschiedenen Aufgaben von der Dienstnehmer-Anlage bis zur Abrechnung und zum anderen aufgrund der Firmen aus den verschiedensten Branchen, welche von uns betreut werden. Durch den täglichen Austausch und der die Beratung unserer Kundinnen und Kunden sind wir gefordert am Ball zu bleiben und uns laufend hinsichtlich Abgaben- und Arbeitsrechtsthemen fortzubilden. Langeweile kommt selten auf.

 

Warum wolltest du bei Deloitte starten?

Simone: Als ich mich vor zehn Jahren als Quereinsteigerin bei Deloitte beworben habe, war ich eine junge Mutter und auf der Suche nach einem sicheren Job. Diese Sicherheit habe ich mir bei einem internationalen Unternehmen wie Deloitte erhofft. Im Bewerbungsgespräch haben mich dann neben dem sicheren Arbeitsplatz auch die Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung und das sehr gut strukturiertes Ausbildungspaket endgültig überzeugt.

Johannes: „Making an impact that matters“ – mit der Vision von Deloitte konnte ich mich von Beginn an identifizieren, da Innovation, Lösungsorientierung und der Gedanke, gemeinsam etwas zu bewegen, auch in meinem Privatleben besonders präsente Werte sind. Außerdem war ich begeistert, dass im Unternehmen besonders viel Wert auf Aus- und Weiterbildung gelegt wird und es somit möglich ist, sich laufend weiterzuentwickeln und beruflich voranzukommen.

Celina: Da mich die Personalverrechnung schon in der Schule am meisten interessiert hat, wollte ich mich dem Thema später auch beruflich widmen. Nach meiner Matura habe ich mich deshalb bei Deloitte im Fachbereich Business Process Services beworben und im Juli 2020 als Accounting Assistant gestartet.

Bettina: Nach der Schule habe ich mich direkt bei Deloitte beworben, da ich einen Arbeitgeber mit viel Weiterbildungs- und Aufstiegschancen gesucht habe. Mich hat vor allem die umfassende Unternehmensstruktur mit ihren vielen verschiedenen Bereichen beeindruckt und überzeugt.

 

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit deinen Kolleginnen und Kollegen?

Simone: Die Personalverrechnung ist eine stetig wachsende Abteilung. Um unsere neuen Kolleginnen und Kollegen gut onboarden und ausbilden zu können, haben wir unser großes Team in einige kleinere Teams mit jeweils eigenen Teamleitungen aufgeteilt. In diesen kleinen Arbeitsgruppen kümmern sich dann Mentorinnen und Mentoren um eine bestmögliche Eingewöhnung der Neuankömmlinge.

In unserem Berufsalltag arbeiten wir eng zusammen und betreuen unsere Klientinnen sowie Klienten gemeinsam. Auch wenn bei uns ein hohes Maß an Eigenverantwortung notwendig ist, hat immer jemand ein offenes Ohr für alle Fragen und Anliegen.

Johannes: Ich habe bei Deloitte wirklich sehr viele nette und hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen kennengelernt. Teamwork wird bei Deloitte großgeschrieben: Es wird immer versucht, gemeinsam Lösungen für Probleme und Fragestellungen jeglicher Art zu finden und man fühlt sich niemals allein gelassen.

Vor Pandemie-Zeiten war es auch immer großartig, bei außerbetrieblichen Aktivitäten etwas zu unternehmen – ich freue mich, wenn das hoffentlich bald wieder möglich ist.

Bettina: Bei herausfordernden Anfragen der Kundinnen und Kunden kann man stets mit Unterstützung rechnen. Mit einigen Kolleginnen und Kollegen haben sich auch bereits Freundschaften entwickelt – so kann selbst der stressigste Arbeitstag gemeistert werden.

War der Artikel hilfreich?