Posted: 20 Sep. 2021

Als interne IT-Abteilung ist es unsere wichtigste Aufgabe, digitales Arbeiten bei Deloitte zu ermöglichen und das so effizient, sicher und zuverlässig wie möglich.

Dajana, Team Lead Application Management, berichtet, wie ihr der Wechsel vom Recruiting-Bereich in die IT-Abteilung gelungen ist und warum die interne Digitalisierung gerade für Deloitte entscheidend ist.

Hallo, mein Name ist Dajana, ich bin seit 2016 bei Deloitte und aktuell als Team Lead Application Management im Bereich Information Technology Services (ITS) tätig.

Bei Deloitte habe ich im Bereich HR angefangen, allerdings in einem sehr spannenden Projekt mit IT-Bezug. Da wurde mir schnell klar, dass ich mich sehr für technologische Transformationen und deren Möglichkeiten interessiere und beruflich in diese Richtung gehen möchte. Was die Kernaufgaben der ITS bei Deloitte sind und welche Aufgaben ich dort als Führungskraft wahrnehme, erzähle ich hier.

Als interne IT-Abteilung ist es unsere wichtigste Aufgabe, digitales Arbeiten bei Deloitte zu ermöglichen und das so effizient, sicher und zuverlässig wie möglich.

Mit welchen Themen und Projekten beschäftigt ihr euch?
Als interne IT-Abteilung ist es unsere wichtigste Aufgabe, digitales Arbeiten bei Deloitte zu ermöglichen und das so effizient, sicher und zuverlässig wie möglich. Wir versuchen immer, unsere Kolleg:innen aus den unterschiedlichen Geschäftsbereichen in ihrer Arbeit bestmöglich zu unterstützen und dabei auf die individuellen Gegebenheiten bei unseren Kunden, aktuelle Veränderungen in der Rechtslage, aber natürlich auch auf technologische Trends und Innovationen einzugehen. Die Pandemie zeigt aktuell deutlich, dass die Digitalisierung ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen ist. Als eines der führenden Beratungsunternehmen für digitale Transformationen ist es unser Anspruch, auch unsere eigenen Prozesse durch die neusten Technologien zu unterstützen und zu digitalisieren.

Du bist 2016 zunächst im Bereich HR/Recruiting bei Deloitte gestartet. Was hat dich dazu bewegt, dann in den Bereich ITS zu wechseln?
Bei meinem Einstieg im Recruiting-Bereich lief dort gerade ein großes Projekt zur Einführung eines neuen Recruiting-Management-Systems. Ich wurde direkt in dieses Projekt eingebunden und habe mich sehr schnell in das System, aber auch in die dahinterliegenden Recruiting-Prozesse bei Deloitte eingearbeitet. Das Projekt war eine sehr spannende und intensive Zeit für mich, die mir vor allem gezeigt hat, dass ich beruflich weiter in diese Richtung gehen und mich mit der Einführung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsapplikationen beschäftigen möchte. Kurz nach dem erfolgreichen Go-live des Recruiting-Systems bekam ich dann die Chance, intern zu ITS zu wechseln.

Seit November 2019 bist du Team Lead im Bereich Application Management. Was gehört hier zu deinen Aufgaben?
Zusammen mit meinem Team bin ich verantwortlich für den kompletten Lebenszyklus einer Vielzahl unserer Business-Applikationen – von der Einführung über die Weiterentwicklung bis hin zum Support betreuen wir sowohl selbst entwickelte als auch eingekaufte Tools. Als Team Lead liegt es in meiner Verantwortung, dass der Betrieb der Systeme sichergestellt ist und wir den bestmöglichen Service bieten können.

Neben den fachlichen Themen ist es mir jedoch besonders wichtig, für mein Team da zu sein, einen offenen Austausch zu fördern und jedes Mitglied meines Teams auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Durch die Vielzahl neuer und sich ständig verändernder Anforderungen und Projekte ist es essenziell, dass wir einerseits zuverlässig und transparent planen, andererseits agil auf Veränderungen reagieren. Dafür die Prozesse zu implementieren und so zu leben, dass sie zu uns passen, ist eine der großen Herausforderungen, an denen ich gemeinsam mit den anderen Team Leads aus ITS arbeite.

Deloitte berät seine Kunden zu allen Themen der Digitalisierung und digitalen Transformation. Was sind die internen Herausforderungen, die euch begegnen und die ihr lösen müsst?
Bei Deloitte haben wir fünf große Geschäftsbereiche, die sich alle in ihrer Arbeitsweise unterscheiden. Es ist des Öfteren eine Herausforderung, die unterschiedlichen Prozesse unserer Wirtschaftsprüfer:innen und Steuerberater:innen gleichermaßen in den internen Systemen abzubilden wie z.B. die der Consultants. Wir wollen unsere Kolleg:innen schließlich durch die Applikationen in ihrem Arbeitsalltag unterstützen und nicht die Abläufe durch die Angleichung aller Prozesse verkomplizieren.

Darüber hinaus ist unsere Technologie- und Applikationslandschaft sehr komplex und unterliegt aufgrund der Einführung von neuen Systemen und Schnittstellen einem ständigen Wandel. Hierbei die Auswirkungen auf sämtliche Folgesysteme im Blick zu behalten, ist ebenfalls eine komplexe Aufgabe und erfordert teamübergreifende Zusammenarbeit.

Neben den organisatorischen und technologischen Herausforderungen spielen auch die Anforderungen seitens Compliance (Datenschutz, Informationssicherheit, etc.) eine sehr wichtige Rolle im Application Management. Diese Anforderungen zu verstehen und die technische Umsetzung sicherzustellen ist zwingend notwendig und daher ein ständiger Begleiter in unserer täglichen Arbeit.

Ihr sucht aktuell Verstärkung: Wer passt in euer Team? Auf welche Fähigkeiten und Kompetenzen kommt es an?
Besonders wichtige Eigenschaften sind aus meiner Sicht Motivation, Lernbereitschaft und eine selbstständige Arbeitsweise. Wir erleben in der IT einen permanenten Wandel und es liegt dabei an jedem und jeder selbst, dafür offen zu sein und sich nicht vor Veränderungen zu scheuen. Gleichzeitig spielen in unserer IT-Landschaft sehr viele Komponenten zusammen, die von unterschiedlichen Expert:innen und Teams betreut werden. Ich hatte vor meinem Wechsel in die IT sehr großen Respekt vor der Entscheidung, diesen Schritt mit meinem HR-Background zu wagen. Damals hat mir mein Chef die Angst genommen, indem er mir versichert hat, dass wir ein großes Team sind, in dem sich alle gegenseitig helfen und unterstützen. Diesen Satz gebe ich heute selber an unsere Bewerber:innen und neuen Kolleg:innen weiter, denn er spiegelt für mich das wider, was uns als Team ausmacht.

Wie schaffst du in deiner Freizeit den Ausgleich zu deinem anspruchsvollen Job?
Glücklicherweise habe ich Hobbys, die auch zu Pandemiezeiten möglich sind: Rennradfahren und Laufen als Sport und Gitarrespielen als kreativer Ausgleich. In den letzten Monaten war es eine große Umgewöhnung für mich, permanent von zu Hause aus zu arbeiten und dennoch einen guten Ausgleich zum Job zu bekommen. Mittlerweile habe ich mir durch die Flexibilität der Remote Work neue Routinen angewöhnt und gehe gerne frühmorgens vor der Arbeit eine Runde laufen – dazu konnte ich mich vor der Pandemie nur selten motivieren. Auch in der Mittagspause versuche ich häufig, schon etwas für mich zu tun, zum Beispiel durch Spaziergänge am Rhein oder indem ich etwas Ausgewogenes für mich koche.

Wie motivierst du dich sowohl beim Sport als auch in deinem Arbeitsalltag, wenn es mal nicht so gut läuft? Wie hilft dir der Sport auch bei beruflichen Herausforderungen?
Bei beiden Dingen helfen mir am meisten meine Freund:innen und Kolleg:innen. Auch wenn es derzeit nicht möglich ist, zusammen Sport treiben oder gemeinsam im Büro zu arbeiten, kann man sich durch virtuelle Team Challenges zum Sammeln von Schritten und aktiven Minuten motivieren oder sich für After-Work-Videocalls zusammenschließen. Der persönliche Austausch mit meinen Kolleg:innen ist für mich extrem wichtig, um motiviert zu bleiben und die gemeinsamen Ziele zu verfolgen.

Beim Sport spielen Ausdauer und Widerstandsfähigkeit eine große Rolle, was nicht nur für die Arbeit, sondern für viele Lebenslagen wichtige Eigenschaften sind. Vor allem aber hilft mir der Sport, in stressigen Phasen abzuschalten und neue Energie zu tanken.

Du möchtest mehr über die ITS bei Deloitte erfahren? Dann besuche doch gerne unsere Karrierewebseite.

Dein Karrierestart bei Deloitte!

Mit nur einem Klick zu allen aktuellen Jobangeboten.

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.