Posted: 17 Feb. 2021

Es ist großartig zu sehen, wie viele tolle Frauen mit unterschiedlichen Hintergründen und Expertisen bei Deloitte arbeiten.

Beate und Simone leiteten gemeinsam sieben Monate lang das Project Management Office (PMO) der Initiative Women in Network (WIN) und haben in dieser Zeit eine Menge bewegt.

Hallo, wir sind Beate und Simone und engagieren uns mit viel Freude bei der Initiative Women in Network.
Welche Ziele wir verfolgen, wie wir sie erreichen und was uns daran besonders viel Spaß macht, erzählen wir euch gern im Folgenden.

Es ist großartig zu sehen, wie viele tolle Frauen mit unterschiedlichen Hintergründen und Expertisen bei Deloitte arbeiten.

Beate, Simone, ihr seid beide Mitglieder der Fraueninitiative WIN – Women in Network bei Deloitte. Was verbirgt sich genau dahinter, seit wann gibt es diese Initiative und welche Ziele verfolgt sie?
Die Initiative Women in Network (WIN) gibt es schon seit vielen Jahren. Sie hat vor allem zum Ziel, weibliche Führungskräfte bei Deloitte zu inspirieren und auf ihrem Karriereweg zu unterstützen. Im Bereich Consulting haben wir schon eine ganze Weile ein rotierendes Project Management Office, das sich ausschließlich um WIN Themen kümmert. Seitdem können diese Themen deutlich intensiver vorangetrieben werden. So konnten wir beispielsweise viele verschiedene interne und externe WIN Formate, wie z.B. Events oder Workshops etablieren, die regelmäßig stattfinden. Im letzten halben Jahr haben wir beide das PMO geleitet.

Was sind eure jeweiligen Rollen und Aufgaben im Rahmen von WIN und was macht euch hierbei am meisten Freude?
Als Mitglieder des PMO sind wir für den weiteren Auf- und Ausbau der WIN Initiative verantwortlich. Dazu gehört natürlich die gesamte interne und externe Kommunikation sowie unsere Social Media Präsenz. Darüber hinaus entwickeln und planen wir Events und Workshops und führen diese auch durch.

Besondere Freude bereitet es uns, wenn unsere Formate erfolgreich stattgefunden haben, d.h. wenn wir besonders viele TeilnehmerInnen erreichen konnten und sie einen Mehrwert für sich mitnehmen konnten. Sehr viel Spaß macht es uns beiden auch, die Initiative nicht nur fortzuführen, sondern weiterzuentwickeln und neue Themen oder Formate aufzusetzen.

Was war bislang euer persönliches Highlight bei WIN?
Ein einziges Highlight hervorzuheben, ist gar nicht möglich, da gibt es so viele! Generell ist es großartig zu sehen, wie viele tolle Frauen mit unterschiedlichen Hintergründen und Expertisen bei Deloitte arbeiten. Besonders freuen wir uns auch darüber, dass wir es geschafft haben, im letzten Jahr alle bestehenden Aktivitäten wie Events und Workshops in ein virtuelles Format zu übertragen. Wir konnten während der Pandemie die Initiative sogar weiter vorantreiben und unsere Reichweite erhöhen, u.a. durch einen Internetauftritt und verstärkte Social Media Präsenz. Außerdem ist es immer wieder ein besonderes Highlight, die unterschiedlichen Formate, wie WIN LIVE (Interview mit einem weiblichen Role Model) oder Workshops moderieren zu dürfen. Hierbei sind auch besonders die persönlichen Gespräche mit den Kolleginnen spannend und inspirierend.

Erst kürzlich, Mitte Januar, hat eure virtuelle Eventwoche #InspireWIN stattgefunden. Vier Tage voller Programm. Wir möchten bitte alle Details wissen!
#InspireWIN ist ein exklusives Networking Event für unsere weiblichen Kundinnen mit Industriefokus. An vier aufeinander folgenden Tagen lag der Schwerpunkt täglich auf einer anderen Industry (Banken und Versicherungen, Automotive, Life Sciences & Health Care oder Öffentlicher Sektor), wobei das übergreifende Thema der Eventwoche „Nachhaltigkeit“ war. Am letzten Tag gab es für alle Teilnehmerinnen ein gemeinsames Abschlussevent. #InspireWIN hat Future Leaderinnen und Expertinnen aus unterschiedlichen Branchen zusammengebracht und beinhaltete Key Note Speeches, Pecha Kucha Impulsvorträge, eine Panel Diskussion und verschiedene Networking Sessions.

Die Eventwoche war ein voller Erfolg und gerne würden wir nicht nur das Event wiederholen, sondern auch die verschiedenen entstandenen Netzwerke pflegen und stärken. Besonders möchten wir hervorheben, dass das WIN PMO von vielen Kollegen und Kolleginnen unterstützt wurde und diese Eventwoche nur als Gemeinschaftsleistung zwischen Initiatorinnen, WIN PMO und IndustrievertreterInnen so erfolgreich werden konnte.

Was war euer persönliches Highlight des Events?
Durch die verschiedenen Formate wie z.B. Pecha Kucha Vorträge und Speed Dating war es ein kurzweiliges und sehr abwechslungsreiches Event mit tollen Kundinnen, bei dem das persönliche Netzwerken nicht zu kurz kam.

In der Frauenförderung hat sich in den letzten Jahren viel getan und immer mehr Unternehmen setzen auf Diversity. Welchen Vorteil seht ihr speziell für Deloitte in divers zusammengesetzten Teams?
Es ist inzwischen bewiesen, das diverse Teams effizienter arbeiten. Sie können eine größere Bandbreite an Themen abdecken und erzielen bessere Ergebnisse. Wir persönlich sind überzeugt, dass auch der Teamspirit ein besserer ist, wenn die Teams gemischt sind. Deloitte geht mit der Zeit, indem wir auf mehr Diversität setzen. Darüber hinaus kann Deloitte aus einem viel größeren Pool an Talenten schöpfen, wenn die Teams in Bezug auf Geschlecht, Ausbildung, Expertise und kulturellen Hintergrund diverser werden.

Gibt es eine Frau, die ihr als Vorbild betrachtet und wenn ja, warum?
Ein bestimmtes Role Model haben wir nicht. Zum einen inspirieren uns alle Frauen, die es schaffen, einen anspruchsvollen Job mit ihrem Privat-/Familienleben zu vereinbaren. Zum anderen begeistern uns alle Führungspersönlichkeiten, sowohl Frauen als auch Männer, die ihren eigenen Weg gehen und dabei gleichzeitig Talente fördern.

Wenn ihr einen Wunsch frei hättet, wie sähe das ideale Unternehmen der Zukunft aus?
Für das ideale Unternehmen der Zukunft wünschen wir uns vor allem Diversität, Toleranz und Offenheit gegenüber verschiedenen Lebensmodellen in unterschiedlichen Lebenslagen, z.B. Teilzeit oder flexible Homeoffice-Lösungen. Je digitaler ein Unternehmen ist, desto größer ist hierbei die Flexibilität. Ein Schwerpunkt sollte auch auf der Förderung von Talenten liegen. Und last but not least wünschen wir uns natürlich mehr Frauen in Führungspositionen.

Ihr seid neugierig geworden und möchtet mehr über WIN erfahren? Dann schaut doch gern auf unserer Website vorbei!

Dein Karrierestart bei Deloitte

Du möchtest deine Karriere in einem Unternehmen starten, dem Diversity & Inclusion wichtig sind? 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.