Posted: 18 Jan. 2022

Bei uns gibt es nichts von der Stange, jedes Projekt ist ein Maßanzug.

Niklas, Assistant Director im Corporate Finance Advisory Team, gibt euch spannende Einblicke in die M&A-Beratung.

Hallo, ich bin Niklas, seit April 2015 Teil des Corporate Finance Advisory Teams innerhalb von Financial Advisory und aktuell als Assistant Director tätig.
Seit meinem Einstieg bei Deloitte habe ich im Corporate Finance Advisory die Rollen als Analyst, Associate und Senior Associate durchlaufen. Seit meiner Beförderung zum Assistant Director beschäftige ich mich nun primär mit Prozess- und Projektmanagement, Kommunikation und Neuakquise im Automotive-Sektor. Wie ich dahin gekommen bin, wo ich jetzt bin, erzähle ich hier. 

Bei uns gibt es nichts von der Stange, jedes Projekt ist ein Maßanzug.

Wie sind dein Einstieg und deine bisherige Karriere bei Deloitte genau verlaufen?
Ich bin damals über das jährliche Deloitte Recruiting Event auf Sylt als Analyst im Bereich Corporate Finance Advisory eingestiegen. Zuvor hatte ich diverse Praktika im Investment Banking sowie einen Bachelor of Commerce in Australien und einen Master of Finance absolviert.

Mit welchen Themen beschäftigt ihr euch im Bereich Corporate Finance Advisory und was macht die Arbeit für dich so spannend?
Im Bereich Corporate Finance unterstützen wir eine sehr diverse Mandantschaft, die von mittelständischen Unternehmen bis zu DAX-Konzernen reicht, bei strategischen Fragestellungen rund um den Unternehmensverkauf und -zukauf. Dazu gehören beispielsweise Situationen wie der Kauf oder Verkauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen, Nachfolgesituationen, buy&build-Strategien, Umplatzierungen von Geschäftsanteilen, Fundraisings oder auch Finanzierungsmaßnahmen. Auf den ersten drei Stufen der Karriereleiter – Analyst, Associate und Senior Associate – erhält man einen breiten Einblick in verschiedene Branchen. Ab der vierten Stufe, also als Assistant Director, was ein Äquivalent zum Vice President ist, konzentriert man sich meist auf einen Sektor, um branchenspezifisches Wissen schneller aufbauen zu können.

Was die Arbeit für mich so spannend macht, ist die große Abwechslung, denn jedes Projekt ist einzigartig. Wie ein Kollege immer zu sagen pflegt: „Bei uns gibt es nichts von der Stange, jedes Projekt ist ein Maßanzug“. In diesem Sinne haben wir den Anspruch, allen Kund:innen einen herausragenden Service zu liefern. Zum Beispiel beschreiben wir das zu verkaufende Unternehmen bestmöglich, um optimale Voraussetzungen für eine Transaktion zu schaffen.

Neben der inhaltlichen Vielseitigkeit bietet Deloitte auch einen hohen Deal Flow, eine hohe Internationalität, denn fast jede Transaktion ist grenzüberschreitend, und als einer der Big Four auch direkten Zugang zu hoch qualifizierten Expert:innen, die angrenzende Themenfelder abdecken, wie Carve-Out, Tax, Post-Merger Integration und vieles mehr. Man kann also an jeder Ecke etwas dazulernen.

Was sind deine konkreten Aufgaben als Assistant Director?
Als Analyst oder Associate war ich im Rahmen dieser Transaktionen primär mit der Erstellung der notwendigen Prozessdokumente, wie Teaser, Information Memorandum und Management Presentation, sowie mit dem Aufbau oder der Strukturierung des Datenraums beschäftigt. Heute verbringe ich als Assistant Director deutlich mehr Zeit mit Prozess- und Projektmanagement, Kommunikation mit den Mandant:innen und Neuakquise. Auch leite ich jüngere Kolleg:innen bei der Erstellung von Prozessdokumenten und Bewertungsmodellen an.

In den letzten sechs Jahren durfte ich insgesamt über zwanzig Transaktionen begleiten. Wegen meiner sehr guten Performance hatte ich als Senior Associate 2019/2020 die Möglichkeit, ein Secondment zu machen und bin dafür in unser weltweites M&A Headquarter nach Charlotte, North Carolina, gegangen. Die Zeit in den USA war für mich sowohl persönlich als auch fachlich eine unglaublich wertvolle Erfahrung. Neben der Arbeit an US-Transaktionen konnte ich auch zahlreiche Kontakte im lokalen M&A Team knüpfen, wodurch eine deutlich gestärkte Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den USA hervorgegangen ist.

Seit meiner Rückkehr im Sommer 2020 konzentriere ich mich primär auf den Automotive-Sektor und unterstütze dort bei der Generierung von Neugeschäft und dem Abschluss laufender Transaktionen. Im Sommer 2021 wurde ich zudem zum Staffer des deutschen M&A Teams nominiert. In dieser wichtigen internen Rolle kümmere ich mich um die faire und effiziente Allokation von Mitarbeiter:innen bei Projekt- und Marketingaktivitäten der Standorte Frankfurt und München. Außerdem bin ich in den Recruiting-Prozess involviert.

Insgesamt hatte ich bisher eine sehr spannende Karriere bei Deloitte, die Zeit verging wie im Flug und auf jeder Karrierestufe wurde ich persönlich und fachlich gefordert und gefördert.

An welchen konkreten Projekten hast du zuletzt gearbeitet?
Wir haben letztes Jahr einen großen Automobilzulieferer beim Verkauf von Anteilen und dem Einstieg eines Kooperationspartners beraten. Das war eine hoch spannende Transaktion für einen sehr wichtigen Deloitte-Kunden.

Ihr sucht zurzeit Unterstützung durch weitere berufserfahrene Expert:innen. Wem kannst du einen Jobwechsel in euer Team nur empfehlen und warum?  
Wenn ihr Lust auf ein junges, dynamisches und sehr ambitioniertes Team habt, dann bewerbt euch bei uns! Spannende Aufgaben, wie die eigenverantwortliche Führung und Leitung von M&A-Projekten, eine tolle Atmosphäre, regelmäßige Teamevents, und viel Spaß warten auf euch!

Dein persönlicher Tipp an alle, die Interesse haben, sich bei euch zu bewerben?
Achtet darauf, dass eure Persönlichkeit bereits im Lebenslauf bestmöglich zum Ausdruck kommt. Wichtig im Bewerbungsgespräch ist auch die richtige „Aptitude und Attitude“. Wir freuen uns euch kennenzulernen!

Du möchtest mehr über den Bereich Corporate Finance Advisory und deine dortigen Karrieremöglichkeiten erfahren? Dann informiere dich gerne im Detail auf unserer Karrierewebseite.

 

Werde Teil des Corporate Finance Advisory Teams!

Mit nur einem Klick zu allen offenen Stellenangeboten.

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.