Future of Compliance 2022, compliance studie, umfrage

Article

The Future of Compliance 2022    

Von der Sanktions- zur Anreizkultur?

Nutzen Organisationen eher Sanktionen oder Anreize, um ihre Compliance-Kultur zu fördern? Wie wird Compliance intern kommuniziert und wie delegieren Organisationen die Compliance-Verantwortung? Rund 320 Compliance-Verantwortliche gaben uns ihre Antworten auf diese und weitere spannende Fragen im Rahmen unserer sechsten Ausgabe der Studienreihe „The Future of Compliance“. Durchgeführt wurde die Erhebung von Deloitte in Kooperation mit dem Compliance Manager Magazin sowie der Quadriga Hochschule Berlin.

Die Studie

Der Themenkomplex Compliance ist keine neue Wissenschaft. Doch der stetige Wandel und die Komplexität der Geschäftsvorfälle erfordern eine kontinuierliche Anpassung der Compliance-Strukturen. Bereits seit sechs Jahren verfolgt unsere Studienreihe „The Future of Compliance“ das Ziel, diesen Wandel und die damit einhergehenden Herausforderungen und Trends auf jährlicher Basis abzubilden und zu analysieren.

Mit unserer aktuellen Ausgabe unter der Überschrift „Von der Sanktions- zur Anreizkultur?" möchten wir auch in diesem Jahr einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Compliance-Management-Systems (CMS) leisten und die Diskussion unter den Compliance-Verantwortlichen anregen.

Die Compliance-Kultur ist das Fundament eines wirksamen CMS. Wie unsere Studie „The Future of Compliance 2021“ (Download siehe unten) gezeigt hat, stellt die effektive Förderung der Compliance-Kultur für viele Organisationen eine aktuelle Herausforderung dar. Aus diesem Grund beleuchten wir dieses Thema mit unserer diesjährigen Studie etwas genauer. Unsere Studienteilnehmenden teilten ihre Erfahrungen und Einschätzungen zu der Frage, ob eher Anreize oder Sanktionen genutzt werden, um die Compliance-Kultur zu fördern, und ob sich hier ein Wandel in Richtung einer Anreizkultur abzeichnet.

Die Umfrageergebnisse ermöglichen darüber hinaus einen Einblick in die Gestaltung der Compliance-Organisationen im Hinblick auf die Delegation sowie die interne Kommunikation zur Förderung des Compliance-konformen Verhaltens. Die Ergebnisse ermöglichen eine Ableitung künftiger Entwicklungen und Trends der Compliance-Branche in diesen Themenbereichen.

Im Rahmen der Online-Befragung haben wir Daten zu den folgenden Themenbereichen erhoben:

Teil 1 | Vertikale und horizontale Delegation sowie die Wahrnehmung von Compliance und Kommunikation innerhalb der Organisation

Teil 2 | Die Förderung der Compliance-Kultur: belohnen oder sanktionieren?

Wie auch in den vergangenen Jahren sollen die Ergebnisse den Leserinnen und Lesern der Studie als Benchmark dienen: 

  • Wie geht meine Organisation im Vergleich zu anderen Organisationen derselben Größenordnung bzw. derselben Branche mit der Delegation von Verantwortung oder der internen Compliance-Kommunikation um?
  • Wie gestaltet meine Organisation die Sanktions- und Anreizkultur im Vergleich zu ähnlichen Organisationen?
  • Wie stark ähneln sich die Einschätzungen der Teilnehmenden in Bezug auf die Wahrnehmung von Compliance in ihrer Organisation?

Sind sie neugierig geworden? Dann laden Sie noch heute die Studienergebnisse herunter oder schreiben Sie uns für ein Printexemplar der Ergebnisbroschüre. Sie möchten noch mehr wissen oder interessieren sich für Detailauswertungen, z.B. zu Ihrer Branche oder Organisationsgröße? Kommen Sie gerne auf uns zu, wir freuen uns über den weiteren Dialog.

The Future of Compliance Studie 2022

Hier erhalten Sie Ihre Studie

Erkenntnisse aus der Studie „The Future of Compliance 2022“

Delegation
Die Erfahrung der teilnehmenden Compliance-Verantwortlichen zeigt, dass eine klare Zuordnung der Verantwortung für das Ressort Compliance innerhalb der Führungsebene einen positiven Einfluss auf den „Tone from the Top“ und hierüber auf die Compliance-Kultur hat. Bei 68 Prozent der Organisationen ist die Compliance-Verantwortung auf Leitungsebene bereits schriftlich fixiert. Im Branchenvergleich zeigt sich zudem, dass insbesondere bei den Finanzdienstleistern das Konzept der horizontalen Delegation etabliert ist: Sie fixieren deutlich häufiger die Compliance-Verantwortung schriftlich (93%) – im Gegensatz zu Industrieunternehmen (61%) und öffentlichen Organisationen (74%).

Compliance-Kommunikation
Insgesamt nimmt die Bandbreite an genutzten Kommunikationsformen mit steigender Organisationsgröße und zunehmendem Internationalisierungsgrad zu. Klassische Maßnahmen wie der Code of Conduct, regelmäßige Trainings und die Kommunikation im Rahmen des Onboardings rangieren hier auf den oberen Rängen. Bei diesen Maßnahmen ist in 88 Prozent der Organisationen die Geschäftsleitung zumindest teilweise explizit bzw. federführend präsent. Es zeigt sich: je aktiver die Geschäftsleitung in der Kommunikation von Compliance-relevanten Themen ist, desto eher werden die gewünschten Compliance-Werte, die im Code of Conduct definiert sind, auch gelebt.

Sanktions- und Anreizkultur
Sanktionsmaßnahmen sind in 95 Prozent der Organisationen etabliert und damit weiter verbreitet als dezidierte Anreize, die nur in drei Vierteln der Organisationen implementiert sind. 56 Prozent der Teilnehmenden setzen ihren Fokus aktuell tendenziell auf Sanktionen, lediglich 14 Prozent auf Anreizsysteme. Die übrigen 30 Prozent leben eine Mischkultur ohne klaren Fokus auf Anreize oder Sanktionen. In Zukunft verliert eine auf Sanktionen fokussierte Organisationskultur jedoch erheblich an Bedeutung und wird nur noch von 24 Prozent der Teilnehmenden prognostiziert. Dagegen wird der Fokus auf Anreize verstärkt (künftig 31%). Auch der Anteil der Organisationen mit Fokus auf eine Mischkultur steigt – und zwar auf 45 Prozent.

Bemerkenswert: Durch ein implementiertes Anreizsystem konnten 71 Prozent der Organisationen eine Stärkung bzw. Verbesserung der Compliance-Kultur beobachten.

 

Forschungsmethodik

Die Studie „The Future of Compliance 2022“ stützt sich auf eine Fragebogen-basierte Online-Umfrage mit insgesamt 323 Teilnehmenden. Der Teilnehmerkreis setzt sich im Wesentlichen aus privatwirtschaftlichen (78%) und öffentlichen Unternehmen (14%) zusammen. Es besteht eine große Bandbreite und Diversität hinsichtlich der vertretenen Branchen, dem Internationalisierungsgrad und der Größe der Organisationen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden der Befragung ganz herzlich und wünschen viel Spaß beim Lesen unserer diesjährigen Studie.

compliance studie, future of compliance

Archiv

Nachfolgend finden Sie die Ausgaben der Studie "The Future of Compliance" der Jahre 2019 bis 2021.

 

The Future of Compliance 2021

Unsere Studie im Jahr 2021 beleuchtet die Herausforderungen, die sich für die Compliance-Organisationen im Zusammenhang mit den Gesetzesvorhaben des Hinweisgeberschutzgesetz, des Verbandssanktionengesetzes und des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes ergeben. Zudem standen Herausforderung und Trends im Bereich Compliance im Jahr 2021 und in Zukunft im Fokus. Wie bereiten sich die Organisationen auf die Umsetzung der Anforderungen der Whistleblowing-Richtlinie bzw. des Hinweisgeberschutzgesetzes vor? Welche Veränderungen erwarten sie aufgrund des Verbandssanktionengesetzes für ihr Compliance-Management-System?

Erfahren Sie mehr dazu in der Studie.

 

Hier erhalten Sie die Future of Compliance Studie 2021

The Future of Compliance 2020

Das Jahr 2020 stand unter dem Einfluss der COVID-19-Pandemie. Sie stellte eine in dieser Art bislang nie dagewesene Ausnahmesituation für Organisationen und auch Compliance-Funktionen dar. Die Compliance-Verantwortlichen teilten ihre Erfahrungen mit uns, wie sie mit den Herausforderungen in dieser besonderen Situation umgegangen sind. Wie stark war die Compliance-Funktion in die Bewältigung der Krise eingebunden? Wie intensiv waren die Auswirkungen auf die täglichen Compliance-Tätigkeiten? Welche Chancen und Risiken erwarten Compliance-Verantwortliche als Folge der Krise?

Erfahren Sie mehr dazu in der Studie.

 

Hier erhalten Sie die Future of Compliance Studie 2020

The Future of Compliance 2019

Die Studie ist im Jahr 2019 neue Wege gegangen: Neben der Befragung der Compliance-Verantwortlichen wurde zusätzlich eine parallele Befragung unter Vertriebsmanagern durchgeführt. Ziel dieser Neuerung war, sowohl Entwicklungen und Trends im Compliance-Management als auch deren Wahrnehmung durch das operative Geschäft näher zu beleuchten. Zusätzlich wurden weitere Zahlen und Trends des Compliance-Managements erhoben: Wie umfangreich sind die Compliance-Organisationen aufgestellt? Wo stehen die Compliance-Organisationen hinsichtlich der Personalausstattung und des verfügbaren Budgets?

Erfahren Sie mehr dazu in der Studie.

 

Hier erhalten Sie die Future of Compliance Studie 2019