Digitalisierung der Real Estate Fonds und Asset Manager | Deloitte Deutschland

Article

Digitalisierung der Real Estate Fonds und Asset Manager

Welchen Impact auf die Wertschöpfungskette haben Blockchain, Robotics & Co.?

Oktober 2017

Die Real Estate Investment Manager bewegen sich bereits heute in einem dynamischen und zunehmend anspruchsvolleren Umfeld. Es ist geprägt durch hohe Preise bei gleichzeitig großem Investitionsdruck sowie einem zunehmenden Rendite- und Margendruck in einem kompetitiven Marktumfeld. Der in den nächsten Jahren zu erwartende Marktumschwung wird durch steigende Refinanzierungskosten und ein Ende der Wertsteigerungsrallye gekennzeichnet sein.

Parallel zu diesen brancheninhärenten Herausforderungen schreitet der Prozess der Digitalisierung weiter voran und verstärkt die Notwendigkeit einer kritischen Analyse der bestehenden Geschäftsmodelle und -strategien sowie Prozesse und Technologien.

Die Einsatzmöglichkeiten von neuen, teilweise auch disruptiven Technologien werden zwar branchenweit diskutiert, allerdings häufig sehr abstrakt sowie praxisfern und ohne explizite Berücksichtigung der Besonderheiten des Produktes „Immobilie“. Eine Orientierung an der Wertpapierbranche, die bereits heute sehr flexible Gebührenmodelle auf Basis einer effizienteren, digitalisierten Wertschöpfungskette entwickelt und anbietet, ist aufgrund der Individualität sowie Erklärungsbedürftigkeit des Produktes Immobilie nur begrenzt möglich, zeigt aber auf wo die Reise auch für die Immobilienbranche in den nächsten Jahren hingehen könnte.

Die folgende Graphik soll die Potentiale ausgewählter Technologien wie Robotics Process Automation, Advanced Analytics, Blockchain und Cognitive Intelligence entlang der Wertschöpfungskette des Real Estate Investment Managements verdeutlichen.

Real Estate | Deloitte Deutschland
Vergrößerte Ansicht

Voraussichtlich werden Robotics und Blockchain den größten Einfluss auf die künftigen Entwicklungen der Wertschöpfungsketten der Fonds- und Asset Manager haben. Daraus ergibt sich eine Art Domino Effekt entlang der Einführung und Weiterentwicklung der Technologien. Die großen Anbieter haben bereits mit der Implementierung von Robotics Themen begonnen bzw. sind in fortgeschrittenen Überlegungen dazu. Auf mittelfristige Sicht ist zu erwarten, dass sich im weiteren Reifeprozess insbesondere Blockchainlösungen schnell weiterentwickeln.

Sicher ist, dass sich die Immobilienfonds aktiv mit den technologischen Neuerungen auseinandersetzen müssen, um die zunehmenden Anforderungen an Effizienz, Effektivität und Kostendruck im Griff zu behalten. Die Geschwindigkeit der digitalen Transformation erhöht den Anpassungsdruck und letztlich wird eine frühzeitige und differenzierte Analyse möglicher Optionen Gewinner von Verlierern im Markt unterscheiden.

Fanden Sie diese Information hilfreich?