Article

Agiles Projekt Portfolio Management

Über agile Projekte hinaus

Bei einer agilen Transformation geht es nicht alleinig darum, die agile Arbeitsweise in der Organisation zu etablieren. Agilität bedeutet in diesem Kontext auch eine nachhaltige Veränderung in der gesamtheitlichen Arbeitsweise und insbesondere in der Unternehmenskultur. Die gesamte Organisation, insbesondere ausführende Teams und Steuerungsorgane, müssen nach agilen Werten und Prinzipien ausgerichtet werden. Das schließt selbstverständlich auch das Projekt Portfolio Management mit ein, was spezielle Herausforderungen mit sich bringt. Als prominentes Beispiel ist der immer kürzer werdende “time to market” von Produkten und Geschäftsprozessen aufzuführen. Ursächlich hierfür sind zunehmend dynamische Geschäftsumfelder, der technologische Fortschritt sowie die Positionierung im eigenen Business-Eco-System.

Wie kann ein Unternehmen in einer zunehmend agileren Welt wertschöpfend und nachhaltig unterstützt werden? Agiles Projekt Portfolio Management ist hier ein essentieller Ansatz, um die notwendige Transparenz zu schaffen und sicherzustellen, dass genau an den Themen gearbeitet wird, die zu dem jeweiligen Zeitpunkt den größten strategischen Nutzen erzielen – und so unter Berücksichtigung von sehr variablen Rahmenbedingungen die „richtigen“ Entscheidungen hinsichtlich Investition und Priorisierung treffen zu können.

Eine häufige Fehlwahrnehmung von Projekt Portfolio Management ist, dass die Methodik stark wasserfallbezogen ist und grundlegend modifiziert werden muss, bevor sie mit der agilen Arbeitsweise in Verbindung gebracht werden kann. Aus unserer umfassenden Erfahrung wissen wir, dass es heutzutage um weit mehr als die Beachtung von Time, Budget und Quality geht - zunehmend rücken Kommunikation, Zusammenarbeit und die Menschen, mit welchen Vorhaben zu Erfolgen werden, in den Vordergrund. Das spiegelt auch unsere bewährte Agile Projekt Portfolio Management-Methodik wider, welche sich durch pragmatische Abläufe, ein hohes Maß an Flexibilität sowie regelmäßige, direkte Abstimmungen auszeichnet.

Ein Projekt Portfolio Management Ansatz, der diese Charakteristiken in sich vereint, muss deshalb auch nicht zwingend strikt „klassisch“ oder agil ausgelegt sein. Beide Ansätze können weiterhin richtig sein und es gibt kein „one size fits all“, das für alle Unternehmen gleichermaßen gilt. Ein flexibles und hybrides Projektportfolio vereint Projekte mit agilem und klassischem Projektcharakter und ermöglicht das benötigte Maß an Transparenz und Entscheidungsunterstützung. Des Weiteren ist es essentiell, dass ein gezieltes, lösungsorientiertes, und möglichst pragmatisches Vorgehen sämtliche Aktivitäten auf strategischer, taktischer und operativer Ebene effizient abdeckt und auch die Abstimmung zwischen diesen Ebenen gewährleistet ist. Das Deloitte Projekt Portfolio Management Model dient hierbei als Ankerpunkt und Garant für die erfolgreiche Implementierung eines agilen Projekt Portfolio Management Ansatzes bei unseren Kunden.

Deloitte Portfolio Management Model

Technology-Deloitte-Portfolio-Management-Model
Zum Vergrößern bitte anklicken

Die nächsten Schritte, die ein Unternehmen durchführen kann, hängen stark vom aktuellen Portfolio Management-Prozess und dessen Reifegrad ab. Zu möglichen Schritten gehören beispielsweise:

1. Die Überprüfung der Unternehmensstrategie und der Transformationsziele

2. Die Übersetzung der strategischen Ziele in Werttreiber oder Initiativen

3. Das Erstellen und Etablieren eines unkomplizierten und nachvollziehbaren Priorisierungs- und Entscheidungsframeworks

4. Ein kontinuierlicher Austausch im Hinblick auf Bewertung und Priorisierung der strategischen Initiativen

5. Die Umsetzung strategischer Initiativen im Rahmen der agilen, hybriden oder wasserfallbezogenen Projektmethodik

6. Eine Bewertung des aktuellen Projekt Portfolios und Zurückführung auf die strategischen Ziele

7. Die regelmäßige Optimierung des Portfolios nach strategischen Gesichtspunkten

8. Kontinuierliche Überwachung, Bewertung, Beschleunigung und Stilllegung von Portfolio-Inhalten

9. Durchführung von Risikobewertungen und Projekt Health Checks von Projekten oder Themen mit hohem Risiko

Behalten Sie auch im digitalen Zeitalter mit einem agilen Projekt Portfolio Management den Überblick über alle kritischen Aktivitäten und Ressourcen Ihres Unternehmens.

Wir beraten Sie gerne bei der Bestimmung des aktuellen Reifegrades, der Auswahl geeigneter nächster Schritte und natürlich bei der Etablierung Ihres agilen Projekt Portfolio Managements.

Viele unserer Projekt Portfolio-Spezialisten sind zudem zertifizierte Project Management Professionals (PMP)®, PRINCE2® Practitioner oder Certified Scrum Master® (CSM), um Sie nicht nur methodisch, sondern auch von der Strategie bis zur Umsetzung mit Erfahrungswerten und ‚Good Pracices‘ zu unterstützen.

Unsere Experten im Bereich Projekt Portfolio Management freuen sich von Ihnen zu hören.