Banner

Solution

Equipment as a Service (EaaS)

Das Netflix der Industrie 4.0

Die Nachfrage nach flexibleren Geschäftsmodellen wächst seit Jahren – dieser Trend hat nun auch die Industrie erreicht: Vor allem für die Hersteller von Industrieprodukten ist Equipment as a Service in letzter Zeit zur Priorität geworden.

In den letzten Jahren hat die Gesellschaft – befeuert von neuen technologischen Möglichkeiten – einen großen Sprung in Richtung stärkerer Vernetzung vollzogen, welcher auch immense wirtschaftliche Innovationen vorantrieb. Das herkömmliche Hotel-Geschäft erlangte mit AirBnB einen völlig neuen Mitbewerber, und mit Netflix wurde die Film- und Fernsehgesellschaft langfristig verändert. Dieser Trend macht auch vor der Industrie nicht halt – auch hier entwickeln sich neue Geschäftsmodelle, welche den Markt nachhaltig verändern werden.

Equipment as a Service (EaaS) – die Vermietung von Anlagen und Gütern anstatt des herkömmlichen Verkaufs – nimmt als “Netflix der Industrie 4.0“ immer mehr an Fahrt auf und wird von einem Nischenprodukt zu einem zukünftigen strategischen Imperativ im Hinblick auf Umsatzpotenziale – Expertinnen und Experten erwarten ein jährliches Wachstum des Marktes von über 40% in den nächsten Jahren.

Equipment-as-a-Service: From Capex to Opex –new business models for the machinery industry

WARUM?

Endkunden verlangen nach aktuellen Entwicklungen zunehmend mehr Flexibilität und Planbarkeit während für Industrieanbieter das Service Geschäft – insbesondere im Aftersales – eine immer größere Rolle spielt.

WAS?

EaaS Geschäftsmodelle können auf verschiedensten Angeboten basieren. In aktuellen Konzepten sehen wir Equipment, Services, Digitale Tools und auch Garantien, oftmals in Kooperation mit strategischen Partnern.

WIE?

Die Umsetzung des Geschäftsmodells muss maßgeschneidert auf die Kompetenzen, Ressourcen sowie die Kundenbasis des Unternehmens erstellt werden um einerseits Kundennutzen zu gewährleisten und andererseits die Profitabilität des Angebots sicherzustellen.

Wie können Hersteller von Industrieprodukten Equipment-as-a-Service-Modelle schnell pilotieren und effektiv skalieren? Das neue Whitepaper von Deloitte gibt Antworten auf diese Frage über verschiedene Funktionsbereiche hinweg.

Download Whitepaper

Equipment as a Service liefert insbesondere für Anbieter von Industrieprodukten und Dienstleistungen die Chance, langfristige strategische Kundenbeziehungen aufzubauen, die Profitabilität zu steigern und das Geschäftsrisiko durch stabile Einnahmen erheblich zu minimieren.

Sie möchten wissen, warum EaaS für Ihr Unternehmen ein Geschäftsmodell darstellen könnte, was Sie anbieten können und wie ein derartiges Geschäftsmodell aussieht? Kontaktieren Sie uns, wir arbeiten gerne gemeinsam mit Ihnen an konkreten Ideen.

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing. Alexander Kainer

Dipl.-Ing. Alexander Kainer

Partner Consulting | Deloitte Österreich

Dipl.-Ing. Alexander Kainer ist Partner bei Deloitte Consulting. Er verantwortet den Bereich Strategie. Seit 20 Jahren ist er fokussiert auf Industrie und Infrastruktur, um dort Transformationen zur W... Mehr