Papierkette

Perspektiven

Who says banks can’t be social?

Werden Sie zu einer Bank mit sozialem Engagement

In diesem von Deloitte Canada verfassten Bericht erfahren Sie, wie Banken und Kunden von gemeinsamen sozialen Grundwerten lernen können.

Die Revolution der sozialen Medien hat längst stattgefunden. Der Einfluss betrifft sowohl die täglichen Gewohnheiten, als auch die Erwartungen an Sie als Ihr Partner in allen Finanzfragen. In der heutigen Welt sozialer Vernetzung wollen Kunden gehört, verstanden und geachtet werden. Wenn Ihre Bank in dieser neuen gesellschaftlichen Realität solidere, nachhaltigere, gewinnträchtigere und für beide Seiten zufriedenstellendere Geschäftsbeziehungen anstrebt, dann müssen Sie mehr über Ihre Kunden erfahren – und ihnen zuhören.

Weltweit führende Banken reagieren bereits auf diesen Trend, indem sie über die sozialen Medien Transparenz und einen wechselseitigen Dialog bieten, um die Erwartungen ihrer Kunden nicht nur zu erfüllen, sonder sogar zu übertreffen. Eine sozial agierende Bank verfolgt mit ihren Kunden einen missionsspezifischen Ansatz: Das gesellschaftliche Engagement wird auf Unternehmensstrategie und Markenimage abgestimmt. Sie schaffen die organisatorischen Voraussetzungen zur Verarbeitung der über die Kunden gewonnenen Erkenntnisse und führen Strategien zum Änderungsmanagement ein, um angemessen und sinnvoll auf dieses neue Wissen reagieren zu können.

Kanada gilt weltweit als eines der am intensivsten vernetzten Länder: Über 50 % der Haushalte nutzen soziale Netzwerke. Für Kanadas Banken ist dies eine grossartige Chance, auf ihrem Weg zu einer sozial engagierten Bank von führenden Unternehmen und Branchen zu lernen.

Who said banks can’t be social? Become a social bank, inside and out
Fanden Sie diese Seite hilfreich?