tech trends report cover

Analysen

Technology Trends 2016: Innovating in the digital era

Aus der Perspektive des öffentlichen Sektors

Viele digitale Technologien fördern heute Innovationen, die das Benutzererlebnis verbessern, die Prozesstransparenz erhöhen und eine sofortige Informationsverfügbarkeit ermöglichen. So wird aus "Business as usual" die Kunst des Machbaren.

Unser neuester "Technology Trends"-Bericht für den öffentlichen Sektor befasst sich eingehend mit innovativen und tief greifenden Technologietrends, die für Behörden und staatliche Einrichtungen relevant sind. Von der erweiterten Realität (AR) über das Internet der Dinge (IoT) bis hin zu sich exponentiell entwickelnden Technologien wie Robotik und Quantencomputing haben wir insgesamt acht Trends untersucht und Möglichkeiten aufgezeigt, wie der öffentliche Sektor diese Technologien nutzen kann, um neuartige und effizientere Wege bei behördlichen und institutionellen Abläufen zu beschreiten.

Inhalt entdecken

Innovative Wege im digitalen Zeitalter

Mobilgeräte, soziale Medien, Cloud-Strukturen, Analyseentwicklungen und das IT-Business sind Makrokräfte sind einige der digitalen Technologien, die heute Innovationen fördern. Basierend auf diesen Kräften sind Technologien wie die Erweiterung der Realitätswahrnehmung (AR), die virtuelle Realität, das Internet der Dinge, industrialisierte Analysen und autonome Plattformen in der Lage, den öffentlichen Sektor von Grund auf umzugestalten – wenn nicht gar zu revolutionieren.

In den nächsten 18 bis 24 Monaten kann jeder dieser acht Technologietrends die Betriebs- und Bereitstellungsmodelle des öffentlichen Sektors tief greifend verändern. Wir versuchen die Relevanz für den öffentlichen Sektor zu beleuchten und zu zeigen, inwieweit dieser auf die neuen Trends vorbereitet ist. Dabei sind wir uns darüber im Klaren, dass staatliche Einrichtungen und Behörden gross, komplex und individuell strukturiert sind. Wir bieten zudem Praxisbeispiele und Tipps, um den Verantwortlichen bei den ersten Schritten zu helfen. Wir hoffen, dass die hier enthaltenen Ideen Ihnen Anregungen und Denkanstösse liefern, damit Sie Wege finden, vertraute Dinge anders zu betrachten und alte Pfade zu verlassen.

Entdecken Sie jeden der Technologietrends 2016

Die acht Technologietrends im öffentlichen Sektor

                                 
Right-speed IT
Die IT befindet sich stets im Spannungsfeld zwischen Stabilität und Agilität. Organisationen entwickeln verschiedene Bereitstellungsmodelle, um einerseits eine sehr schnelle, leistungsfähige Unternehmens-IT und andererseits eine hohe Innovationsgeschwindigkeit zu erreichen.
                                  Das Internet der Dinge: vom Messen und Melden zum aktiven Handeln
Von "intelligenten Städten" bis hin zum Militär wird die stetig umfangreicher werdende Vernetzung von "Dingen" im öffentlichen Sektor gross geschrieben. Das gesamte Potenzial wird aber erst dann freigesetzt, wenn Daten zielorientierter genutzt und neue Ansätze beim Datenmanagement und bei den Bereitstellungsmodellen gewählt werden.
                                  Erweiterte und virtuelle Realität
Die Technologie für eine erweiterte und virtuelle Realität, die Kontext und Vertiefung liefert, hat das Potenzial Schulungsumgebungen zu modernisieren, Kommunikationsmöglichkeiten zu verbessern, die Aufgaben von Aussendienstmitarbeitern neu zu definieren und die Betriebsprozesse staatlicher Einrichtungen zu optimieren.
                                  Neugestaltung von Kernsystemen
Auf CIOs lastet heutzutage ein enormer Druck, wenn es darum geht, gleichermassen die Kernsysteme zu pflegen und in neue digitale Technologien zu investieren. Was aber, wenn diese Altsysteme die Grundlage für einen Innovationsschub bilden können?
                                  Autonome Plattformen
Autonome Plattformen machen die Infrastruktur durch Virtualisierung, Container und die Cloud intelligenter, reproduzierbar und skalierbar. IT-Aufgaben lassen sich automatisieren, wodurch Mitarbeiter mehr Zeit für wichtigere Tätigkeiten haben.

                                  Blockchain: demokratisiertes Vertrauen
Die als Teil von Bitcoin entwickelte Blockchain nutzt Kryptographie, um Daten in einem sicheren gemeinsamen Buchführungsjournal ohne zentrale Kontrollinstanz zu speichern und zu prüfen. Die Adoption durch den öffentlichen Sektor steht noch ganz am Anfang – aber es gibt bereits Anwendungsszenarios, die eine deutliche Steigerung der Effizienz, Reduzierung der Kosten und Erhöhung der Zuverlässigkeit versprechen.
                                  Industrialisierte Analysen
Industrialisierte Analysen stellen eine grosse Chance dar. Jedoch erfordern sie innovative Bereitstellungsmodelle, neue technische Plattformen und neue institutionelle Konzepte. Diese Datenverarbeitung im grossen Stil gestattet reproduzierbare Ergebnisse in weit reichendem Umfang. Die Struktur und Arbeitsweise von Einrichtungen des öffentlichen Sektors liessen sich dadurch grundlegend umgestalten.
                                  Soziale Auswirkungen von revolutionären Technologien
Sich rasant entwickelnde Technologien wie die erweiterte Realität und Robotik können nicht nur die Effizienz erhöhen, sondern auch einen sozialen Nutzen haben. Der öffentliche Sektor hat die Möglichkeit, Vorreiter beim Aufbau öffentlich-privater Konsortien zu werden, um die enormen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Technologien zu meistern.
Fanden Sie diese Seite hilfreich?