Überleben des Schnellsten

Artikel

Survival of the fastest

TV’s evolution in a connected world

Das Fernsehen zeichnet sich durch Beständigkeit und Veränderung aus. Es liefert konsistent hochwertige Unterhaltung und Information in hunderte Millionen von Haushalten in Europa vor dem Hintergrund unaufhaltsamer Veränderungen. Das Konsumverhalten, Geschäftsmodelle, Technologien und der Bedarf für nahestehende Branchen, wie beispielsweise Telekommunikation, entwickeln sich unermüdlich weiter.

Möglicherweise reicht es nicht mehr aus, der Stärkste zu sein, um zu gewinnen: das neue Gebot heisst, der Schnellste zu sein.

Der Auftrag an die Führungskräfte im europäischen Fernsehen ist weit gefasst; wir hoffen, dass Ihnen dieser Bericht eine Hilfestellung für die „Fünf Elemente der Veränderung“ gibt, die sich im letzten Jahr herauskristallisiert oder beschleunigt haben und von denen wir denken, dass sich die Branche bewusst sein sollte:  

Survival of the fastest - TV’s evolution in a connected world

Big Data – das Rohmaterial des digitalen Zeitalters- schaffen vielseitige Möglichkeiten für die TV-Branche. Aber deren Anwendung ist mit Kosten und Einschränkungen verbunden. Wir untersuchen, wie grosse Datenmengen genutzt werden können und welche Vorbehalte bestehen, um die Werbung und Programmgestaltung zu unterstützen.

Der zweite Bildschirm ist inzwischen in Europa allgegenwärtig: Rundfunkveranstalter müssen sich darüber klar werden, wie sie die Popularität des Geräts am besten in den Griff bekommen und wie dessen Nutzung möglicherweise das Geschäftsmodell des Fernsehens bedroht. Wir untersuchen die derzeitigen Auswirkungen des zweiten Bildschirms auf das Zuschauerverhalten und die Reaktion der Öffentlichkeit auf spezialisierte TV-Apps.

Ein weiterer post-digitaler Wechsel, eine Reallokation des Spektrums ist geplant und wird dazu führen, dass das Fernsehen weitere Frequenzen verliert. Wir beurteilen die Auswirkungen einer zweiten digitalen Dividende für den terrestrischen Rundfunk, mobile Betreiber und Regierungen.

Die technologische Entwicklung war von der ersten Sendung an ein Merkmal dieser Branche und im letzten Jahr war die Kommerzialisierung des Ultra-High-Definition-Fernsehens (4K) der bedeutendste Fortschritt. 

Die Vernetzung des Fernsehens ist eine wichtige Branchendynamik. Die Kosten dafür sinken schnell, Video-Streaming-Geräte gibt es bereits ab €12. Wir sehen uns an, wie die Verbreitung dieser Geräte möglicherweise das Konsumverhalten beeinflussen wird.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?