Kooperation Deloitte ReDI School

Article

Die Kooperation Deloitte und ReDI School

WorldClass Initiative | Engagement für die Gesellschaft 

Das Ziel: Gemeinsam nachhaltige Integration fördern.

Die Kooperation Deloitte und ReDI School

Deloitte unterstützt die ReDI School of Digital Integration als exklusiver Kooperationspartner zur Förderung des AZAV-Zertifizierungsprozesses. Die erfolgreiche Zertifizierung dient der ReDI School insofern, dass sie damit als offizieller Bildungsträger anerkannt wird.

Die Zertifizierung als offizielle Bildungseinrichtung unterstützt durch Deloitte trägt nachhaltig zur positiven Entwicklung der ReDI School of Digital Integration bei und bietet ihr viele Vorteile:

  • Finanzielle Nachhaltigkeit: Durch die Zertifizierung kann die ReDI School Bildungsgutscheine der Studierenden annehmen und die Lehrer finanziell unterstützen. Dies sichert die Qualität der Trainings und stellt eine weitere Finanzierungssäule für die ReDI School dar.
  • Erhöhte Glaubwürdigkeit: Aus der Zertifizierung ergibt sich eine externe Qualitäts-kontrolle und Anerkennung von Qualitätsstandards.
  • Verbesserte Leistungen der Studierenden: Die Studierenden können durch das Angebot von längeren und intensiveren Workshops ihren Fokus noch stärker auf die Entwicklung ihrer digitalen Fähigkeiten legen.
  • Effektives Recruiting: Potentielle Studierende können einfacher über die Datenbank des Jobcenters identifiziert werden.

Pressemitteilung vom 4.9.2018 zur Kooperation zwischen der ReDI School und Deloitte. Hier mehr lesen.

Kooperation Deloitte ReDI School

Deloitte unterstützt mit dieser Kooperation die Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) und leistet hier insbesondere einen Beitrag zu den SDGs 4 „Hochwertige Bildung“, 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ und 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“, die auch im Fokus der Deloitte WorldClass Initiative stehen.

 

Mit der Unterstützung der ReDI School sichert Deloitte eine nachhaltige und positive Entwicklung der gemein-nützigen Organisation und erzielt eine messbare Wirkung. Somit trägt Deloitte zur Erreichung der Sustainable Development Goals bei, die außerdem im Fokus der globalen WorldClass Initiative stehen.                  

              Prof. Dr. Plendl, CEO Deloitte Deutschland

 

ReDI School of Digital Integration

Die ReDI School

ReDI ist eine im Jahr 2015 gegründete gemeinnützige IT-Schule mit Sitz in Berlin. Sie fördert Programmierkenntnisse von IT-affinen Geflüchteten, um ihnen den Berufseintritt in die Technologie- und Startup-Szene zu erleichtern. Das Ziel der gemeinnützigen Organisation ist es, Geflüchteten Chancen zu eröffnen und bürgerschaftliches Engagement im Bildungsbereich zu fördern. Somit leistet die ReDI School einen Beitrag dazu, Barrieren abzubauen, Talente von Geflüchteten zu erkennen und zu nutzen und schließlich die ca. 55.000 offenen IT-Stellen in Deutschland zu besetzen (Quelle: Bitkom, 2017).

Um diese Ziele zu erreichen, bietet die ReDI School mehrere 3-monatige, kostenlose Programmierkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene, geführt von professionellen Volunteers, an. Außerdem stattet sie ihre Schüler mit Laptops, Arbeitsplätzen in Co-working-Büros und Internetzugang aus. Neben den technologischen Fertigkeiten vermittelt ReDI auch das Knowhow von digitalen Unternehmen und bindet die Studierenden frühzeitig in die Startup-Szene ein. Außerdem helfen angebotene Netzwerkveranstaltungen dabei, den Prozess der Einstellung sichtlich zu beschleunigen. 

ReDI ist alleinige Gesellschafterin der im Jahr 2017 gegründeten ReDI School of Digital Integration MUC gUG („ReDI MUC“), mit gleichgerichtetem Tätigkeitsfeld und identischen Satzungszwecken. Von Anfang an wurde ReDI durch Co-Creation zwischen der Berliner und Münchner Tech-Community unterstützt.

Digitales Know-how für Geflüchtete – Deloitte unterstützt ReDI School auf dem Weg zum offiziellen Bildungsträger

Erfahren Sie mehr über die Kooperation zwischen der ReDI School und Deloitte in der Pressemitteilung vom 4. September 2018.

 

Pressemitteilung
Fanden Sie diese Information hilfreich?