smarte netzbetreiber, grid operator, stromnetze

Article

Services für smarte Netzbetreiber

Die Netzbetreiber spielen eine elementare Rolle in der Energiewende. Trotzdem stehen sie durch hohen Margendruck und tiefgreifende Umwälzungen im Versorgungsmarkt unter Druck. Wir zeigen, wie man als "smarter Netzbetreiber" die Herausforderungen proaktiv angehen kann.

Einführung agiler Arbeitsmethoden in der Energiewirtschaft

Das Marktumfeld in der Energiewirtschaft wird immer komplexer und kompetitiver, doch noch herrschen in vielen Unternehmen klassische Organisationsstrukturen vor. Agile Ansätze sorgen für mehr Innovation, Dynamik und crossfunktionale Zusammenarbeit.

Mehr zum Thema "Agile Arbeitsmethoden in der Energiewirtschaft"

open in new window Weitere Infos

Wertbeitrag-optimiertes Asset Management für Netzbetreiber

Durch Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung ergeben sich für Netzbetreiber Änderungen der technischen, regulatorischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Planungsunsicherheiten. Netzbetreiber können diesen mit einem Wertbeitrag-optimierten Asset Management begegnen. 

Mehr zum Thema "Wertbeitrag-optimiertes Asset Management für Netzbetreiber"

 

open in new window Weitere Infos

In 7 Schritten durch die regulatorische Kostenprüfung Gas

Rund 2/3 ihres Gewinns erzielen Stadtwerke im Durschnitt aus dem regulierten Netzgeschäft. Doch die Ergebnisse aus dem Netzgeschäft stehen unter Druck. Verschiedene externe und interne Faktoren reduzieren das Netzergebnis. Wir zeigen Ihnen in 7 Schritten, wie Sie erfolgreich durch die regulatorische Kostenprüfung Gas kommen.

Mehr zum Thema "Regulatorische Kostenprüfung Gas"

open in new window Weitere Infos

Regulatorische Kostenprüfung Strom – ein Überblick

Das Jahr 2021 ist das Basisjahr Strom für die 4. Regulierungsperiode. Die betroffenen Unternehmen sollten sich intensiv auf die anstehende Kostenprüfung vorbereiten. Trotz steigender regulatorischer Anforderungen und sinkender Margen erzielt ein durchschnittliches Stadtwerk zwei Drittel seines Gewinns aus dem regulierten Netzgeschäft. Doch exogene wie endogene Faktoren führen zu perspektivisch rückläufigen Netzergebnissen.

Mehr zum Thema "Regulatorische Kostenprüfung Strom"

open in new window Weitere Infos

Digitalisierung der Energiewirtschaft: Handlungsoptionen der Netzbetreiber

Die Digitalisierung von Prozessen und Abläufen ist heute schon fast eine selbstverständliche, strategische Aufgabe – insbesondere auch für die stark regulierte Energiebranche. Sei es, um die Kundenbindung zu steigern, die Prozesskosten zu optimieren, einen höheren Grad an Sicherheit zu gewährleisten oder den EBIT zu steigern.

Wie wirksam sind Ihre geplanten Digitalisierungvorhaben wirklich? Was ist der Ausgangspunkt für wichtige Digitalisierungsprojekte in der eigenen Organisation? Welche Auswirkungen haben ein verstärkter IT-Einsatz auf Ihr zertifiziertes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) und das ggf. bestehende Zertifikat nach ISO 27001?

Um diese Frage sicher beantworten zu können, sollten sich Energieunternehmen und Netzbetreiber zunächst einen guten Überblick über die eigene Situation und den Ausgangspunkt im Thema Digitalisierung verschaffen. Wir haben Werkzeuge für einen Quick-Check für die Energiebranche erarbeitet, mit dem Sie sich gemeinsam mit uns schnell und umfassend im Thema Digitalisierung orientieren können.

Mehr zum Thema "Digitalisierung: Handlungsoptionen für Netzbetreiber"

Steigerung des Ergebnisses durch intelligentes Regulierungsmanagement

Bei erfolgreichen Netzbetreibern hat das Thema „Regulierung“ eine zentrale Bedeutung für das Unternehmen. Grund: Die Regulierungsbehörden gehen in der regulatorischen Kostenprüfung zunehmend restriktiver vor und reduzieren damit die Bemessungsgrundlage zur Ermittlung der kalkulatorischen Eigenkapitalverzinsung. Neben der Bemessungsgrundlage hat die Bundesnetzagentur zusätzlich noch die zur Anwendung kommenden Zinssätze um rund ein Viertel abgesenkt.

Um diese und weitere Herausforderungen zu bewältigen, müssen diese proaktiv angegangen werden, bevor sie sich zum echten Problem entwickeln. Hierfür benötigt es einen entsprechenden Maßnahmenplan zur regulatorischen Optimierung.

Bei der Erarbeitung und Umsetzung dieser Ansätze kann Deloitte Sie in allen Facetten des Regulierungsmanagements mit einem interdisziplinären Team unterstützen. Wir helfen Ihnen abteilungsübergreifend bei der Optimierung Ihrer Prozesse, der Basisjahroptimierung und unterstützen Sie im Rahmen der Kostenprüfung.

Nehmen sie als Netzbetreiber anstelle einer passiv-reaktiven eine aktive Rolle ein und erarbeiten Sie mit uns einen Maßnahmenplan zur Umsetzung von regulatorischen Optimierungsmaßnahmen.

Mehr zum Thema "Regulierungsmanagement für Netzbetreiber"

Optimierung und Steuerung der Leistungsfähigkeit durch Performance-Management

Viele Netzbetreiber stehen vor der Herausforderung, dass ihre Prozesse zur Leistungserstellung nicht mehr zielführend sind oder nur partiell optimiert wurden. Um wirtschaftlich nachhaltig erfolgreich zu sein, muss aber der gesamte Leistungserstellungsprozesses fortlaufend optimiert werden.

Um die Unternehmensziele zu erreichen und im Alltag möglichst effizient arbeiten zu können, muss man als Netzbetreiber maximale Transparenz (über: Kosten, Prozesse, Mitarbeiter, etc.) über diese Prozesse erlangen. Um diesen angestrebten Soll-Zustand zu erreichen, empfiehlt sich ein ganzheitlicher Ansatz über alle Unternehmenseinheiten hinweg. Durch unsere cross-funktionalen Teams können wir Sie hier optimal unterstützen.

Mehr zum Thema "Performance Management"

Entwicklung und Etablierung neuer Dienstleistungen für weiteres Wachstum

Der Blick in die Zukunft lässt erahnen, dass sich der Margendruck in der Stromsparte weiter verschärfen wird. Um weiterhin rentabel zu bleiben, müssen die Netzbetreiber zukünftig neue Geschäftsfelder erschließen, die über die gewöhnlichen Optimierungsmöglichkeiten hinausgehen. 

Eine vielversprechende Option ist hierbei der Aufbau eines "nicht-regulierten" Geschäftsbereichs mit Dienstleistungen für Haushalte, Industrieunternehmen und (kleinere) Netzbetreiber. Diese unterliegen nicht den regulatorischen Anforderungen der "normalen" Netzbetreiber-Leistungen und werden dementsprechend nicht in der regulatorischen Kostenprüfung berücksichtigt.

Darüber hinaus kann dies nicht nur die wirtschaftliche Situation des Netzbetreibers stärken, sondern auch zu einer Verbesserung der Innovationskultur innerhalb des Unternehmens führen. Einen ersten Überblick über diesen Ansatz erhalten Sie in der zum Download bereitstehenden Broschüre.

Mehr zum Thema "Dienstleistungen außerhalb des regulierten Netzgeschäfts"
Fanden Sie diese Information hilfreich?