Article

Supply Chain Leadership

Einzigartige Ansätze für Innovation, Zusammenarbeit und Talentabgleich

Es ist kaum überraschend, dass das Management von Supply Chains immer komplexer wird. Für jedes Unternehmen ergeben sich dadurch sowohl Herausforderungen als auch potenzielle Vorteile. Bei ansteigender Management Komplexität, werden jedoch die Ergebnisse eines guten Managements umso deutlicher. In diesem oft tückischen Umfeld haben sich einige Unternehmen ganz eindeutig als „Supply Chain Follower“ herauskristallisiert. Andere hingegen tun sich als „Supply Chain Leader“ hervor. In welche Gruppe gehören Sie?

Supply Chain Follower vs. Supply Chain Leader

Wir haben weltweit über 400 Führungskräfte in der Produktions- und Einzelhandelsbranche befragt. Dabei zeigte sich, dass Organisationen mit herausragenden Supply-Chain-Fähigkeiten sowohl in Bezug auf das Ertragswachstum als auch auf die Höhe des EBIT erheblich über dem Branchendurchschnitt abschneiden:

  • 79 Prozent der Organisationen mit hervorragenden Supply-Chain-Fähigkeiten („Supply Chain Leader“) erzielen ein weit überdurchschnittliches Ertragswachstum
  • Nur 8 Prozent der Organisationen mit weniger leistungsfähigen Supply Chains („Supply Chain Follower“) zeigen ein über dem Durchschnitt liegendes Ertragswachstum
  • 69 Prozent aller Supply Chain Leader weisen eine erheblich über dem Durchschnitt liegende EBIT-Marge auf, verglichen mit nur neun Prozent der Supply Chain Follower
Download

Eigenschaften eines Leaders

Es gibt eine Reihe von Eigenschaften, die die Leader gegenüber den Followern auszeichnen. Supply Chain Leader werden mit höherer Wahrscheinlichkeit:

  • Die Bedeutung von Innovation erkennen
    96 Prozent nennen Innovation als „äußerst wichtig“ für das Wachstum (gegenüber 65 Prozent der Follower)
  • Revolutionäre Technologien wie beispielsweise 3D-Druck frühzeitig übernehmen
    48 Prozent der Leader nutzen 3D-Druck „ausgiebig“ (gegenüber 13 Prozent der Supply Chain Follower)
  • Analysetools umfassend nutzen
    75 Prozent der Leader nutzen Optimierungssoftware (gegenüber 34 Prozent der Follower), ebenso nutzt ein sehr viel größerer Anteil Visualisierungssoftware (67 Prozent gegenüber 28 Prozent), mobile Technologien (75 Prozent gegenüber 30 Prozent) und Funketiketten (RFID) (65 Prozent gegenüber 27 Prozent)
  • Leitende Führungskräfte ermächtigen
    56 Prozent aller Supply Chain Leader lassen ihre Supply-Chain-Aufgaben von einer leitenden Führungskraft managen, verglichen zu nur einem Drittel der Supply Chain Follower
  • Die Organisation verbinden
    Etwa 50 Prozent der Supply Chain Leader verfügen über alle sechs „Lieferkettenglieder“, die oft für das Supply Chain Management identifiziert werden – Produktentwicklung, Nachfrageplanung, Angebotsplanung, Einkauf und Beschaffung, Produktion und Logistik sowie Vertrieb
  • Talentstrategien entwickeln
    88 Prozent werden mit höherer Wahrscheinlichkeit Supply-Chain-Experten mit Analyse-Expertise und funktionsübergreifender Erfahrung anwerben, 83 Prozent mit höherer Wahrscheinlichkeit solche mit weltweiter Erfahrung

Finden Sie mehr heraus, einschließlich praktischer Ratschläge für Unternehmen, die auf diese Stärken aufbauen möchten.

Schließen Sie sich den Supply Chain Leadern an.

Fanden Sie diese Information hilfreich?