Article

EPRA Annual Report Survey 2020/2021

A new milestone

Die neue Ausgabe des EPRA Reports umfasst die Prüfung von 181 Jahresberichten im Zeitraum vom 30. April 2020 bis zum 31. März 2021 der gesamten EPRA-Mitgliedschaft, unabhängig ihrer geografischen Lage. Ziel der Umfrage ist es, zu identifizieren, wie und inwiefern die Branche die Offenlegungsanforderungen gemäß EPRA Best Practices Recommendations (BPR) Guidelines umgesetzt hat.

Die EPRA Best Practice Recommendations (BPR) sind einer der
wichtigsten Eckpfeiler für die Finanzberichterstattung und gleichzeitig
treibende Kraft für einen stetigen Anstieg der Transparenz der (finanziellen)
Kapitalmarktberichterstattung von Immobilienunternehmen.

Die Empfehlungen umfassen in diesem Jahr erstmals die drei neuen EPRA Net Asset Value Metriken (NRV, NTA und NDV) sowie detailliertere Informationen über Investitionen, die mit der BPR-Aktualisierung Ende 2019 eingeführt wurden.

Trotz der Anwendung einer anspruchsvolleren Bewertungsregel für diese Ausgabe hat der börsennotierte Immobiliensektor einen weiteren Schritt in Richtung noch größerer Transparenz und Vergleichbarkeit gemacht. 

Neuer Report: EPRA Annual Survey 2021/2021

Die Ergebnisse der Umfrage

  • Von insgesamt 181 Geschäftsberichten, haben in diesem Jahr 125 Unternehmen eine Auszeichnung erhalten
  • 76 % der gepürften Jahresberichte erhielten eine Auszeichnung 
  • 16 Unternehmen, die an der letztjährigen Umfrage teilgenommen haben, erhielten dieses Jahr eine höherrangige Medaille
  • 89 Goldmedallien, von denen 14 an neue Gold-Award-Gewinner gingen
  • 28 Silber-Auszeichnungen
  • 8 Bronze-Auszeichnungen

Highlights der Studie