Maintaining control in the cloud | Deloitte Deutschland

Article

Cloud First: Der richtige Ansatz für Unternehmen?

Entwicklung und Management einer effektiven Cloud-Strategie

Die Cloud ist heute in der Mitte der Geschäftswelt angekommen und hat sich zu einem Schlüsselfaktor der Unternehmensstrategie entwickelt. Damit wächst sie weit über ihre ursprüngliche Funktion als Treiber für die IT-Strategie hinaus. Seit mittlerweile einem Jahrzehnt wird Cloud-Computing in der breiten Masse genutzt und hat in dieser Zeit einen hohen Grad an technischer Reife und Benutzerfreundlichkeit erreicht, wie ihn sich viele Unternehmen nie hätten vorstellen können. Viele große Organisationen setzen jetzt auf eine Cloud-First-Strategie. Hierbei wird zunächst vor jedem IT-Projekt eine Cloud-Lösung berücksichtigt, bevor In-house- oder traditionelle Outsourcing-Alternativen in Betracht gezogen werden.

Ob Public, Private oder Hybrid Cloud – Cloud-Computing bietet zahlreiche Vorteile: Es ist keine Kapitalinvestition erforderlich, „Pay-as-you-Go“-Modelle finden ihre Anwendung und aufgrund ihrer Flexibilität kann die Cloud schnell an schwankende Nachfrage angepasst werden.

In diesem Bericht zeigen wir auf, dass die erfolgreiche Nutzung der Cloud von vier Bereichen abhängig ist: Erstellung einer Strategie für die Cloud-Übernahme; Mitarbeiterführung und Change Management; Integration von Digital- und Legacy-Technologien; und Management von operationellen Risiken und Compliance. Für jeden Unternehmensbereich geben wir mehrere Empfehlungen, von denen wir denken, dass sie für Unternehmen außerordentlich nützlich sein können.

Entdecken Sie in den folgenden vier Kapiteln, wie man eine effektive Cloud-Strategie erstellt, entwickelt und managt:

  • Eine Cloud-Strategie etablieren: Die Cloud als Schlüsselfaktor der Unternehmensstrategie

    Unternehmen haben oft Schwierigkeiten, eine Cloud-Strategie zu definieren oder diese mit ihrer allgemeinen Geschäftsstrategie zu verknüpfen. Folglich fällt es ihnen schwer, aus dieser Art der digitalen Transformation echten Mehrwert zu generieren. Wer leitet also in der Regel den Wechsel in die Cloud ein?

    >> Jetzt Artikel lesen
  • Mit der Cloud zu einer neuen Unternehmenskultur: Die Cloud muss von den Mitarbeitern angenommen werden - nur so gelingt der Wandel

    Unternehmen versäumen es oft, die Mitarbeiter in ihren digitalen Transformations- und Change-Management-Programmen angemessen miteinzubeziehen. Der Umzug in die Cloud ist keine Seltenheit mehr. Und die Übernahme der Cloud kann tiefgreifende Auswirkungen auf die Unternehmenskultur haben.

    >> Jetzt Artikel lesen
  • Die Integration der Cloud-Technologie: Die Qual der Wahl: Public vs. Private Cloud

    Die Integration neuer Cloud-Technologien in die bestehende teils neue, teils alte Technologieumgebung eines Unternehmens ist eine große Herausforderung und bleibt nicht ohne Risiken.

    >> Jetzt Artikel lesen
  • Cloud-Risiken und Compliance: Die Marktlage verstehen – die Anforderungen erfüllen

    IT-Systemfehler, Stromausfälle, Insiderbetrug, Cyberangriffe durch kriminelle Banden und feindliche Staaten, ... die Liste der Risiken, mit denen Unternehmen konfrontiert werden, ist lang. Die Nichteinhaltung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen stellt ein weiteres großes Risiko dar. Die Folgen sind Bußgelder und andere empfindliche Strafen, die von den Behörden auferlegt werden. Diese können weit gravierender sein als der Schaden, der durch andere Ereignisse im Zusammenhang mit operationellen Risiken verursacht wurde.

    >> Jetzt Artikel lesen

Trotz des aufgezeigten Reifegrads - in Bezug auf Adaption, Nutzen und Technologie - ist der Einsatz der Cloud nicht immer ohne Tücken. Obwohl ein großer Teil der IT-Funktion nun an einen Cloud-Service-Provider (CSP) übergeben wird, tragen die Benutzer weiterhin die Risiken und die Verantwortung, wenn Probleme auftreten. Daher muss die Kontroll-Funktion bei den Nutzern der Cloud-Lösung verbleiben.