Services

Agile Internal Audit

Ein innovativer Ansatz, um Performance und Wertbeitrag von Internal Audit auf das nächsthöhere Level zu bringen

„Volatility” (Volatilität), „Uncertainty“ (Unsicherheit), „Complexity“ (Komplexität) und „Ambiguity“ (Mehrdeutigkeit) – kurz „VUCA“ – sind die wesentlichen Merkmale, welche das immer schnellere, immer digitalere Business-Umfeld beschreiben. Auch die Revision ist von diesen dynamischen Einflüssen nicht ausgenommen.

Agile Internal Audit in der Finanzindustrie

Dynamisch? Risikoorientiert? Effizient? Lesen Sie in unserer neuen Studie, wie agil Interne Revisionen in der deutschen Finanzindustrie sind und wie Agilität helfen kann aktuellen Herausforderungen zu begegnen.

Studie "Agile Internal Audit in der Finanzindustrie"

Download

Transformation anstoßen

Transformation anstoßen

„Eure Erkenntnisse sind uns nicht neu“
„Ihr müsst schneller und effizienter werden!“
„Wir benötigen bessere Ratschläge zu Prozessen, Kontrollen und Risikoumgang“
„Hätten wir das früher gewusst…“

Solche oder ähnliche Aussagen von Stakeholdern zeigen der Internen Revision, dass es dringend an der Zeit ist, sich mit diesen immer größer werdenden Herausforderungen der VUCA-Welt auseinanderzusetzen: Ist das existierende Operating Model noch angemessen? Wie kann Internal Audit den hohen Anforderungen einer sich immer dynamischer entwickelnden Geschäftswelt standhalten und für Unternehmen relevante Wertbeiträge liefern?

Der Agile Internal Audit Ansatz von Deloitte wird das bisherige Vorgehen in der Revision grundlegend verändern und die Transformation anstoßen. Erfahren Sie im Folgenden, was Agile bedeutet und wie Ihre Interne Revision agile Ansätze zur Optimierung der gesamten Funktion nutzen kann. 

Erfahren Sie mehr in unserem Point of View (POV) "Auditing Agile Projects":

Jetzt downloaden

Was bedeutet Agile Internal Audit?

Agile internal Audit

Prüfung agiler Projekte

Wussten Sie, dass bei agilen Projekten die gleichen Risiken wie bei traditionellen Projekten vorzufinden sind? Der wesentliche Unterschied liegt jedoch im agilen Prozess selbst und darin, wie Risiken adressiert werden. Prüfteams sollten sich aus diesem Grund nicht nur Wissen über Agile Methoden, sondern auch für das eigene Prüfvorgehen eine flexible und leicht anzupassende Herangehensweise aneignen.

Was Agile Internal Audit für Ihr Unternehmen leisten kann

Ziel der agilen Vorgehensweise ist es, eine frühe und kontinuierliche Wertschaffung und -lieferung für die Stakeholder sicherzustellen. Dies wird unter anderem durch die Organisation der Arbeit in Iterationen erreicht, wobei mit den ersten Iterationen bereits der größte Wert für die Stakeholder erbracht werden soll. Zudem fördert und fordert die agile Vorgehensweise mehr Selbstorganisation im Team und stärkt dabei Eigenverantwortung und Motivation.

Unser Agile Internal Audit Ansatz ermöglicht es Teams, sich voll und ganz auf die größten Risiken zu konzentrieren, um so effizient und in kürzester Zeit den Stakeholdern die wichtigsten Informationen und Erkenntnisse liefern zu können. Nicht-zielgerichtete Arbeit wird dadurch minimiert und der Prüfungszyklus beschleunigt.

Erfahren Sie mehr in
Teil 1 unserer Becoming Agile - Serie "Understanding Agile Internal Audit":

Jetzt downloaden

Agile Internal Audit in der Praxis

Agile internal Audit Praxis

Anwendung agiler Prinzipien im Audit

In einer agilen Prüfung können Prüfer und Stakeholder bereits vor der Prüfung den Wert, der mit der Prüfung geliefert werden soll, festsetzen. Eine Agile Vorgehensweise hilft dabei sich von Anfang an auf die am höchsten bewerteten Risiken und damit auf die mit Priorität durchzuführenden Prüfungsarbeiten zu konzentrieren.

Wie sieht die Einführung von Agile Internal Audit in der Praxis aus

Einführung agiler Arbeitsweisen erfolgt angepasst auf Ihre Bedürfnisse:

  • One size does not fit all - Als Basis dient das Agile Internal Audit Framework von Deloitte, jedoch können spezifische Anpassungen gemäß Ihrer Strategie und Unternehmenskultur vorgenommen werden
  • Das maßgeschneiderte Vorgehen wird sukzessive in ihrer Internen Revision umgesetzt

Für eine erfolgreiche Transformation müssen sich Kultur und Prozess in der Internen Revision wandeln. Dazu ist das Commitment auf Führungsebene unverzichtbar. Wir empfehlen daher, dass alle Beteiligten sich von Anfang an auf gemeinsame Werte und Ziele einigen, die in Form eines Manifests kommuniziert und für jeden sichtbar sind. Wie dieses Manifest aussehen kann, erfahren Sie hier.

Erfahren Sie mehr in
Teil 2 unserer Becoming Agile - Serie "Putting Agile IA into action":

Jetzt downloaden

Warum Agile Internal Audit?

Warum Agile Audit

Transformation zum Agile Internal Audit

Die sorgfältige Auswahl und Implementierung einer agilen Vorgehensweise sind kritisch für die erfolgreiche Einführung von Agile Internal Audit. Unternehmen, welche davon überzeugt sind, in kürzester Zeit agil werden zu können, werden regelmäßig feststellen, dass sie nicht alle erwarteten positiven Effekte realisieren können. Das Konzept hinter den Agilen Methoden ist zwar leicht zu verstehen, aber erfordert viel Disziplin in der Umsetzung. Da Agile Methoden auf einer bestimmten Werteeinstellung basieren, zieht agiles Arbeiten einen Kulturwandel mit sich und ein solcher braucht Zeit. Je tiefer man die agilen Werte verinnerlicht, desto größer der Effekt.

Warum brauchen wir Agile Internal Audit?

In einer digitalen Welt ist die agile Arbeitsweise weit verbreitet, denn sie ermöglicht es, schnell und flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Um als Interne Revision dem eigenen Auftrag, objektiv zu prüfen und Risiken zu antizipieren, gerecht werden zu können, muss sich die Art und Weise ändern, wie Prüfungen durchgeführt werden. Die Einführung agiler Prinzipien kann bei einem solchen notwendigen Wandel richtungsweisend sein.

Die Transformation zum Agile Internal Audit ist bedingt durch eine veränderte Mentalität und veränderte Prozesse.

Klicken Sie auf die jeweiligen Abschnitte des traditionellen Prüfprozesses, um zu erfahren, wie sich diese unter Agile verändert .

Prüfungsplanung

Von … dem Verfolgen eines starren, zu Beginn bereits vereinbarten Prüfvorgehens

Zu … einer flexiblen Internal Audit-Funktion, die - ihre Objektivität wahrend - ihre Tätigkeiten in regelmäßigen Abständen in Zusammenarbeit mit den Stakeholdern risiko- und wertorientiert reflektiert und entsprechend priorisiert

Durchführung der Prüfaktivitäten

Von … einer zeitintensiven Suche nach möglichen Feststellungen

Zu … klareren Resultaten durch die Aufstellung von anfänglichen Hypothesen bzw. Meinungen, die die größten Risiken abdecken. Die Prüfung zielt somit auf die Beantwortung bestimmter Fragestellungen ab, an welchen sich sowohl Prüfarbeit als auch Berichterstattung orientieren können

Prüfungsdokumentation

Von … einer vollumfänglichen Dokumentation und der Erklärung aller getätigten Prüfschritte

Zu … einer risikoorientierteren Berichterstattung, welche eine kürzere Dokumentation der relevanten Prüfschritte erlaubt und eine zeitnahere Übermittlung der Erkenntnisse höher wertschätzt

Berichtsabstimmung

Von … zahlreichen abstimmungs- und arbeitsintensiven Review-Schleifen

Zu … regelmäßigen gezielten Abstimmungsterminen, an denen alle relevanten Parteien teilnehmen und sich gleichzeitig absprechen, sodass lange Review-Schleifen überflüssig werden

Veröffentlichung des Prüfberichts

Von … der Wertstiftung mit Übergabe des Prüfberichts

Zu … der Wertstiftung bereits im Verlaufe des Audits durch die frühe Übermittlung der Erkenntnisse und somit die Ermöglichung der frühen Maßnahmenimplementierung

Unser agiler Ansatz richtet die Zeit und Aufmerksamkeit der Internal Audit Mitarbeiter auf diejenigen Probleme, Herausforderungen und Risiken, welche die Gesamtunternehmensstrategie gefährden und das Unternehmen daran hindern, gesetzte Ziele zu erreichen. Gleichzeitig werden Prüfaktivitäten so durchgeführt, dass nicht notwendiger Ressourceneinsatz und unnötige Tätigkeiten vermieden werden.

Die Internal Audit Funktion von Unternehmen steht vor einer Reihe von Herausforderungen, wenn es darum geht, sich effektiv für die Zukunft aufzustellen. Die Einführung agiler Internal Audit-Methoden ist daher für viele Interne Revisionen ein wichtiger Baustein in dem Bestreben sich stets zu verbessern und kontinuierlich Mehrwert für die Organisation zu schaffen.

Lesen Sie in der ‚Becoming Agile‘- Serie, wie Deloitte agile Werte, Prinzipien und Vorgehensmodelle in die Revisionsarbeit einführt und Organisationen dabei unterstützt, ihre tägliche Arbeit neu zu definieren und zu beschleunigen. 

Sie sind interessiert?

Kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von unseren Erfahrungen und von unserem Netzwerk. Als erste Beratungsgesellschaft sind wir Teil des German Agile Auditing Networks (GAAN).

Wir unterstützen Sie gerne auf dem Weg zum Erfolg.

Weitere interessante Artikel

Ihre Ansprechpartner

Danja Schockenhoff

Danja Schockenhoff

Senior Manager | Agile Internal Audit Lead DE

Danja Schockenhoff ist Senior Managerin im Bereich Strategy & Brand und verantwortet die Agile Internal Audit Services bei Deloitte Deutschland. Frau Schockenhoff verfügt über neun Jahre Berufserfahru... Mehr

Jens Kock

Jens Kock

Director | IT & Specialized Assurance – FSI

Jens Kock leitet den Bereich IT & Specialized Assurance FSI am Standort Hamburg, hier insbesondere IT-Prüfung und prüfungsnahe Beratung von Versicherungen und Banken. Schwerpunktthemen sind IT-Complia... Mehr