grundsteuerreform neubewertung grundstuecke

Article

GrundsteuerService by Deloitte – Grundsteuerreform leichtgemacht!

Digitale Grundsteuerlösung zur Neubewertung von Grundstücken mit End-to-end Prozessabdeckung 

Um die Neubewertungs- und Erklärungspflichten im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform kosten- und zeiteffizient zu gestalten, hat Deloitte den GrundsteuerService entwickelt. Unsere digitale Grundsteuerlösung unterstützt bei allen Arbeitsschritten, die sich im Rahmen der Neubewertung von Grundstücken ergeben: Von der initialen Datensammlung und -aufbereitung über die zutreffende Ermittlung der anzuwendenden Bewertungsvorschriften, der Erstellung und Übermittlung der Steuererklärungen an die Finanzämter bis hin zur abschließenden Prüfung der Bescheide. Dabei sorgt das integrierte Dashboard stets für einen direkten und ganzheitlichen Überblick über alle relevanten Grundlagen, Daten und Informationen entlang dieses Prozesses.

Herausforderung bei der Neubewertung von Grundstücken im Zuge der Grundsteuerreform

Im Jahr 2018 stellte das Bundesverfassungsgericht fest, dass die Grundstücks-bewertung für Zwecke der Grundsteuer einer Reformierung bedarf. Mit der Reform verbunden ist, dass bis zum 1.1.2022 ca. 35 Millionen Grundstücke in Deutschland neu bewertet werden müssen. Die neu zugrunde zulegenden Bewertungsmodelle hierfür können dabei je nach Bundesland unterschiedlich sein und zusätzlich nach Grundstücksausprägung variieren.

Die notwendigen Daten sind oftmals nicht unmittelbar zentral abrufbar. Sie müssen entweder aus vorhandenen Immobilienverwaltungssystemen und anderen elektronischen Quellen gewonnen oder gar aus papierbasierten Bescheiden ausgelesen werden. Die fristgerechte Umsetzung der Neu-bewertung und die hieraus resultierende Deklarationspflicht bis zum 1.1.2022 sollte kosten- und zeiteffizient ermöglicht werden. Zur Umsetzung der Grundsteuerreform bietet es sich deshalb an, diesen Prozess (soweit möglich) zu automatisieren. 

GrundsteuerService - Unsere Lösung zur Neubewertung von Grundstücken

Unsere digitale Lösung ermöglicht eine effiziente sowie effektive Daten-sammlung und -aufbereitung. Eine automatisierte Datensammlung kann einerseits durch Importschnittstellen zu relevanten IT-Systemen erreicht werden oder auch durch das strukturierte Importieren von Daten aus öffentlich verfügbaren Quellen. Liegen relevante Daten z.B. nur in Papierform vor, können diese mit dem GrundsteuerService auch mittels einer KI-unterstützten Extrahierungssoftware ausgelesen und somit in den automatisierten Prozess integriert werden.

Nach der Datensammlung und deren strukturierter Aufbereitung stehen alle Daten zu den Grundstücken in einer Übersicht zur Verfügung. Die Vervoll-ständigung wird durch die integrierte Datenerfassung in Verbindung mit weiteren Plausibilitätschecks unterstützt. Hierdurch können etwaige un-vollständige Datensätze auf einen Blick identifiziert und vervollständigt werden. 

Ist diese Phase abgeschlossen, ermittelt der GrundsteuerService anschließend den jeweiligen neuen Grundsteuerwert sowie die hieraus resultierende Grund-steuer. Anhand von Listen können die entsprechenden Berechnungen abgerufen und validiert werden. 

Alle relevanten Deklarationsdaten werden automatisch in das Erklärungs-formular übertragen, sodass der Übermittlungsprozess durchgeführt werden kann. Die ergangenen Bescheide werden automatisch mit den Deklarations-daten abgeglichen und auf etwaige Abweichungen überprüft. Hierdurch gewährleisten wir eine End-to-end Prozessabdeckung für den gesamten Neubewertungs- und Deklarationsprozess.

Das Dashboard des GrundsteuerService stellt alle relevanten Daten und Infor-mationen entlang des gesamten Neubewertungs- und Deklarationsprozesses auf einen Blick zusammen. So kann jederzeit der aktuelle Fortschritt über die jeweiligen Prozessschritte abgelesen oder auch die relevanten Zahlungs-informationen zur Grundsteuer für die Cash-Flow Planung eingesehen werden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Prozesssicherheit durch eine End-to-end Prozessabdeckung
  • Minimierung des manuellen Aufwandes durch den automatisierten Import der erforderlichen Daten aus den relevanten IT-Systemen und sonstigen öffentlich verfügbaren Quellen (z.B. BORIS) sowie der zusätzlichen Einsatz-möglichkeit eines KI-basierten, automatisierten Auslesens von relevanten papierbasierten Bescheiden
  • Automatisierte Neubewertung von Grundstücken mit integrierter Erfüllung der Deklarationspflichten sowie Prüfung anschließend ergehender Bescheide
  • Lückenlose Dokumentation und Aufbereitung aller erfassten Daten für jede bewertungsrelevante wirtschaftliche Einheit
  • Dashboard-Funktionalität: Alle relevanten Daten auf einen Blick
  • Kontinuierliche Aktualisierung der sich ändernden Rechtslage sowohl in Bezug auf das Bundesmodell sowie den verschiedenen Bundes-ländermodellen