Article

Ready – steady – Cloud

Kann Ihr Unternehmen Vorteile durch Cloud Computing generieren?

Wenn man den Anbietern glauben darf, kann es sich kein Unternehmen mehr leisten, auf die Vorteile von Cloud Computing Services zu verzichten. Und in der Tat bieten mobile Nutzungsmöglichkeiten, flexible Kostenstrukturen und Skalierbarkeit einen deutlichen Vorteil gegenüber traditionellen IT-Services.

Oftmals Schwierigkeiten bei der Implementierung von Cloud Computing

Doch trotz dieser Vorteile und der vermeintlich einfachen Nutzung von Cloud Services, wie sie von den Anbietern gerne suggeriert wird, fällt es vielen Unternehmen schwer, langfristig tatsächlich von der Umstellung auf die Wolke zu profitieren. Insbesondere eine gesteigerte Flexibilität der IT Services sowie die Einsparung von Investitions- und laufenden Kosten lassen sich oftmals nicht umsetzen. Eine von Deloitte zu diesem Thema durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass weniger als 50 Prozent der Unternehmen die Ziele, die sie sich mit der Einführung von Cloud Services erhofften, tatsächlich auch erreichen konnten.

Bei der Suche nach Ursachen fällt insbesondere auf, dass Cloud-Computing-Initiativen oftmals nicht oder nur teilweise von der IT getrieben werden. Die IT-Abteilung wird nur spät oder gar nicht in die (Vor-)Überlegungen und die darauffolgende Integration eingebunden. Hierdurch können erhebliche Probleme entstehen. Denn nicht nur die Geschäftsbereiche müssen sich mit der Einführung dieser Technologie auf neue Arbeitsgrundlagen und -methoden einstellen, auch die IT muss spezifische Fähigkeiten entwickeln, um den langfristig erfolgreichen Einsatz von Cloud Services sicherstellen zu können. Dies kann nur gelingen, wenn das Thema langfristig in die ITPlanung einbezogen wird sowie Fähigkeiten aufgebaut und eine adäquate Nutzung gewährleistet werden. Die IT muss also „cloud ready“ sein. 

Das Deloitte Framework zur Analyse der Cloud Readiness

Zur Ermittlung der Cloud Readiness und somit zur Prüfung, ob entsprechende Arbeitsgrundlagen und -methoden für die Einführung von Cloud Computing in einem Unternehmen vorhanden sind, entwickelte Deloitte das Cloud Readiness Framework. Dieses ermöglicht schnell durchführbare „Quick Assessments“, um Schwachstellen in der Handhabung von Cloud Services, die eine erfolgreiche Integration verhindert können, aufzuzeigen. Das Cloud Readiness Framework gliedert sich in die fünf Kerndimensionen Strategy, Finance & Economic Return, Risk & Compliance, Governance und Enterprise Architecture. Diese stehen im Rahmen dieser Thematik im Fokus der Betrachtung, da sie wesentlich den langfristigen Erfolg von Cloud-Computing-Initiativen bestimmen und dementsprechend die Grundlage eines Assessments bilden. Jede Dimension wird in Schlüsselfaktoren unterteilt, die von Unternehmen zu berücksichtigen sind, damit klare Voraussetzungen für das Gelingen einer Cloud-Strategie bereitgestellt werden können. 

Mehr zum Cloud Readiness Framework und der erfolgreichen Cloud Service Integration mit dem Deloitte Cloud Readiness Assessment lesen Sie in unserem Whitepaper.

Download Whitepaper
Fanden Sie diese Information hilfreich?