Deloitte Review 21

Article

Deloitte Review 

Future of Work

Automatisierung, Roboter und die Gig-Economy sind nur einige der Kräfte, die Arbeitsmärkte und die Wirtschaft fundamental verändern werden. Die aktuelle Ausgabe der Deloitte Review wirft unter dem Titel “Navigating the future of work” einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt.

Künstliche Intelligenz, Data Analytics und Robotics – Viele Aufgaben werden in Zukunft durch Maschinen ergänzt oder sogar ersetzt. Dazu kommt in vielen Ländern eine alternde Gesellschaft sowie die zunehmende Globalisierung von Absatz- und Talentmärkten.

Predictably inaccurate: The prevalence and perils of bad big data

Von John Lucker, Susan K. Hogan und Trevor Bischoff

Unternehmen sehen in Big Data zunehmend ein Mittel um Eigenschaften und Konsumverhalten ihrer Kunden zu sammeln und zu analysieren. Man sollte also meinen, dass mit ansteigender Datenmenge auch das Kundenverständnis anwächst. Erstaunlicherweise werden jedoch häufig vermeidbare Fehler bei der Analyse der gesammelten Daten gemacht. Die Autoren zeigen, welche Fehler auftreten und wie sie sich vermeiden lassen.

Hier klicken für mehr

Navigating the future of work: Can we point business, workers, and social institutions in the same direction?

Von John Hagel, Jeff Schwartz und Josh Bersin

Drei Faktoren haben maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft der Arbeit: Neue Technologien, der demographische Wandel und eine flexible Konsumenten- und Arbeitsnachfrage führen dazu, dass sich die Art und Weise der Arbeit grundlegend verändert und neue Berufe sowie flexible Beschäftigungsmodelle entstehen. Kernherausforderung wird sein, dass Berufstätige, Unternehmen und politische Entscheider diese Entwicklungen erkennen, deuten und antizipieren.

Hier klicken für mehr

Meet the US workforce of the future: Older, more diverse, and more educated

Von Patricia Buckley und Daniel Bachman

Wie sieht der Berufstätige von morgen aus? Am Beispiel der USA zeigt sich, wie heutige Entwicklungen den Arbeitsmarkt von morgen prägen. Der demografische Wandel führt zu einem steigenden Alter der Berufstätigen. Zuwanderung und mehr berufstätige Frauen haben einen höheren Grad von Diversity zur Folge und die Arbeitnehmer werden besser ausgebildet sein.

Hier klicken für mehr

Catch the wave: The 21st-century career

Von Josh Bersin

Der traditionelle Karrierepfad mit fest vorgegebenem Aufstiegsmodell hat ausgedient. Die sinkende Halbwertszeit von Wissen und die Substituierbarkeit ganzer Berufe verlangt eine ständige Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten und des Know-hows. Junge Berufstätige begreifen deshalb die eigene Karriere nicht mehr als Teil einer starr vorgegebenen Karriereleiter, sondern viel mehr als stetigen Wellenritt aufkommender Karriere- und Entwicklungschancen.

Hier klicken für mehr

Tech fluency: A foundation of future careers

Von Anthony Stephan, Martin Kamen und Catherine Bannister

Sprechen Sie Tech? Unternehmen greifen verstärkt auf neue Technologien zurück und verlangen von Ihren Mitarbeitern einen versierten Umgang mit eben diesen. In naher Zukunft wird der funktionsübergreifende Austausch über technologische Anwendungen somit fester Bestandteil des Arbeitsalltags. Schon jetzt investieren Unternehmen verstärkt in Weiterbildungsprogramme, um ihre Mitarbeiter auf die Ansprüche der Zukunft vorzubereiten.

Hier klicken für mehr

The rise of cognitive work (re)design: Applying cognitive tools to knowledge-based work

Von Thomas H. Davenport

Der Einzug neuer Technologien in die Arbeitswelt ermöglicht Effizienzsteigerungen und Produktivitätsgewinne, verlangt aber auch eine Neugestaltung der Arbeitsprozesse innerhalb eines Unternehmens. Thomas H. Davenport zeigt, welche Ansätze und Methoden verwendet werden können, um Arbeitsprozesse neuzugestalten und bestmöglich mit neuen Technologien zu verbinden.

Hier klicken für mehr

Reconstructing work: Automation, artificial intelligence, and the essential role of humans

Von Peter Evans-Greenwood, Harvey Lewis und James Guszcza

Führt Automatisierung und künstliche Intelligenz zu mehr oder weniger Beschäftigung? Oder ändert sich lediglich die Art und Weise unserer Arbeit? Die aktuelle Diskussion sollte sich – wenn es nach den Autoren geht - weniger um die Arbeitsteilung zwischen Mensch und Maschine, als vielmehr um die Verbindung menschlicher und maschineller Fähigkeiten kümmern. Denn in Zukunft werden sich Berufe aufgrund neuer Technologien neu ausrichten und komplexeren Tätigkeiten nachgehen.

Hier klicken für mehr

More real than reality: Transforming work through augmented reality

Von Joe Mariani, Brenna Sniderman und Cary Harr

Steigende Datenvolumina bestimmen zunehmend unseren Arbeitsalltag und erschweren die Übersicht über die relevanten Informationen. Um den Durchblick zu behalten und den effizienten Umgang mit diesen Datenmengen zu erleichtern, rückt Augmented Reality (AR) in den Fokus. Denn Mitarbeiter können nicht nur „Just-in-Time“-Schulung mit direkter Anwendung in der Praxis erhalten, sie verfügen mit Hilfe von AR über ein Tool, das ihnen gefilterte Informationen bedienerfreundlich aufbereitet.

Hier klicken für mehr

Beyond office walls and balance sheets: Culture and the alternative workforce

Von Sonny Chheng, Kelly Monahan und Karen Reid

Die eigene Unternehmenskultur ist Zeichen eines Zusammengehörigkeitsgefühls und Quelle der Identifikation und Motivation vieler Mitarbeiter. Aber wie vermittelt man eine Unternehmenskultur, wenn immer mehr Mitarbeiter von Zuhause oder als Freelancer arbeiten? Unternehmen stehen vor der schwierigen Aufgabe ihre Unternehmenskultur auf unterschiedliche Mitarbeitertypen zu übertragen und die Erreichbarkeit aller zu garantieren.

Hier klicken für mehr
Hier klicken für mehr

Making the future of mobility work: How the new transportation ecosystem could reshape jobs and employment

Von Burt Rea, Stephanie Stachura, Laurin Wallace und Derek M. Pankratz

Selbstfahrende, intelligente Fahrsysteme, neue Mobilitätsdienstleister und eine optimierte Infrastruktur werden weitreichende Folgen auf die Arbeit von morgen haben. Zum einen werden sich die Berufe innerhalb vieler Branchen, wie der Automobil- aber auch der Logistik- und Transportbranche wandeln, zum anderen werden Millionen von Pendlern effizienter, sicherer und flexibler zu ihrem Arbeitsplatz gelangen.

Hier klicken für mehr

Navigating the future of work

Archiv

Deloitte Review Issue 20
Smart cities and the future of mobility

The Deloitte Review issue 20 features Deloitte’s latest thinking on crucial business issues. The current edition focuses on two key trends and analyzes their management implications: smart cities and the future of mobility.

Hier klicken für mehr
Fanden Sie diese Information hilfreich?