Deloitte Review Issue 24

Article

Deloitte Review 24 - Silence the noise

Insights into operating, regulating, working and playing

Unternehmen erfolgreich zu führen und zu managen war nie eine einfache Aufgabe, und dennoch erscheint sie heutzutage schwieriger denn je. Denn Manager sehen sich einer Vielzahl neuer Herausforderungen und disruptiver Veränderungen gegenüber: Ein geopolitisches und wirtschaftliches Umfeld im Umbruch, sich wandelnde Kunden- und Mitarbeitererwartungen und eine schier unendliche Flut an Informationen, die täglich verarbeitet werden muss. Alles scheint gleichzeitig im Wandel. Vor diesem Hintergrund präsentiert die 24. Ausgabe der Deloitte Review neue Erkenntnisse zu den großen Herausforderungen und Problemen unserer Zeit. Im Fokus stehen die vierte industrielle Revolution, die Zukunft der Mobilität sowie die Zukunft der Arbeit.

Nebenstehend steht Ihnen die komplette Deloitte Review Issue 24 rund um die Schwerpunktthemen Industrie 4.0, die Zukunft der Mobilität sowie Arbeit und Humankapital.

Accelerating digital transformation in banking

Von Val Srinivas und Angus Ross

Konsumenten rund um den Globus erwarten von ihren Banken eine ähnliche Kundeninteraktion, wie sie von führenden Technologiekonzernen vorgelebt wird. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, planen Banken weltweit Investitionen von rund 9,7 Milliarden Dollar, um ihre digitalen Kapazitäten im direkten Kundenkontakt auszubauen. Vor diesem Hintergrund analysiert unsere neueste globale Konsumentenumfrage zum Thema Digital Banking, wo Banken noch Nachholbedarf haben - und was Sie tun können, um den gestiegenen Kundenerwartungen zu begegnen.

Accelerating digital transformation in banking - Download

Accelerating digital transformation in Banking
Hier klicken für mehr

Social capital: Measuring the community impact of corporate spending

Von Steven Ellis, Tony Siesfel und Darin Buelow

Städte und Gemeinden streben danach, für Unternehmensinvestitionen so attraktiv wie möglich zu werden. Und das, obwohl die konkreten sozialen Auswirkungen solcher Investitionen alles andere als gewiss sind. Um herauszufinden, welchen Wert solch große Kapitalinvestitionen für Unternehmen, Gemeinden und andere soziale Stakeholder haben kann, hat Deloitte das Social Impact Measurement Model (SIMM) entwickelt. Dabei sagt das Modell nicht nur die sozialen Folgen von Investitionen vorher, sondern identifiziert auch kommunale Standortfaktoren, die maßgeblichen Einfluss auf die Effekte des jeweiligen Investments haben.

Social capital: Measuring the community impact of corporate spending - Download

Social Capital
Hier klicken für mehr

How leaders are navigating the fourth industrial revolution

Von Punit Renjen

Während Industrie 4.0 weiterhin unseren Arbeits- und Lebensalltag verändert, versuchen Unternehmensführer weltweit, sich den damit einhergehenden Veränderungen anzupassen. Dabei sind viele Manager schlechter vorbereitet, als sie selbst vermuten. Vor diesem Hintergrund untersucht die zweite jährliche Umfrage von Deloitte Global, wie Unternehmen und Regierungen für die Herausforderungen der vierten industriellen Revolution gewappnet sind.

Zum Artikel

How leaders are navigating the fourth industrial revolution - Download

Fourth Industrial Revolution
Hier klicken für mehr

The Industry 4.0 paradox

Von Tim Hanley, Andy Daecher, Mark Cotteleer, and Brenna Sniderman

Die vierte industrielle Revolution eröffnet einen großen Spielraum an neuen Optionen für Technologie-Investitionen. In einer Umfrage von Deloitte Global wird der Frage auf den Grund gegangen, wie Unternehmen in Industrie 4.0-Technologien investieren, um die digitale Transformation zu ermöglichen. Dabei werden etwaige Koordinationsprobleme zwischen der Investitionsstrategie an sich und den konkreten Handlungen analysiert.

Zum Artikel

The Industry 4.0 paradox - Download

The Industry 4.0 paradox
Hier klicken für mehr

Tax governance in the world of Industry 4.0

Von Gianmarco Monsellato, Gareth Pritchard, Debbie Hatherell und Lorraine Young

Während wir langsam beginnen zu verstehen, welche Effekte Industrie 4.0 auf unternehmerischer, wirtschaftlicher und sozialer Ebene hat, liegt der Einfluss der vierten industriellen Revolution auf die Steuergesetzgebung weiterhin im Dunkeln. Denn die Grundlagen unseres heutigen internationalen Steuersystems gründen auf den Verwerfungen, die mit der zweiten industriellen Revolution vor einem Jahrhundert einhergingen. Dabei wurden im Laufe der Zeit nur geringe Änderungen vorgenommen, um dem Wandel im Zuge der dritten industriellen Revolution gerecht zu werden. In diesem Kontext untersucht der vorliegende Artikel verschiedene Szenarien von Industrie 4.0 ebenso wie die Herausforderungen, die jedes einzelne Szenario aus steuerlicher Sicht für Unternehmensführungen und politische Entscheidungsträger bereithält.

Tax governance in the world of Industry 4.0 - Download

Tax governance in the world of Industry 4.0
Hier klicken für mehr

Regulating the future of mobility

Von Derek M Pakrantz, Kellie Nuttall, William D. Eggers und Mike Turley

Neue Mobilitätskonzepte wie Car- und Bikesharing, selbstfahrende Autos und E-Scooter befeuern den wohl weitrechendsten Wandel unseres Transportwesens seit der Erfindung des Automobils. Als Resultat könnte ein ganz neues Mobilitäts-Ökosystem entstehen, in dem Personen und Güter schneller, günstiger, sauberer und sicherer als heute fortbewegt werden können. Es ist aber auch ein Szenario denkbar, in dem noch unbewährte Technologien die Transportsicherheit eher verschlechtern als verbessern, und das Verkehrsaufkommen durch den Verzicht auf öffentliche Verkehrsmittel weiter erhöhen. Vor diesem Hintergrund entwickelt der vorliegende Artikel die nötigen regulatorischen Maßnahmen für eine neue Welt der Mobilität anhand von drei wichtigen Themenbereichen.

Regulating the future of mobility - Download

Regulating the future of mobility
Hier klicken für mehr

Picturing how advanced technologies are reshaping mobility

Von Craig Giffi, Dan Littmann, Kevin Westcott und Steve Schmith

Der technologische Fortschritt beeinflusst unseren Alltag in vielen Bereichen. Transport und Mobilität sind dabei keine Ausnahmen. Um zu illustrieren, welche konkreten Veränderungen neue Mobilitätskonzepte wie z.B. autonome Fahrzeuge und Flugtaxis für uns bereithalten, zeigt dieser Artikel eine Vision der Mobilitätszukunft anhand von Graphiken und einer einzigartigen Augmented Reality Erfahrung durch die Deloitte Digital DxR App.

Picturing how advanced technologies are reshaping mobility - Download

Picturing how advanced technologies are shaping mobility
Hier klicken für mehr

To live and drive in LA

Von Scott Corwin and Derek M Pakrantz

Mit 3.8 Millionen Einwohnern, 7.500 Straßenmeilen und fast 500 Kreuzungen hat Los Angeles eines der komplexesten Transportnetzwerke der Welt. Die Geschäftsführerin des „Department of Transportation“ von Los Angeles, Seleta Reynolds, stellt sich unseren Fragen und erläutert ihre Gedanken zur Einführung neuer Mobilitätsdienste in einem komplexen Umfeld.

To live and drive in LA - Download

To live and drive in LA
Hier klicken für mehr

What is work?

Von John Hagel und Maggie Wooll

Während die „Zukunft der Arbeit“ in aller Munde ist, wird oft eine wichtige Frage übersehen: Welche Art von Arbeit sollte das eigentlich sein? Wenn wir es versäumen, die Einstellung von Organisationen zur Arbeit an sich zu hinterfragen, dann verschenken wir die Gelegenheit, echte Werte zu schaffen, und geben uns nur mit inkrementellen Veränderungen zufrieden. Wenn wir uns heute aber darauf konzentrieren, die Arbeitswelt neu zu definieren, dann haben wir die Möglichkeit, wesentliche neue Werte für das Unternehmen zu schaffen, indem wir noch unerschlossene Fähigkeiten von Mitarbeitern erschließen.

What is work? - Download

What is work?
Hier klicken für mehr

Superminds: How humans and machines can work together

Von Jim Guszcza und Jeff Schwartz

Wenn wir von Intelligenz sprechen, meinen wir oft eine individuelle Gabe einer einzelnen Person. Dieses Denken hat sich auch auf den Bereich der künstlichen Intelligenz übertragen. Auch hier sprechen wir von einzelnen Maschinen, die unterschiedliche Formen der Intelligenz besitzen. Dabei wird vergessen, dass die größten Leistungen der Menschheit auf kollektiver Intelligenz beruhen. Im vorliegenden Artikel erläutert Thomas Malone, Professor an der MIT Sloan School of Management und Direktor des angeschlossenen „Center for Collective intelligence“ seine Vision eines Rahmenwerkes, in dem neue Formen einer kollektiven Mensch-Maschine-Intelligenz erreicht werden sollen.

Superminds: How humans and machines can work together - Download

Superminds: How humans and machines can work together
Hier klicken für mehr

Engaging workers as consumers

Von Carolyn O’Boyle und Susan K. Hogan

Die digitale Transformation hat die Beziehung zwischen Unternehmen und Konsumenten nachhaltig verändert. Warum also nutzen nicht mehr Unternehmen diesen Kanal, um die Beziehung zu ihren Angestellten zu revolutionieren? Schließlich teilen Konsumenten und Angestellte dieselben Verhaltensweisen. Glücklicherweise sind viele Instrumente zur Verbesserung der Mitarbeiterbindung aus Best-Practice Erfahrungen mit Kunden abzuleiten: Ein Ansatz, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht, um die potentiell negativen Effekte der Technologie auf Arbeitskräfte abzuschwächen.

Engaging workers as consumers - Download

Engaging workers as consumers
Hier klicken für mehr

Are you having fun yet?

Von Tiffany McDowell, Sheva Ehteshami und Kyle Sandell

Historisch gesehen war Arbeit alles andere als spaßig. Getrimmt auf Effizienz und messbare Leistungen blieb nicht viel Raum für unbeschwerte, soziale Interaktion mit den Kollegen. Doch in den letzten Jahren haben Führungskräfte eines realisiert: Es schadet nicht, seinen Mitarbeitern mehr freien Raum für soziale Kontakte und sogar Spaß am Arbeitsplatz zu ermöglichen. Gerade in Zeiten, in denen Bewerber eine stärkere Verhandlungsposition haben und nicht nur nach Materiellem streben, sollten Arbeitgeber das Konzept des „Workplace fun“ als Wettbewerbsvorteil im Kampf um die besten Köpfe betrachten.

Are you having fun yet? - Download

Are you having fun yet?
Hier klicken für mehr

How the financial crisis affected the world’s workforce

Von Dr. Rumki Majumdar und Dr. Patricia Buckley

In der Diskussion um die Zukunft der Arbeit liegt das Augenmerk oft darauf, wie Technologie unsere Arbeitswelt verändern wird. Dabei wird meist eine wichtige Komponente vergessen, nämlich das Arbeitskräftepotenzial an sich, und vor allem dessen Zusammensetzung. Um mehr über diesen Aspekt zu erfahren, hat Deloitte die Arbeitsmärkte der G20 Länder untersucht, um herauszufinden, wie sich die Zusammensetzung des Arbeitsangebots seit der globalen Finanzkrise entwickelt hat. Zu welchen Ergebnissen kommt diese Analyse, und welche Empfehlungen sind daraus für Politik und Wirtschaft abzuleiten? Mehr dazu erfahren Sie im vorliegenden Artikel.

How the financial crisis affected the world's workforce - Download

How the financial crisis affected the world’s workforce
Hier klicken für mehr

Archiv

Deloitte Review Issue 23
Are you overlooking your greatest source of talent?

Neue Technologien werden unseren Alltag in vielen Bereichen nachhaltig verändern. Digitalisierung und künstliche Intelligenz dürften weitreichende Veränderungen in der Arbeitswelt, Infrastruktur und der öffentlichen Verwaltung zu Folge haben. Welche Faktoren sind entscheidend für Unternehmen und Behörden, um im Zeitalter disruptiver Technologien erfolgreich zu bleiben? Wie verändern neue Mobilitätskonzepte die Art unserer Fortbewegung? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in der Deloitte Review Issue 23.

Deloitte Review Issue 23
Hier klicken für mehr

Archiv

Deloitte Review Issue 22
Industry 4.0: Are you ready?

Von Künstlicher Intelligenz über Cyber Security bis hin zu fortgeschrittenen Fertigungstechnologien: Die nächste große, vierte industrielle Revolution ist längst auf dem Vormarsch. Die aktuelle Ausgabe der Deloitte Review wirft unter dem Titel „Industry 4.0: Are you ready?“ einen Blick auf die tiefgreifenden Veränderungen, die uns bevorstehen.

Deloitte Review Issue 22
Hier klicken für mehr

Deloitte Review Issue 21
Future of Work

Automatisierung, Roboter und die Gig-Economy sind nur einige der Kräfte, die Arbeitsmärkte und die Wirtschaft fundamental verändern werden. Die aktuelle Ausgabe der Deloitte Review wirft unter dem Titel “Navigating the future of work” einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt.

Deloitte Review Issue 21
Hier klicken für mehr

Deloitte Review Issue 20
Smart cities and the future of mobility

The Deloitte Review issue 20 features Deloitte’s latest thinking on crucial business issues. The current edition focuses on two key trends and analyzes their management implications: smart cities and the future of mobility.

Hier klicken für mehr