Event
23 Jun.

Deloitte Legal Webcast "Legal Update #10/2021"

Daten in der Unternehmenstransaktion - Was bei Carve-Outs zu beachten ist

Wednesday, 11:00 a.m.  CET
Veranstaltungssprache: German

23 Juni 2021 | 11:00 - 11:45 Uhr

Anmeldung

Webcast

In unserer Deloitte Legal Update Webcast-Reihe gehen wir auf aktuelle rechtliche Fragestellungen ein – sowohl zum Umgang mit COVID-19 und den Folgen der Pandemie als auch zu anderen für die Unternehmenspraxis wichtigen rechtlichen Trends und Entwicklungen. Neben der Perspektive von Deloitte Legal bringen wir die Expertise unserer Fachleute von Deloitte Financial Advisory ein.

Bei der Umsetzung von Divestitures und Akquisitionen steht die Absicherung der Business Continuity (Lauffähigkeit des Unternehmens) im Vordergrund. Denn seit Daten als das „Öl des 21. Jahrhunderts“ gelten, hat der Schutz dieser Daten eine immer größere Wichtigkeit gewonnen – und zwar nicht nur personenbezogener sondern auch von technischen Daten und Geschäftsgeheimnissen. Infolge dieser Entwicklungen hat der Gesetzgeber nicht nur die Datenschutzgrundverordnung erlassen sondern ist – auf europäischer und (inter)nationaler Ebene – aktiv geworden.

Durch neue Gesetze beispielsweise zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen, im Bereich der IT Sicherheit und zur Bekämpfung der Cyberkriminalität ist ein Regelwerk im Aufbau, das weitreichende Auswirkungen hat. Dies bringt nicht nur umfangreiche Handlungspflichten für Unternehmen mit sich. Diese Entwicklung führt auch dazu, dass Daten in ihrer Gesamtheit aus ihrem bisherigen Schattendasein heraustreten und eine zentrale Rolle bei der Planung, Gestaltung und Durchführung von Unternehmenstransaktionen spielen (müssten). Schon bei der Strukturierung der Unternehmenstransaktionen sind diese Themen absolut erfolgskritisch und erfordern eine genaue Bestandsanalyse und die Klärung vieler wesentlicher Fragen wie zum Beispiel: Wie können wichtige Altdatenbestände an den Erwerber übertragen werden? Welche Zustimmungen und Erlaubnisse sind hierzu erforderlich? Wie erfolgt die Datentrennung: logische Trennung versus physische Trennung oder Mix aus beiden? Waren die unternehmerischen Maßnahmen zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen „angemessen“, so dass der Erwerber wichtige Geschäftsgeheimnisse, Algorithmen und Daten auch vor Verwendung von Dritten schützen darf? Wie können personenbezogene Daten weiterhin genutzt werden?

Diese und viele weitere Fragen müssten bei jeder ins Auge gefassten Unternehmenstransaktion an den Anfang der Überlegungen gestellt und in der Due Diligence sorgfältig geprüft werden. Ziel muss es sein, in einem TSA (Transitional Service Agreement) etwaige Carve-Out Lücken zu schließen, um die “stand-alone Readiness“ am Tag-1 sicherzustellen.

Unser Webcast erläutert, wie dieses Ziel erreicht werden kann und greift hierzu nicht nur die aktuellen gesetzgeberischen Entwicklungen und Anforderungen auf – die Experten von Deloitte Financial Advisory gehen auch auf in der Praxis bewährte Maßnahmen ein. Dabei wollen wir herausarbeiten, was getan werden muss, um die Erfassung und Überführung von Datenbeständen in Unternehmen adäquat im Rahmen einer Unternehmenstransaktion vorzubereiten. Unsere Rechts- und Daten-Experten stehen Ihnen anschließend auch für Fragen zur Verfügung.

Vorgesehene Themenschwerpunkt sind:

  • Einleitung
  • Datenbestände im Unternehmen – Erfassung und Bewertung
  • Überblick und Stand der gesetzlichen Anforderungen
  • Erläuterungen anhand in der Praxis bewährter Umsetzungsmechanismen
  • Q&A

Stellen Sie Ihre Fragen für den Q&A-Teil gerne bereits im Rahmen Ihrer Anmeldung.

Anmeldung

Registrieren Sie sich hier für den Webcast.

Informationen

Bei organisatorischen Fragen steht Ihnen Corinna Göbert gern zur Verfügung:

Corinna Göbert
Tel: +49 211 87722491
E-Mail: cgoebert@deloitte.de

 

Ansprechpartner

Dr. Katharina Scheja

Dr. Katharina Scheja

Of Counsel

Katharina Scheja ist seit Oktober 2017 Of-Counsel bei Deloitte Legal. Sie ist spezialisiert auf die Beratung in komplexen Informationstechnologie- und Outsourcing-Projekten. In dieser Eigenschaft hat sie in den letzten Jahren international tätige Unternehmen (Auftraggeberseite) bei Technologietransaktionen aller Art beraten und die Mandanten dabei von der Ausschreibungsphase (Request for Proposal), Vertragsverhandlungen bis zur Auswahlentscheidung und die „post-closing“ Unterstützung hinweg begleitet. Projekte umfassten z.B. IT/BPO-outsourcing in den Bereichen IT-Auslagerung, SAP-Maintenance, HR, Logistik, Telekommunikation, Digitale Transformation & Cloud, Distributions-verträge und Lizenzierung. Katharina Scheja hat darüber hinaus langjährige Erfahrung im Bereich “Dispute Resolution” (Gerichts- und Schiedsverfahren) im Bereich IP und Projektschieflagen. Katharina Scheja war zuvor Partnerin in renommierten internationalen Rechtsanwaltskanzleien. Chambers, Juve, Legal 500 und Andere empfehlen sie für den Bereich Informationstechnologie und Outsourcing. Wirtschaftswoche und Handelsblatt haben sie seit 2014 in die Riege der führenden Wirtschaftsanwälte in Deutschland aufgenommen. 2016 wurde sie „Lawyer des Jahres“ für den Bereich „Intellectual Property“ in Frankfurt. Katharina Scheja spricht Deutsch und Englisch. Büro: Frankfurt 

Christian Plath

Christian Plath

Partner | Operational Transaction Services

Christian Plath ist Partner im Bereich M&A Operational Transaction Services (OTS) bei Deloitte innerhalb von Financial Advisory tätig und leitet dort die Services für  M&A Technology und IT M&A. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Beratungserfahrung und ist Experte für Due Diligences, Carve-outs und Post-Merger Integration an der Schnittstelle zwischen Business Operations, IT und Technology. Er begleitet multinationale Unternehmen und Private Equity Gesellschaften bei ihren globalen Divestitures und Acquisitions von der Strategie, Planung bis zur Umsetzung. Herr Plath ist Absolvent der Ruhr-Universität Bochum mit Doppelstudium Ingenieurwesen der Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaft (Dipl.-Wirtsch.-Ing. und Dipl.-Ing.). Er ist CVA Charterholder (Certified Valuation Analyst) und spricht Deutsch, Englisch und Portugiesisch.

Dr. Till Contzen

Dr. Till Contzen

Partner

Dr. Till Contzen ist Partner bei Deloitte Legal und seit Oktober 2017 in der Service Line „Digitale Wirtschaft, IT/IP“ mit dem Fokus auf IT Recht und Digitalisierung tätig. Seit seiner Zulassung zum Rechtsanwalt Anfang 2012 hat Till sich auf alle mit Informationstechnologie zusammenhängenden Rechtsangelegenheiten spezialisiert. Er hat zahlreiche Mandanten bei der Modernisierung und Auslagerung von IT-Leistungen und der Digitalisierung von Geschäftsprozessen beraten. Darüber hinaus begleitet er Mandanten regelmäßig bei der Entwicklung, Implementierung und dem Vertrieb von komplexen IT-Lösungen wie ERP- und CRM-Systemen sowie die Migration in Cloud-Umgebungen und Beschaffungen im ‚Everything-as-a-Service‘ (XaaS) Bereich. Durch sein tiefgreifendes Verständnis von Technologien ist Till erfahren in der Übertragung komplexer technischer Themen in die juristische Sprache. Er berät seine Mandanten nicht nur bei den rechtlichen Herausforderungen eines Projekts, sondern auch bei der Bewältigung der zahlreichen organisatorischen, wirtschaftlichen und prozessualen Herausforderungen, mit denen diese im Laufe eines Projekts konfrontiert sind.

Johannes T. Passas, LL.M. (Edinburgh)

Johannes T. Passas, LL.M. (Edinburgh)

Partner

Johannes T. Passas ist seit 2012 bei Deloitte Legal am Standort Hannover tätig und spezialisiert auf die Bereiche Handels- und Vertriebsrecht sowie Insolvenzrecht. Johannes Passas berät umfassend zu Vertriebsnetzwerken, bei nationalen und internationalen Handelstransaktionen sowie bei der Gestaltung und Verhandlung kommerzieller Verträge und Bedingungswerke aller Art. Im Insolvenzrecht berät Johannes Passas Unternehmen in Krisensituationen, Gläubiger und Insolvenzverwalter. Er berät und vertritt Mandanten auch bei streitigen und gerichtlichen Auseinandersetzungen. Johannes Passas studierte an den Universitäten Hamburg und Athen. An der University of Edinburgh absolvierte er einen Magisterstudiengang (LL.M. in Commercial Law). Er wurde 2004 als Rechtsanwalt zugelassen. Vor seinem Wechsel zu Deloitte Legal arbeitete Johannes Passas in einer internationalen Sozietät in Brüssel und in einer namhaften Wirtschaftskanzlei in Hannover.  Johannes Passas spricht Deutsch und Englisch.

Felix Skala, LL.M. (Boston University)

Felix Skala, LL.M. (Boston University)

Partner

Felix Skala leitet deutschlandweit die wettbewerbsrechtliche Praxis (Kartellrecht, Beihilferecht und Vergaberecht) von Deloitte Legal. Er verfügt über mehr als 17 Jahre Berufserfahrung und berät nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des deutschen und europäischen Kartell- und Wettbewerbsrechts. Neben der Durchführung von Fusionskontrollverfahren, der Beratung im Vertriebskartellrecht und der Vertretung in Kartellermittlungsverfahren bilden die Entwicklung, Implementierung und Überprüfung von Compliance Management Systemen einen besonderen Schwerpunkt seiner Tätigkeit. Darüber hinaus berät Felix Skala zum Vergabe- und Beihilferecht sowie im öffentlichen Wirtschaftsrecht. Felix Skala besitzt Expertise in einer Vielzahl von Branchen, z.B. in der Automobilindustrie, im Einzelhandel, der Lebensmittelbranche, in der Technologiebranche, im Maschinen- und Anlagenbau, in der verarbeitenden Industrie, der Medizintechnik, der öffentlichen Verwaltung, dem Gesundheitswesen und der Bauindustrie. Das JUVE Handbuch für Wirtschaftskanzleien führt Felix Skala regelmäßig als "häufig empfohlenen Anwalt" für Kartellrecht: „äußerst kompetent und sehr souveränes Auftreten, schnelle Auffassungsgabe für Industrie, Produkt und Markt“, Mandant (JUVE Handbuch 2021/2022)

Felix Felleisen

Felix Felleisen

Partner

Felix Felleisen ist seit 1999 als Corporate/M&A-Anwalt bei Deloitte Legal tätig, seit 2006 als Partner. Er berät deutsche und internationale Mandanten bei M&A-Transaktionen und komplexen grenzüberschreitenden Umstrukturierungen sowie in Fragen des Konzern-, Handels- und Gesellschaftsrechts – häufig als federführender Partner oder deutscher Ansprechpartner multidisziplinärer internationaler Berater-Teams. Felix Felleisen ist Mitglied unserer Praxisgruppe Real Estate und unseres Dutch Desk. Seine juristische Ausbildung erhielt Felix Felleisen in Freiburg, Barcelona, Aruba und Brüssel. Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht er verhandlungssicher Niederländisch, Englisch und Spanisch. In den 10 letzten Ausgaben des JUVE-Handbuchs wird Herr Felleisen als häufig empfohlenen Anwalt für die Rechtsgebiete Gesellschaftsrecht und M&A genannt und von Wettbewerbern mit den Aussagen "kompetent und pragmatisch", „durchsetzungsstark, international erfahren, konsequent“ und „hervorragender M&A-Anwalt“ beschrieben.

Dr. Michael Fischer

Dr. Michael Fischer

Partner

Dr. Michael Fischer ist seit Anfang 2015 als Partner bei Deloitte Legal tätig. Er ist Leiter des China Desks von Deloitte Legal. Michael Fischer verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der laufenden und der transaktionsbezogenen gesellschaftsrechtlichen Beratung. Seine Tätigkeit umfasst nationale und grenzüberschreitende M&A- und Joint-Venture-Mandate einschließlich der Fusionskontrolle sowie Umstrukturierungsmandate und komplexe Vertragsangelegenheiten wie strategische Allianzen. Von 2005 bis 2015 war Michael Fischer Partner und Mitgründer von Reed Smith in Deutschland. Zuvor war er Partner des Rechtsberatungsarms einer anderen Big Four Gesellschaft. Seine Anwaltslaufbahn begann er bei Rädler Raupach Bezzenberger. Michael Fischer ist seit Jahren bei BestLawyers Germany gelistet. Michael Fischer spricht Deutsch und Englisch. Büro: München 

Dr. Charlotte Sander, LL.M (Seattle/Dresden)

Dr. Charlotte Sander, LL.M (Seattle/Dresden)

Partner

Dr. Charlotte Sander ist seit März 2019 als Partnerin bei Deloitte Legal in der Service Line Employment & Pensions tätig. Charlotte Sander berät nationale und internationale Unternehmen in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Der Schwerpunkt ihrer Beratungstätigkeit liegt in der Konzeptionierung und Umsetzung arbeitsrechtlicher Restrukturierungsprojekte, zum Beispiel Outsourcings, Massenentlassungen und Vereinheitlichung von Arbeitsbedingungen. Charlotte Sander verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung im Bereich des Schutzes von Geistigem Eigentum in Arbeits- und Dienstverhältnissen. Weiter berät sie zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen im Rahmen von M&A Transaktionen. Charlotte Sander hält regelmäßig Vorträge und veröffentlicht wissenschaftliche Beiträge zu arbeitsrechtlichen Themen. Vor ihrem Wechsel zu Deloitte Legal war Charlotte Sander mehrere Jahre bei einer anderen führenden internationalen Anwaltskanzlei in Berlin und Dresden tätig. Charlotte Sander spricht Deutsch und Englisch. Publikationen: Dr. Charlotte Sander Büro: Hannover 

Thomas Northoff

Thomas Northoff

Partner

Thomas Northoff ist Partner im Bereich Tax & Legal, Managing Partner Deloitte Legal. Seine Beratungsschwerpunkte bilden die Entwicklung von Fördermittelstrategien sowie die Optimierung der Nutzung von Fördermitteln, die Strategie- und Organisationsberatung, die Transaktionsberatung und die Unterstützung bei Finanzierungsgestaltungen und Steuerfragen öffentlicher Einrichtungen ebenso wie privater Unternehmen.

Wednesday, 23 Jun 2021 11:00 a.m. CET
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen
Anmeldung