Article

Transformation Now!

Professional Services

Digitale Technologien fordern die Professional-Services-Branche heraus. Deloitte-CEO Martin Plendl schildert, wie wir uns als B2B-Dienstleister transformieren.

1956 prophezeite „The Accountant“, der Computer könnte bedeutende Auswirkungen auf die Abschlussprüfung haben. Die Autoren sollten recht behalten. Die elektronische Datenverarbeitung drängte immer stärker in die Arbeitswelt der Professional-Services-Unternehmen – neue Prozesse, Methoden und solide EDV-Kenntnisse wurden nötig. Gleichzeitig eröffnete die Technologisierung weitere Geschäftsfelder. Das war der Beginn der „EDV-Beratung“ bei Deloitte.

Mittlerweile fordern Data Analytics, Machine Learning und Künstliche Intelligenz die Branche heraus. Die Automatisierungswelle erfasst in hoher Geschwindigkeit die Wissensarbeit. Strategien und Geschäftsmodelle müssen überdacht, neue Quellen für Wachstum erschlossen werden. Doch man bedenke – nicht immer sind komplett neue Ansätze erforderlich. Entscheidend ist die Fähigkeit, Produkte und Services durch digitale Technologien hochwertiger und effizienter zu gestalten. So kann aus einem Premiumhersteller ein Mobilitätsdienstleister und aus einem Maschinen- und Anlagenbauer ein Plattformbetreiber werden. Doch wie transformiert sich ein B2B-Dienstleister wie Deloitte?

Gerade unser Geschäftsmodell aus Prüfung und Beratung eröffnet Spielraum für neue Services und datenbasierte Produkte. Denn der technologische Fortschritt ist umwälzend – Unternehmen denken um und stellen etablierte Konzepte auf den Prüfstand. Rasch wird dabei klar: Die Transformation ist komplex, sie umfasst das gesamte Unternehmen und dessen Ecosystem. Für unsere Kunden entwickeln wir Digitalisierungsstrategien, bauen digitale Geschäftsmodelle auf und begleiten die Implementierung in die Praxis. Der Schlüssel ist interdisziplinäres Know-how. Bei Deloitte Digital agieren Strategen mit Technologen, Prozessexperten mit Kreativen. Mit Erfolg: 2018 belegen wir in der Lünendonk-Marktsegmentstudie Platz zwei der am besten aufgestellten Anbieter für digitale Transformationsprojekte mit Fokus auf Customer Centricity. So groß die Möglichkeiten der Digitalisierung sind, so vielschichtig sind die rechtlichen und regulatorischen Fragen, die sie aufwirft. IP-Rechte, Data-Ownership und Haftungsregelungen in Bezug auf additive Produktion oder autonomes Fahren sind nur einige der Themen, die die Wirtschaft umtreiben. Für Professional-Services-Unternehmen birgt dies Potenzial, weitere Kompetenzfelder zu integrieren. Der Ausbau unseres Leistungsportfolios um Rechtsberatung steht exemplarisch für diese Entwicklung. Deloitte Legal dient als „Bindeglied“ für Tax, Compliance und Digital Services.

Erfolgreiche B2B-Unternehmen werden an ihrer Fähigkeit gemessen, Lösungen branchenspezifisch zu entwickeln. Das ist eine Aufgabe gerade für unsere technologischen Kompetenzcenter. Das Deloitte Blockchain Institute erforscht die Anwendungsmöglichkeiten der Grundlagentechnologie, baut und testet Prototypen bis zur Markteinführung. Deloitte wird als führend im Bereich Blockchain, vor allem bei Innovation und Umsetzung gesehen. Im Deloitte Analytics Institute zeigen wir Big-Data-Implikationen für Businessstrategie, Prozesse und Produktentwicklung auf. Unbewusste Entscheidungsprozesse untersuchen wir mit neurowissenschaftlichen Methoden im Deloitte Neuroscience Institute. Wirtschaftliches Potenzial wird auf diese Weise in seiner Entstehung erfasst und ausgeschöpft.

Neben Geschäftsmodell- und Serviceinnovationen basiert Wachstum auf neuen Produkteinführungen. Digitale Lösungen helfen Unternehmen Innovationspotenziale freizusetzen, sie liefern individuell zugeschnittene Analysen und ermöglichen ein proaktives Risikomanagement. Smarte Algorithmen übernehmen Routinetätigkeiten von Prüfern und Beratern, Aufgaben mit niedriger Komplexität fallen weg, mehr Raum für strategische Fragen und Entscheidungsfindungen entsteht – für die Kunden bedeutet das Qualitätsgewinne. Unsere Lösungen automatisieren beispielsweise die Jahresabschlussprüfung und die steuerliche Bilanzierung, beschleunigen mittels Crowdsourcing Innovationen oder zeigen die aktuellen Auswirkungen der Brexit-Verhandlungen live auf. Ein Beispiel: 2017 haben wir im Bereich Investmentmanagement D.NAV auf den Markt gebracht. Die Software ermöglicht die Prüfung von Jahresberichten in Echtzeit, Geschäftsvorfälle werden kontinuierlich überprüft, Auffälligkeiten frühzeitig erkannt. Das ist ein vielversprechender Anfang auf dem Weg zu einer noch stärker technologiegetriebenen Abschlussprüfung. In naher Zukunft werden Data Analytics und Machine Learning einen umfassenden Blick auf das Zahlenwerk liefern.

Diesen Weg bestreiten wir nicht allein. Denn Innovationen verlangen im digitalen Zeitalter vielfältige Erfahrungen, spezifischeres Know-how, weite Netzwerke. Damit wird das klassische Businessmodell aufgebrochen: Nicht das Unternehmen steht im Mittelpunkt des Geschäftsumfelds, sondern das Ecosystem. So werden B2B- und B2C-Unternehmen mit komplementärem Know-how zu Partnern, erweiterte Kompetenzen entstehen und die Wahrscheinlichkeit, bahnbrechende Ideen zu entwickeln und zügig umzusetzen, steigt. Für Professional-Services-Unternehmen ein zentraler Punkt. Denn unser Kapital ist unser Wissen. Wir bei Deloitte öffnen bewusst unser Ökosystem und treiben Kooperationen beispielsweise mit Technologieunternehmen voran. Gemeinsam mit Apple und SAP arbeiten wir an zukunftsweisenden Lösungen für die digitale Transformation. So machen wir unsere Kunden erfolgreicher und eröffnen unseren Talenten attraktive Perspektiven.

Die Digitalisierung braucht Softwareentwickler, Designer, Datenwissenschaftler, Prozessexperten, Automatisierungsspezialisten. Solches Expertenwissen ist für die Gestaltung des digitalen Wandels erfolgskritisch, jedoch eingeschränkt verfügbar. Unternehmerische Strategien schließen deshalb M&A-Überlegungen mit ein. Bei Deloitte finden Akquisitionen immer orientiert an unseren Wachstumsfeldern statt. Sie vertiefen unsere Kompetenzen und stärken unsere Innovationskraft – 2017 sind Kreativ-, Analytics- und Business-Building-Spezialisten Teil des Deloitte-Teams geworden.

Für Deloitte kann ich sagen: Wir sind nicht nur bereit für den Wandel, wir werden den Wandel mitgestalten. Wir freuen uns auf die digitale Zukunft und ihre vielfältigen Möglichkeiten.