Solutions

M&A Finance

Die Zusammenführung zweier Unternehmen sowie die Abspaltung beziehungsweise Veräußerung von Unternehmensbereichen gehören zu den größten Herausforderungen, mit welchen sich ein Unternehmen konfrontiert sehen kann.

CFOs tragen eine wesentliche Verantwortung bei der Vorbereitung und Durchführung von Transaktionen und müssen während der Transaktionsabwicklung eine stabile und intakte Finanzorganisation sowie ein erfolgreiches, erstes externes Reporting in der neuen Unternehmenskonstellation sicherstellen.

Mergers & Acquisitions sowie Carve-outs gehören zu den größten Herausforderungen, mit welchen sich ein Unternehmen konfrontiert sehen kann. Je nach Größe der Transaktion sind wesentliche organisatorische und prozessuale Veränderungen im gesamten Unternehmen erforderlich. Alle wesentlichen Funktionen sind zur Anpassung aufgefordert, um den Unternehmenswert nachhaltig zu erhöhen.

Der Finanzfunktion kommt im M&A Kontext eine Schlüsselrolle zu. Das erste externe (kombinierte) Finanzberichtswesen wird vom Unternehmensumfeld genau unter die Lupe genommen und muss oftmals sehr zeitnah nach Day 1 erfolgen. Der CFO und sein Team dürfen sich keine Fehler erlauben. Das Reporting muss korrekt sein und die Abschlusszeitleiste und die entsprechenden Gremientermine eingehalten werden. Um dies zu erreichen, sind insbesondere die Reporting- und Rechnungslegungsvorgaben an die neue Situation anzupassen. Dies muss oftmals in einem sehr engen Zeitfenster und unter wettbewerbsrechtlichen Auflagen erfolgen, da vor Tag 1 nur bestimmte Informationen ausgetauscht werden können. Eine gründliche Vorbereitung und stringente Projektabwicklung sind somit wesentlich für einen erfolgreichen Day 1 und reibungslosen Fortgang des Geschäftsbetriebs.

CFOs und ihre Teams tragen in diesem Zusammenhang eine wesentliche Verantwortung über die gesamte Finance M&A Prozesskette. In der Transaktionsvorbereitung sind sie stark in die (Financial) Due Diligence involviert. Nach Unterzeichnung des SPAs beginnt jedoch erst der Großteil der Arbeit. Die zukünftige Organisation, die Prozesse und die Systemlandschaft werden festgelegt. Der laufende Betrieb muss dabei aufrecht erhalten werden. Auch nach einem erfolgreichen Day 1 und vor allem einem erfolgreichen ersten externen Reporting können sich die Finanzteams nicht ausruhen. Viele Themen sind noch umzusetzen, um das Zielbild einer langfristig stabilen und integrierten Finanzfunktion zu erreichen.

Als global führende M&A Beratung mit Expertise im Finanztransformationsumfeld unterstützen wir Sie und Ihre Finanzfunktion, diese Herausforderungen über die verschiedenen Phasen einer Transaktion erfolgreich zu meistern:

Erfahren Sie mehr zu Mergers & Acquisitions (M&A) und entdecken Sie aktuelle Thought Leadership rund um das Thema.

 

Vor einer Transaktion - M&A Readiness

  • Beratung im Rahmen der Due Diligence 
  • Analyse und Vorbereitung Ihrer Finanzorganisation auf zukünftige
    Transaktionen (M&A readiness check)
  • Definition von Verantwortlichkeiten und Abläufen zur stringenten
    Durchführung von Transaktionsprojekten
  • Beratung bei der Kaufvertragsgestaltung aus Sicht der Finanzfunktion, u.a. Closing Datum Modalitäten

Während einer Transaktion - Day 1 Readiness

  • Einrichten einer PMO-Funktion und Unterstützung bei der Einhaltung der Anti-Trust-Bestimmungen
  • Integrationsplanung und -umsetzung bzw. Carve-out Vorbereitungen für die Bereiche Accounting, Controlling, Tax, Treasury, etc.
  • Beratung bezüglich der zukünftigen Organisationsstruktur (Day 1
    Operating Model und To-Be Operating Model) 
  • Beratung bei der Besetzung von Schlüsselpositionen der interims- bzw. der zukünftigen Finanzfunktion
  • Entwicklung und Umsetzung von Day 1 Prozessen für externes und internes Reporting (Day 1 Reporting readiness)
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Systemintegration/- trennung
  • Abstimmung der Schnittstellen innerhalb und außerhalb der
    Finanzfunktion (u.a. HR, IT)
  • Unabhängige Validierung von Konzepten ggf. unter Einbindung von Deloitte Wirtschaftsprüfern
  • Berücksichtigung und Vorbereitung von Kommunikations- und
    Trainingsmaßnahmen
  • Beratung zur Definition von Transition Service Agreements (TSAs)

Nach einer Transaktion - Post Day-1 Stabilization

  • Entwicklung und Umsetzung des Target Operating Models der
    künftigen Finanzorganisation unter Berücksichtigung geplanter
    Synergien, Optimierung von Prozessen und Harmonisierung der
    Systemlandschaft, bspw. Roll-in auf eigene ERP-Systeme und
    Integration bzw. Carve out aus den Shared Service Organisationen
  • Aufsatz und Begleitung des Synergiecontrollings und der Ableitung geeigneter Maßnahmen zur erfolgreichen Generierung geplanter Synergien
  • Begleitung bei der Ablösung von Transition Service Agreements und Überführung in das definierte Target Operating Model durch die weitere Detaillierung von Rollen & Verantwortlichkeiten

Aktuelles zum Thema M&A: M&A Forum

Unser Newsletter behandelt aktuelle Themen rund um Mergers & Acquisitions. Die praktischen Auswirkungen der diskutierten Fragen stehen dabei im Vordergrund.

Wenn Sie diesen oder weitere Newsletter regelmäßig erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden. Haben Sie sich einmal registriert, erhalten Sie eine E-Mail, wenn die neue Ausgabe erscheint.

M&A Forum
Hier können Sie sich registrieren.

Ihre Ansprechpartner

Michael Hessenbruch

Michael Hessenbruch

Leiter Operational Finance Competence Center

Michael Hessenbruch leitet als Partner die Bereiche M&A Finance und Operational Finance. Er verfügt über mehr als 22 Jahre Erfahrung im Finance Consulting, wobei die Schwerpunkte seiner Tätigkeiten im... Mehr

Dr. Christian Pfennig

Dr. Christian Pfennig

Director

Dr. Christian Pfennig ist Director in unserer Strategy & Operations Practice mit Fokus auf Kunden aus der Finanzfunktion insbesondere für produzierende Unternehmen. In den letzten 10 Jahren hat er gro... Mehr