Analysen

Innovation in Commercial Real Estate

Welche Trends werden Eigentümer von Gewerbeimmobilien beschäftigen?

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, zunehmender Urbanisierung und der hohen Lebenserwartung der Generation der Baby-Boomer sowie neuen Lebensmodellen der Millenials stellt sich die Frage nach den wesentlichen Trends, die unsere Städte in der Zukunft prägen werden.

Dabei hat Deloitte vier Trends identifiziert, die zukünftig wesentlichen Einfluss auf die Städte und damit auch für Investoren in Gewerbeimmobilien haben werden:

1. Mobilität
Autonome Fahrzeuge werden signifikante Auswirkungen auf die Entwicklung der Innenstädte haben. So wird zukünftig der Arbeitsort im Stadtzentrum für Pendler besser erreichbar und damit attraktiver sein. Als Nebeneffekt ist zu erwarten, dass sich der Parkplatzbedarf signifikant reduziert. Dies ermöglicht beispielsweise, freiwerdende Flächen für die weitere Nachverdichtung mit höherwertigen Nutzungen zu belegen. 
Ebenso könnten Einzelhändler selbstfahrende Autos zur Auslieferung von Einkäufen nutzen oder ältere Kunden aus dem Umland in die Stadt zum Einkaufen transportieren lassen.

2. Wellness und Gesundheit der Nutzer 
In einer Mitgliederbefragung des Urban Land Institutes (ULI) bestätigten 95% der Befragten, dass die Berücksichtigung der Gebäudequalität im Hinblick auf die Aspekte Wellness und Gesundheit der Nutzer eine wertbeeinflussende Größe darstellt. Die Immobilienwirtschaft kann hier eine aktive Rolle beim Wandel der Arbeitswelt einnehmen. Dabei geht es nicht nur um die gestiegene Anforderung seitens der Leistungsträger, sondern auch um die Beibehaltung der Arbeitsfähigkeit von zunehmend älteren Mitarbeitern und damit der Reduzierung von Krankheitskosten und Steigerung der Leistungsfähigkeit.

3. Internet of Things
Über Sensorik und IoT können die Nutzung von Immobilien und Retailflächen analysiert und optimiert werden. Dabei wird die Flächenauslastung in Abhängigkeit weiterer Parameter wie bspw. Wetterbedingungen, Jahreszeit, etc. ausgewertet und für die Zukunft vorhersehbar gemacht. Dabei haben Vermieter von Büro- und Retailflächen die Möglichkeit, ihr Angebot konkret nach Bedarfen zu steuern und Angebotspreise zu variieren. Beim Betrieb der Immobilien helfen Sensoren und Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) den Ausfall kritischer Aggregate zu verhindern. Immobilieninvestoren müssen daher Nutzen stiftende Anwendungsgebiete definieren und sich gleichzeitig um eine sowohl sichere als auch partnerschaftlich strukturierte Datenumgebung zur Auswertung und Weitergabe der Daten kümmern.

4. 3-D-Druck
3-D-Druck wird den Bau von Immobilien in erheblichem Maße kostengünstiger und flexibler machen. Darüber hinaus wird sich die die Produktion von Gebrauchsgütern direkt an den Verkaufs- bzw. Bedarfspunkt zurückverlagern und die Struktur gewerblicher Innenstadtimmobilien und damit die Mieterstruktur verändern. Dies könnte für Eigentümer von klassischen Logistikimmobilien ggf. zu einem Nachfragerückgang führen und andererseits die Manufaktur zurück in die Städte bringen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Erkunden Sie das Deloitte Offering zu unserem Service "Real Estate Transformation, Location Strategy & Real Estate Industry Consulting"Hier geht's zur Übersicht.