Webinar
14 Dec.

Deloitte Legal Webcast "Legal Update #18/2022"

Wie M&A helfen kann, die brüchigen Lieferketten zu reparieren - Was ist im Hinblick auf das Außenwirtschaftsgesetz, das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und aus Corporate Governance Sicht zu beachten?

Wednesday, 11:00 a.m.  CET

Mittwoch, 14. Dezember 2022 | 11:00 - 11:45 Uhr

Anmeldung

Webcast

In unserer Deloitte Legal Update Webcast-Reihe gehen wir dieses Mal auf die angespannte Situation in den Wertschöpfungsketten ein.

Die COVID 19-Pandemie, Russlands Krieg in der Ukraine, sowie die Energie- und Klimakrise führen dazu, dass globale Lieferketten und die internationale Auslagerung von Produktionsschritten, die einst als Wachstums- und Wettbewerbsfaktor galten, auf dem Prüfstand stehen. Unternehmen fast aller Branchen und jeglicher Größenordnung sind von der Fragilität des Systems betroffen.

Wir möchten Ihnen einige Lösungsansätze zu dieser Thematik aus dem M&A Bereich aufzeigen und dabei unter anderem das 2023 in Kraft tretende Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und die geplante EU-Lieferketten-Richtlinie (EU-LkRL-E) betrachten, welche nicht unerhebliche Anforderungen an die Unternehmen stellen werden.

Ein besonderer Schwerpunkt sind ferner die Verschärfungen des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG) und der Außenwirtschaftsverordnung (AWV), welche auf Grund der zunehmenden, außenpolitischen Absicherungserwägungen in den Blick genommen werden müssen.

 

Lassen Sie uns daher gemeinsam in diesem Webcast folgende Themen besprechen:

  • Gründe für die Krise in den Wertschöpfungsketten
  • Reaktionsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des LkSG, der EU-LkRL-E sowie AWG/AWV
  • Konsequenzen für die Vertragsgestaltung bzw. strategischen Überlegungen in M&A Transaktionen
  • Beantwortung Ihrer Fragen (Q&A)

Unsere Experten Bettina Mertgen und Dr. Mathias Reif, Partner bei Deloitte Legal, werden Sie durch den Webcast führen.

Stellen Sie Ihre Fragen für den Q&A-Teil gerne bereits im Rahmen Ihrer Anmeldung.

 

In unserem letzten Webcast im Jahr 2022 möchten wir gerne eines der diesjährigen Hidden Movers-Projekte der Deloitte Stiftung vorstellen und unterstützen. Pro Teilnehmer werden wir eine Spende leisten. Die gesamte Spendensumme sowie das Projekt werden wir am Ende des Webcasts bekannt geben.

Anmeldung

Melden Sie sich hier für unseren Webcast an.

Informationen

Für organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an

Marcel Rodriguez

Tel: +49 221 9732 4466
E-Mail: marcrodriguez@deloitte.de

Your Contact

Dr. Mathias Reif

Dr. Mathias Reif

Partner

Dr. Mathias Reif ist seit Juli 2020 als Partner bei Deloitte Legal tätig und ist Leiter der M&A Service Line in Köln, Mitglied im M&A Leitungskreis sowie Leiter des Deloitte Deutschland Israel Desks. Mathias berät schwerpunktmäßig Konzerne und mittelständische Unternehmen bei nationalen & internationalen M&A-Transaktionen, Joint Ventures und Umstrukturierungen – sowohl auf Verkäufer-, als auch Käuferseite. Als Mitglied des Rechtsausschusses des Deutschen Franchiseverbandes berät er nationale und internationale Unternehmen in Fragen des Franchiserechts. Vor seinem Wechsel zu Deloitte leitete er den Bereich Gesellschaftsrecht und M&A bei einer internationalen Großkanzlei und blickt auf mehr als 20 Jahren Erfahrung in diesen Themen zurück. Darüber hinaus war er als Inhouse in der Deutsche Telekom/ T-Mobile International AG tätig, zunächst ab 2002 als Senior Legal Counsel und anschließend als Leiter der M&A Abteilung, wo er für eine Vielzahl von internationalen DTAG Transaktionen verantwortlich war.  Mathias spricht Deutsch und Englisch.  

Bettina Mertgen

Bettina Mertgen

Partner

Bettina Mertgen ist als Fachanwältin für Steuerrecht, Steuerberaterin, Fachberaterin für Zölle und Verbrauchsteuern seit Mai 2016 als Partnerin bei Deloitte Legal tätig und berät im internationalen Handel tätige Unternehmen in allen Fragen des Zoll-, Verbrauchsteuer- und Außenwirtschaftsrechts. Bettina Mertgen verfügt über umfangreiche Erfahrung in allen Bereichen des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts, insbesondere im Zusammenhang mit streitigen Verfahren, Complianceprüfungen und Betriebsprüfungen. In diesem Zusammenhang verteidigt sie Mandanten bei vermeintlichen Verstößen gegen zoll-, verbrauchsteuer- oder außenwirtschaftsrechtliche Vorschriften, unterstützt bei dem Aufsetzen neuer oder der Prüfung bestehender Compliancesyteme (IKS) in diesem Bereich und führt streitige Verfahren etwa im Bereich Zollwert- oder Zolltarifrecht. Vor ihrem Wechsel zu Deloitte Legal war Bettina Mertgen mehrere Jahre bei einer anderen führenden internationalen Anwaltskanzlei tätig. International Tax Review bezeichnet Sie als „Women in Tax - Leaders in Germany“. Bettina Mertgen spricht Deutsch und Englisch. Büro: Frankfurt 

Wednesday, 14 Dec 2022 11:00 a.m. CET
Freigeben Share event on social
Anmeldung