Arbeiten bei Deloitte

Duales Studium

Einfach nach der Schule einsteigen. Doppelt von Theorie und Praxis profitieren.

Geschafft: Sie haben endlich die (Fach-)Hochschulreife erreicht. Jetzt wollen Sie ins Berufsleben einsteigen, aber weder auf Theorie noch auf Praxis verzichten? Dann ist ein duales Bachelor-Studium bei Deloitte genau das Richtige für Sie.

Dual studieren heißt, Theorie und Praxis besonders eng zu verknüpfen. Dabei wechseln sich Praxisabschnitte im Deloitte Office mit Unterrichtsphasen an einer Hochschule ab. In den Praxisabschnitten übernehmen Sie dabei Verantwortung für erste eigene Projekte, während Sie in der Unterrichtszeit an praxisbezogenen Vorlesungen und Seminaren teilnehmen.

Studienbeginn: Der 1. Oktober eines jeden Jahres. 

Studieren im Rahmen der dualen Hochschule:

Quartalsweise wechselnde Unterrichtsphasen an einer kooperierenden Hochschule und praktische Ausbildungsphasen in einer unserer Niederlassungen. In Ihrem betriebswirtschaftlichen Studium können Sie beispielsweise folgende Schwerpunkte setzen:

  • Wirtschaftsprüfung
  • Steuern und Prüfungswesen
  • Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)
  • Accounting & Controlling
  • BWL/Bank

Ihre Bewerbung: Bewerben Sie sich jetzt für den Studienbeginn im Oktober 2017 oder 2018 auf einen der Schwerpunkte.

Sie haben noch Fragen? Informationen zum Bewerbungsprozess bei Deloitte finden Sie hier.

 

Leitfaden zur Dualen Hochschule

Deloitte Online-Praktika: Typische Aufgaben – virtuell erleben

Erhalten Sie einen authentischen Einblick in die Arbeitswelt von Deloitte. In den Online-Praktika erwarten Sie kleine Aufgaben und Situationen aus dem Arbeitsalltag unserer dualen Studierenden im Bereich Wirtschaftsprüfung. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich an typischen Fragestellungen auszuprobieren und herauszufinden, ob Sie Ihnen Spaß machen. Starten Sie hier unsere Online-Praktika von Ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook!

Lesen Sie hier 10 gute Gründe Wirtschaftsprüfer/In zu werden!

Hinter den Kulissen - Mitarbeiter im Interview

Lukas Zettl berichtet über seinen beruflichen Werdegang und sein Duales Studium in der Wirtschaftsprüfung.

Hinter den Kulissen - Mitarbeiter im Interview

Christina Wechselberger berichtet über ihren beruflichen Werdegang und ihr Duales Studium im Steuer- und Prüfungswesen.

Erfahrungsberichte 

Mirko Heidebrecht, dualer Student

„Ich absolviere gerade mein Duales Studium im Studiengang „Wirtschaftsprüfung“ im zweiten Jahr. In den Praxisphasen begleite und unterstütze ich die Kollegen bei zahlreichen Prüfungen, bin eher selten in meinem Büro in Düsseldorf und lerne viele Unternehmen kennen. Die Mandanten sind dabei sehr unterschiedlich und genau das macht für mich den Reiz der Arbeit aus. In den Theoriephasen setze ich mich dann inhaltlich mit den Anforderungen der Prüfungen nach HGB und IFRS auseinander und genieße das Studentenleben in Villingen-Schwenningen.“

Andrej Brandscheid ist seit Oktober 2012 als dualer Student in der Service Area Audit, Service Line Industry Assurcane tätig. Sein persönliches Motto: Akzeptiere oder verändere!

Aus welchen Gründen haben Sie den Ausbildungsberuf sowie Deloitte als Arbeitgeber gewählt? 

Durch das duale Studium kann ich Theorie und Praxis optimal miteinander verbinden und lerne in meiner Ausbildungszeit die Abläufe in einem internationalen Prüfungs- und Beratungsunternehmen kennen. Zudem wollte ich bereits während des Studiums finanziell unabhängig sein. Darüber hinaus bietet mir die Arbeit im Bereich Audit viel Abwechslung, da man mit unterschiedlichsten Mandanten zusammenarbeitet. Die internationale Ausrichtung sowie das weltweite Netzwerk waren weitere Kriterien für Deloitte als Arbeitgeber.

Wie ist Ihr persönlicher Werdegang? 

Nach dem Abitur am Gymnasium meiner Heimatstadt habe ich zuerst ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport absolviert, bevor ich mich 2012 bei Deloitte für das duale Studium beworben hatte.

Wie läuft Ihre Ausbildung ab?

Die Ausbildung teilt sich in Theorie- und Praxisphasen auf. Die Theoriephasen absolviere ich an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Hier werden je nach Studienschwerpunkt erste Kenntnisse vermittelt, die für die anschließenden Praxisphasen bei Deloitte von Bedeutung sind. Bei mir sind das im Wesentlichen Inhalte aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Steuerrecht sowie im Speziellen Inhalte über die Anforderungen, die an Wirtschaftsprüfer gestellt werden. 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Deloitte aus?

Typischerweise findet die Arbeit in den Räumlichkeiten des Mandanten statt. Je nach Größe des Unternehmens sitze ich dann mal mit mehr oder weniger Deloitte-Kollegen zusammen. Zu Beginn einer Abschlussprüfung werden die verschiedenen Aufgabenfelder unter den Teammitgliedern verteilt. Jeder bearbeitet selbständig bestimmte Teilbereiche. Häufig werden strittige Themen untereinander diskutiert. Wichtigstes Arbeitsgerät ist dabei der Laptop. Damit dokumentiere ich meine Arbeit, schreibe und lese E-Mails oder recherchiere bei fachlichen Themen in der bereitgestellten Onlineliteratur. Ein normaler Arbeitstag ist geprägt von Gesprächen mit den verantwortlichen Mitarbeitern des Mandanten.

Was bietet Ihnen Deloitte außerhalb der regulären beruflichen Ausbildung?

Durch die regelmäßige Arbeit im Team entsteht ein gutes Vertrauensverhältnis unter den Kollegen. Häufig treffen wir uns auch nach der Arbeit zum Essen oder treiben gemeinsam Sport. Darüber hinaus bietet Deloitte einige soziale Events, in München z.B. das alljährlich stattfindende Deloitte-Skiwochenende in Sölden, das bereits Tradition ist. Solche Events bieten eine tolle Gelegenheit, andere fachfremde Kollegen kennenzulernen.

Welchen Aspekt Ihrer Ausbildung finden Sie am spannendsten?

Am spannendsten ist für mich, dass man sich in kürzester Zeit in ein fremdes Unternehmen einarbeiten muss und dabei Einsichten in untenehmensinternen Dokumente erhält. Dadurch erhält man einen guten Einblick in die Abläufe eines Unternehmens. 

Was sollte man für die Ausbildung bei Deloitte mitbringen?

Eine Sympathie für Zahlen und Verträge, gute rhetorische Fähigkeiten und das Interesse, sich in neue häufig wechselnde Sachverhalte einarbeiten zu wollen.

Wie sehen Ihre Entwicklungsmöglichkeiten bei Deloitte aus bzw. wie soll es nach der Ausbildung weitergehen?

Ich kann mir im Anschluss an mein duales Studium sehr gut ein berufsbegleitendes Masterstudium vorstellen. Deloitte bietet hierzu zahlreiche verschiedene Alternativen an. Für mich sind auch die branchentypischen Berufsexamina zum Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer interessant. Auch hier wird man in der Vorbereitung auf die Prüfungen von Deloitte unterstützt.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrer Arbeit für die Kunden, Ihre Kollegen oder sogar für die Gesellschaft, kurz gesagt: Was ist Ihr persönlicher Impact? 

Bei meiner Arbeit für unsere Mandanten trage ich dazu bei, die Qualität derer Finanzinformationen zu gewährleisten bzw. zu erhöhen. Zudem leiste ich einen Beitrag dazu, dass sich z.B. Banken und Kunden des Mandanten auf die veröffentlichten Jahres- und Konzernabschlüsse verlassen können. Meine Kollegen sagen außerdem über mich, ich würde für „Erheiterung“ im Team sorgen. Was auch immer das bedeutet: ich nehme es jedenfalls als Kompliment.

Max Thiemann ist seit Oktober 2012 als dualer Student in der Service Area Audit Industry, Service Line Real Estate tätig. Sein persönliches Motto: Der Weg ist das Ziel!

 

Aus welchen Gründen haben Sie den Ausbildungsberuf sowie Deloitte als Arbeitgeber gewählt?

Ich habe explizit nach einem dualen Studium in einer großen Wirtschaftsprüfung gesucht und bin hier auf das Angebot von Deloitte gestoßen. Ich fand dieses durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis sehr passend für mich.

Wie ist Ihr persönlicher Werdegang? 

Ich habe 2012 Abitur gemacht und bei einem Schülerpraktikum erste Einblicke in eine Kanzlei bekommen. Das hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich mich kurz vor dem Abitur mit Fokus auf Wirtschaft und Fremdsprachen um einen dualen Studienplatz bei Deloitte in München beworben habe. 

Wie läuft Ihre Ausbildung grob ab? Welche Inhalte werden bei der Ausbildung abgedeckt?

Das duale Studium zeichnet sich durch den Wechsel von Theorie- und Praxisphasen aus. Die theoretische Ausbildung absolviere ich an der dualen Hochschule Baden-Württemberg, wo ich den Studiengang Steuern und Prüfungswesen mit Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung belege. Neben Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung werden dort auch allgemeine BWL-Themen abgedeckt. In den Praxisphasen können die Inhalte aus dem Studium dann angewandt werden. Dort bin ich die meiste Zeit am Standort des jeweiligen Mandanten eingesetzt.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Deloitte aus?

Ich bin im Office München in der Service Line Real Estate tätig. Dort betreuen wir hauptsächlich Mandanten der Immobilienbranche. Der Fokus meiner Tätigkeit liegt auf der Prüfung von Jahresabschlüssen.

Was bietet Ihnen Deloitte außerhalb der regulären beruflichen Ausbildung?

Deloitte bildet seine Mitarbeiter stetig fort. Die Schulungen fördern sowohl fachliche als auch persönliche Kompetenzen. Das ist mir in meiner Ausbildung sehr wichtig.

Welchen Aspekt Ihrer Ausbildung finden Sie am spannendsten?

Was die Wirtschaftsprüfung besonders spannend macht, ist das an jedem Arbeitstag erlebte Zusammenspiel zwischen dem Arbeiten mit gesetzlichen Vorschriften, dem Verständnis von Abläufen in Unternehmen und dem Kontakt mit vielen verschiedenen Mandanten. Innerhalb kurzer Zeit habe ich viel Erfahrung gesammelt.

Was sollte man für die Ausbildung bei Deloitte mitbringen?

Persönliche Voraussetzungen sind auf jeden Fall Offenheit und die Lust, Neues zu lernen. Integrität ist aufgrund des täglichen Einblicks in vertrauliche Informationen ebenso wichtig. 

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrer Arbeit für die Kunden, Ihre Kollegen oder sogar für die Gesellschaft, kurz gesagt: Was ist Ihr persönlicher Impact?

Unsere Arbeit hat Wirkung sowohl für den Mandanten als auch für die Gesellschaft. Durch die Prüfung der Übereinstimmung von Buchführung und Berichterstattung mit gesetzlichen Vorschriften leisten wir einen Beitrag zu einem geordneten und verlässlichen Wirtschaftsumfeld.

GetStarted – Deloitte begrüßt die neuen Dualen Studenten

Fanden Sie diese Information hilfreich?