Insights

Global Truck Study 2016

LKW Märkte im Umbruch: Die Digitalisierung stoppt bis 2026 das Wachstum

Digitalisierung und schwächere Wachstumsaussichten: Der Nutzfahrzeugmarkt stagniert. Die Studie gibt einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen der globalen Nutzfahrzeugmärkte und zeigt auf, welche Trends und Technologien diese in den nächsten 10 Jahren beeinflussen werden.

Inhaltsübersicht

Deutsche Version

Die Ergebnisse des Deloitte Marktmodells zeigen, dass das Wachstum in den Märkten der entwickelten Länder in den nächsten Jahren gering oder sogar negativ ausfallen, es aber wiederum Wachstum in den BRIC und RoW Ländern geben wird. Es wird bis 2026 eine jährliche Wachstumsrate für schwere und mittelschwere LKW Märkte weltweit von lediglich 0,6% prognostiziert. In den BRIC-Staaten hingegen sollen es immerhin 1,6% Wachstum werden. 

Die wichtigsten Trends, die für Wachstum sorgen werden

  • Trend 1- Telematik Services
    In den Triade-Märkten werden Telematiksysteme in LKW zum Standard gehören.
  • Trend 2 - Urbane Logistikkonzepte
    Durch die zunehmende Urbanisierung verändern sich die Versorgungskonzepte von Ballungsgebieten grundlegend.
  • Trend 3 - Größere Flotten und Sharing-Konzepte
    Unter dem wachsenden Kostendruck konsolidiert sich die Logistikbranche immer weiter. Der Trend zu größeren Flotten mit mehr als 100 Fahrzeugen wird sich bis 2026 weiter verstärken.
  • Trend 4 - Alternative Antriebe
    Verschärfte Abgasvorschriften und Zufahrtsbeschränkungen für Dieselfahrzeuge vor allem in Großstädten, erfordern zwar hohe Investitionen in alternative Antriebe, eröffnen jedoch neue Absatzchancen.


Die Trends werden die globalen Truck-Märkte fundamental verändern. Die etablierten NFZ-Hersteller haben die Chance, diesen Wandel aktiv zu gestalten. Sie müssen jedoch neue Geschäftsfelder besetzen und sich vom reinen Produkthersteller weiterentwickeln hin zu einem Hardwarehersteller mit einem breiten Zusatzangebot an digitalen Dienstleistungen.

Lesen Sie außerdem welche neuen Fähigkeiten OEMs brauchen um im NFZ Markt der Zukunft bestehen zu können. 


Die gesamte Studie finden Sie nebenstehend zum Download. 

English Version

The traditional idea that economic growth means increasing sales of trucks is breaking down. Commercial vehicle manufacturers are expected to sell barely any more heavy (HCVs) and medium commercial (MCVs) vehicles in 2026 than they do today. In short, sales are likely to stagnate over the next ten years. 

Particularly in the highly developed commercial markets of the Triad, telematics and digitalization in transport will enable further increases in efficiency, meaning that fewer commercial vehicles will be required to transport the same or even a greater number of goods. Thus, the Triad markets are expected to shrink slightly at an annual rate of -0.9% from 2016 to 2021. After that, the decline is expected to accelerate to -1.4% per year until 2026. Despite all the current difficulties in the BRIC countries, the truck markets in these regions are likely to offer many opportunities and a CAGR of+1.6% until 2026.

The most important trends that will ensure growth

  • Trend 1 - Telematics services
    Telematics systems in trucks will become standard in the Triad markets.
  • Trend 2 - Urban logistics concepts
    Increasing urbanization is leading to fundamental changes in supply concepts for major urban areas.
  • Trend 3 - Larger fleets and sharing concepts
    Rising cost pressure is leading to increased consolidation within the logistics sector. The trend towards larger fleets with more than 100 vehicles will continue to increase until 2026.
  • Trend 4 - Alternative drive systems
    Tighter exhaust gas regulations and access restrictions for diesel vehicles, especially in large cities, demand major investment in alternative drive systems4, while simultaneously opening up new sales opportunities.

 

The entire study can be downloaded.

Your contacts for further queries:

Michael Maier, Director, Strategy & Operations

Martin Büchle, Manager, Strategy & Operations

onclick="goog_report_conversion('https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/global/Documents/Risk/gx-ra-safeguarding%20the%20IoT.pdf');_gaq.push(['_trackPageview', '/content/dam/Deloitte/global/Documents/Risk/gx-ra-safeguarding%20the%20IoT.pdf']; ga('send', 'event', 'Download', ‘gx-ra-safeguarding%20the%20IoT.pdf');">