Article

EBA erlässt neue Regelungen zu Drittstaaten­zweig­stellen – eine Veröffentl­ichung in der Börsen­zeitung

Am 23. Juni hat die European Banking Authority (EBA) einen Vorschlag zur Vereinheitlichung europäischen Rechts, das auf Zweigstellen von Banken aus Nicht-EWR-Staaten (Drittstaatenzweigstellen oder DSZ) Anwendung findet, veröffentlicht.

Sowohl die EBA, als auch die EZB und die Europäische Kommission (KOM) streben eine weitgehende Vereinheitlichung des europäischen Bankenmarktes an, die nicht nur auf institutionellen Einrichtungen und Verfahren, sondern auch auf materiellem Recht beruhen soll.

Der am 30.08.2021 erschienene Artikel widmet sich diesem Thema und beleuchtet den Vorschlag der EBA aus einer rechtlichen Perspektive.

Unter Betätigung des nebenstehenden Links können Sie auf den Artikel in voller Länge in der Börsenzeitung vom 30.08.2021 zugreifen. 

Börsenzeitung

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Link
Fanden Sie diese Information hilfreich?