Lösungen

Supply Chain Planung

Umsatzwachstum und Kostenreduktion

Der Unterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Platz in einer Ruderregatta läuft oft auf das richtige Timing und die Synchronisierung hinaus. Ähnlich verhält es sich bei der Integration der vielen Elemente einer Supply Chain in Übereinstimmung mit dem Finanzplan des Unternehmens. Durch diese können die finanzielle Performance und die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt signifikant verbessert werden.

Die Supply Chain Experten von Deloitte arbeiten gemeinsam mit unseren Kunden an der Entwicklung und Implementierung von prozessualen und technologischen Lösungen. Wir erstellen Kosten-Nutzen-Rechnungen für die Veränderungen zur Erreichung der Wachstums- und Einsparungsziele: Verbesserter Kundenservice, präzise Finanzprognosen, Reduktion von Umlaufvermögen und verbesserte Supply Chain Kosten und Effizienz.

Supply Chain Planung Dienstleistungen

  • Analyse der Supply Chain Planung – Eine detaillierte Analyse der End-to-End Supply Chain um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und einen Plan zur Transformation der Supply Chain Organisation zu definieren
  • Integrierte Businessplanung (IBP) – Etablierung eines IBP Prozesses, der die Prozesse für Demand, Supply und Finanz-Planung integriert, um einen gemeinsamen Betriebsplan für alle Funktionsbereiche zu definieren
  • Demand Planung – Verbesserung der Demand Planung durch die Implementierung von statistischen Prognosemodellen, Analyse der Nachfragefaktoren, Formalisierung von Prozessen zur Integration von Business Intelligence und Integration wichtiger Kunden
  • Supply Planung – Implementierung proaktiver, ausnahmebasierter Produktions- und Einsatzplanungsprozesse, welche zeitnah relevante Daten zu Demand und Produktions- und Materialbeschränkungen berücksichtigen
  • Bestandsmanagement – Ersetzen von gewöhnlichen Produktionsflüssen und „Daumenregeln“ durch Bestandsstrategien mit differenzierten Ansätzen basierend auf statistischen Modellen, und durch Implementierung von innovativen analytischen Visualisierungssystemen
  • Auswahl von Supply Chain Planungssystemen – Definition der User und Business Anforderungen und Unterstützung beim Auswahlprozess einer Planungslösung, um Wertsteigerung und Geschäftsziele zu erreichen
  • Implementierung von Supply Chain Planungssystemen – End-to-End Implementierung von Advanced Planning and Scheduling (APS) Systemen; Prozessdesign, Entwicklung, Testung, Training und Change Management
  • Supply Chain Flexibilität – Verbesserung der Supply Strategien, Produktionsabläufe und des Vertriebsansatzes zur Optimierung von Bestand und Produktionseffizienz

Integrated Business Planning (IBP)

Integrierte Businessplanung (IBP) ermöglicht dem Management die strategische Synchronisierung von Verkaufs-, Finanz- und Lieferkettenzielen, um diese Verbesserungen zu erreichen.

Kontakte

Holger Hoehmann

Holger Hoehmann

Direktor

Holger ist Direktor und verfügt über 17 Jahre Erfahrung im weltweiten Supply Chain Management in den Bereichen Strategie und Operations für die Life Science und Konsumgüter-Industrie. Sein Kernbereich... Mehr

Richard Bradley

Richard Bradley

Direktor

Richard Bradley ist Direktor und verfügt über elf Jahre Erfahrung im weltweitem Supply Chain Management in den Bereichen Strategie und Operations für die Konsumgüterindustrie. Sein Kernbereich ist die... Mehr