Article

Intelligent Automation

Aktuelle Studie: Automation with intelligence - Reimagining the organisation in the ‘Age of With’

Intelligent Automation steht für eine neue Stufe in der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. Smarte Automatisierung verändert mithilfe von KI und Analytics die Geschäftsprozesse in Unternehmen grundlegend. Für die aktuelle Studie hat Deloitte weltweit Unternehmen befragt: Wie skalieren sie ihre Automatisierungsstrategie erfolgreich? Und sind sie bereit, menschliche und maschinelle Intelligenz zu kombinieren, um das volle Potential der neuen Technologie zu schöpfen?

Unsere aktuelle Intelligent Automation Studie zeigt, dass der Anteil derjenigen Unternehmen, die ihre Robotics Process Automation (RPA) Strategie erfolgreich skalieren, sich im Vergleich zum Vorjahr von 4 % auf 8 % verdoppelt hat. Auf der anderen Seite stehen aber eben immer noch viele Unternehmen, die mit dem Erreichen der Skalierung und den damit verbundenen und zu meisternden Herausforderungen Schwierigkeiten haben. Darüber hinaus bleiben Potentiale im Bereich der intelligenten Automatisierung häufig ungenutzt. Gerade aber die Kombination von menschlicher und maschineller Intelligenz ermöglicht es, erhebliche Potentiale zu heben.

Intelligent Automation wird mehr und mehr zunehmen und zu einem Differenzierungsfaktor für Unternehmen werden. Haben die Unternehmen bisher Prozesse mit geringem Wertpotential automatisiert (task-based automation) beginnen Unternehmen nun RPA mit Advanced Analytics und AI Technologien zu verknüpfen.

 

 

Methodik der Befragung für die Studie

Auch in diesem Jahr hat Deloitte Unternehmen weltweit zur Teilnahme an dieser Studie eingeladen. Fast 530 Executives aus 26 Ländern und unterschiedlichen Branchen haben teilgenommen. Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 2,7 Billionen US-Dollar wurden in ihrer Gesamtheit analysiert und bilden die Grundlage für den Global Automation Report.

 

 

Kernergebnisse der aktuellen Intelligent Automation Studie


1. Der Markt für RPA und Intelligent Automation wächst weiterhin rasant

  • Innerhalb des letzten Jahres hat sich der Markt für RPA und intelligente Automatisierungslösungen äußerst dynamisch entwickelt. So wächst der Markt für Automatisierungslösungen, wie RPA, mit 20 % pro Jahr. Für das Jahr 2024 wird ein Marktvolumen von $5 Milliarden USD erwartet.
  • Gleichzeitig zeigt unsere Befragung, dass sich seit 2018 der Anteil der Unternehmen, die ihre Automatisierungs Strategie erfolgreich skalieren (>50 Roboter), auf 8 % verdoppelt.
  • Darüber hinaus erwarten die Führungskräfte einen Anstieg der Arbeitskraftkapazität durch Automatisierung um 27 % innerhalb der nächsten drei Jahre.
  • Wie im Vorjahr stellt die Fragmentierung der Prozesse die größte Barriere zur Skalierung für die befragten Organisationen dar.
  • Organisationen, die ihre Automatisierungsstrategie erfolgreich skalieren, haben eine klare Vision und Herangehensweise und betrachten Automatisierung zudem als organisations- und bereichsübergreifende Herausforderung.

 

2. Auf dem Weg zur Skalierung

Mittels RPA haben Unternehmen bereits viele ihrer repetitiven und regelbasierten Prozesse automatisieren können. Im Zuge der Skalierung setzen sie zunehmend auf Intelligent Automation. Ziel ist es hierbei, RPA und AI zu kombinieren und bestehende und neue Lösungen „smarter“ zu machen. Dabei werden in vielen Fällen Daten und Informationen mithilfe von intelligenten Lösungen aufbereitet und analysiert, um im Folgenden mittels standardisierten und regelbasierten Robotics-Lösungen weiterverarbeitet zu werden.

  • Die für die Studie befragten Unternehmen erwarten sich von Intelligent Automation in den nächsten drei Jahren eine durchschnittliche Kostensenkung von 22 % sowie eine Umsatzsteigerung um durchschnittlich 11 %.
  • 58 % der Befragten Unternehmen gaben an, intelligente Automatisierungslösungen einzusetzen.

 

3. Vorteile der Intelligent Automation

Mit Hilfe von intelligenten Technologien sind Unternehmen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse zu transformieren. Dabei geht es nicht mehr nur um Geschwindigkeit und Präzision, sondern auch um die Automatisierung von Vorhersagen und Entscheidungen auf Basis von strukturierten- und unstrukturierten Daten. Dennoch ist zu beobachten, dass die Potentiale, welche sich durch intelligente Automatisierungslösungen ergeben, häufig skeptisch betrachtet und eher unterschätzt werden.

  • Die befragten Unternehmen sehen drei wesentliche Vorteile: Erhöhung der Produktivität, Kosteneinsparungen sowie erhöhte Präzision der Prozessabläufe.
  • Unternehmen, die bereits heute auf intelligente Automatisierungslösungen setzen verzeichnen Kosteneinsparungen von 27 %.
  • 47 % der Unternehmen haben RPA und Intelligent Automation in ihrer Automatisierungs-Strategie verankert.
  • Unternehmen, die in Bezug auf intelligenter Automatisierungslösungen einen höheren Reifegrad aufweisen, kalkulieren mit einer deutlich geringeren Amortisationszeit.

 

4. Sechs Erfolgsfaktoren für die Intelligente Automatisierung

Die Analyse der Umfragedaten zeigt, dass Unternehmen bereits heute von Lösungen der Intelligent Automation profitieren. Bzgl. solcher Unternehmen können 6 Erfolgsfaktoren abgeleitet werden:

  1. Etablierung einer unternehmensweiten Intelligent Automation Strategie
  2. Kombination von Robotic Process Automation mit AI
  3. Readiness der IT: Einsatz notwendiger und geeigneter Technologien, Vorhandensein einer geeigneten Infrastruktur und Berücksichtigung von Cybersecurity-Themen
  4. Klare und etablierte Prozesse und Standards sowie gut dokumentierte Prozesse
  5. Ein klares Verständnis, wie mithilfe von intelligent Automation Mehrwert erzielt werden kann
  6. Verfolgung einer „radikalen“ Simplifizierung getrieben durch die Notwendigkeit, Kosten zu reduzieren

 

5. Der Wert der Intelligent Automation

Die Stärke der Intelligent Automation liegt in der Kombination von RPA und AI. Das Sammeln und Verarbeiten von Daten wird ergänzt um Datenanalyse und dem Treffen von kontextabhängigen Entscheidungen.
Erstaunlich ist, dass 48 Prozent der Befragten angeben, dass AI in ihrer Automatisierungs-Strategie noch keine relevante Rolle spielt. 36 % der Unternehmen sagen, dass AI in ihrer Strategie verankert ist, aber noch keine skalierte Umsetzung erfolgt ist. Unternehmen, die künstliche Intelligenz aktiv in ihre Automatisierungsstrategien miteinbeziehen, verzeichnen einen größeren Umsatzzuwachs (8,5 %) als diejenigen Unternehmen, die nur auf RPA setzten (2,9 %).

Die befragten Unternehmen glauben, dass wirtschaftlicher Erfolg und ein Wettbewerbsvorteil erreicht werden kann, wenn RPA und AI kombiniert eingesetzt werden.

Die drei am häufigsten genannten Hindernisse bei der Implementierung von AI:

  • Identifizierung relevanter und geeigneter Anwendungsfälle
  • Herausforderung bei der Datenverarbeitung (z.B. Datenqualität oder Datenschutz)
  • Verfügbarkeit von Fachkräften, bzw. deren Know-how

 

 

The Age of With: Mensch & Maschine

Der Mensch wird in seiner täglichen Arbeit zunehmend durch Automatisierungen unterstützt. Gleichzeitig muss er mit intelligenten Maschinen zusammenarbeiten. Deloitte spricht in diesem Zusammenhang von The Age of With. Das Arbeitsumfeld und die Aufgaben werden sich ändern. Es ist auch an der Zeit, neu zu überdenken, wie Unternehmen zukünftig operieren und durch die zur Verfügung stehende Technologie arbeiten können. Hierzu müssen sie zum einen die Werkzeuge verstehen, die AI bereitstellt, und diese richtig einsetzen und adaptieren. Auf der anderen Seite müssen Unternehmen auch ihre Mitarbeiter mitnehmen, umschulen und auf die Veränderungen der Arbeitswelt von morgen vorbereiten.

Laden Sie hier die komplette Deloitte Studie „Automation with intelligence - Reimagining the organisation in the ‘Age of With’“ herunter und erfahren Sie alle Details über den aktuellen Stand von Intelligent Automation 2019.