Global Mobile Consumer Survey

Article

Global Mobile Consumer Survey: Wie tickt der Mobilfunkmarkt?

Alle Ausgaben der Studie zu Nutzungstrends und -entwicklungen im Mobile-Bereich

Im Rahmen des „Global Mobile Consumer Surveys“ befragt Deloitte jährlich mehr als 2.000 Konsumenten in Deutschland und über 53.000 Mobilfunknutzer weltweit. Der Survey untersucht die Entwicklungen des Mobilfunkmarktes, bietet Einblicke in das Nutzerverhalten und Ausblicke auf aktuelle Branchentrends. Hier finden Sie eine vollständige Sammlung der Surveys der letzten Jahre.

Global Mobile Consumer Survey 2017

Virtual Reality, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge sind die großen Mobilfunk-Trends der letzten Jahre. Doch sind diese Entwicklungen auch schon bei den Konsumenten angelangt, oder ist der Hype eher ein Resultat der Begeisterung von Anbietern, Fachjournalisten und Technik-Nerds?

Die Ergebnisse der 2017er Studie zeigen: Die Vorfreude auf 5G hält sich in Grenzen, Sprachassistenten werden kaum genutzt, und mobile Einsatzmöglichkeiten für künstliche Intelligenz sind häufig noch unbekannt. Auch Virtual Reality schafft bisher keinen Durchbruch. Dafür kommt es zu einer Wende bei Consumer IoT, die mobile E-Mail bleibt weiterhin stark, und das Smartphone wird zur Video-Plattform.

Kernergebnisse der Studie

  • Virtuelle Welt (noch) nicht in der Realität angekommen: Die Verkaufszahlen von VR-Brillen spiegeln den bisherigen Hype um Virtual Reality nicht wider. Hier sind neue Impulse gefragt.
  • Bandbreite egal? 5G entwickelt wenig Appeal: Bisher ist 5G kein Consumer-Thema. Denn laut Global Mobile Consumer Survey ist der neue Mobilfunkstandard nur einem kleinen Teil der Befragten wichtig. Dies wird auch in einer stark begrenzten zusätzlichen Zahlungsbereitschaft deutlich.
  • Intelligenter Sprachassistent: praktisch, aber nicht elementar. Obwohl sie durch Künstliche Intelligenz immer smarter werden, werden sie derzeit von weniger als ein Drittel der Mobilfunknutzer verwendet.
  • Smartphone Screen auch für längeren Filmgenuss: Da der Smartphone Bildschirm zunehmend auch für den Konsum längerer Videos genutzt wird, steckt in der mobilen Videonutzung noch viel Potential.
  • E-Mail bleibt beliebtes Kommunikationsmittel: Trotz des Vormarschs von WhatsApp & Co. hat sich die mobile Nutzung von E-Mails weiter intensiviert.
  • Trendwende bei IoT: Zuletzt ist der Consumer IoT-Gerätebestand deutlich gestiegen, nicht nur vernetzte Lautsprecher und Fitness-Tracker haben einen deutlichen Sprung gemacht. Auch die weitere Kaufabsicht deutet auf einen nachhaltigen Aufschwung.
Zum Global Mobile Consumer Survey 2017

Zu den vollständigen Ergebnisse sowie dem gesamten Global Mobile Consumer Survey 2017 als PDF-Download.

Archiv

Hier finden Sie alle Ausgaben des "Global Mobile Consumer Survey" auf einen Blick:

Global Mobile Consumer Survey 2016
Warten auf das "Next Big Thing"

Die 6. Auflage des internationalen Surveys beschäftigt sich mit der weltweiten Entwicklung des Mobilfunkmarktes. Auch in Deutschland lassen sich spannende Trends wie das Aufkommen von mobilen Adblockern, einer Pause im Hardware Boom und dem Aufstieg der Kamera als Smartphone-Feature Nummer eins erkennen.

Global Mobile Consumer Survey 2015
Game of Phones

Die deutsche Mobilfunkbranche steht nicht still: Da die Nutzung mobiler Dienste durch die Konsumenten weiterhin einem permanenten Wandel unterliegt, nimmt der Survey die Gewohnheiten und Wünsche der Mobilfunknutzer in Deutschland genauer unter die Lupe. 

Fanden Sie diese Information hilfreich?