Arbeiten bei Deloitte

Wir heissen arbeitende Eltern willkommen

Lassen Sie Deloitte an Ihrer Reise als Eltern teilhaben

Wir sind uns bei Deloitte darüber im Klaren, dass es herausfordernd sein kann, Elternschaft und Karriere in Ausgleich zu bringen. Als Firma sind wir bestrebt, unsere Mitarbeitenden vor und nach der Geburt des Kindes und in ihrer neuen Rolle als Eltern zu unterstützen. Wir sind davon überzeugt, dass die Unterstützungen für arbeitende Eltern sowohl für Mütter als auch für Väter zugänglich sein sollen und wir als Arbeitgeber Verantwortung haben, egal welches Familienmodell gewählt wird. Darüber hinaus hat jegliche Unterstützung für arbeitende Eltern einen positiven Einfluss auf die Erreichung von Geschlechtergleichheit in der Wirtschaft.

Arbeitende Eltern bekommen folgende Unterstützung, wenn sie bei uns arbeiten:

Dauer des Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaubs:

  • Mutterschaftsurlaub für 26 Wochen: 16 Wochen bei vollem Salär, 10 Wochen bei 80% des Salärs
  • Vaterschaftsurlaub: 10 Tage bei vollem Salär
  • Zusätzlich können sowohl Mütter als auch Väter bis zu 26 Wochen unbezahlten Urlaub nehmen.

Teilzeitarbeit:

  • Wir haben ein Agile Working Framework, das für alle Mitarbeitenden gilt. Es umfasst Regelungen zum Arbeiten ausserhalb des Arbeitsplatzes, zur Arbeit im Teilzeitpensum, zu zusätzlichen Ferien und zu Sabbaticals.
  • Arbeitende Eltern haben zusätzlich einen Anspruch darauf, bis zum 5. Lebensjahr des Kindes ihr Arbeitspensum auf 80% zu reduzieren. Ein Pensum von weniger als 80% kann ausserdem mit dem Vorgesetzten vereinbart werden.

Zusätzliche Flexibilität in Ausnahmefällen:

  • Deloitte übernimmt die Kosten für externe Kinderbetreuung in den Fällen, in denen teilzeitarbeitende Eltern ihre Tage kurzfristig aufgrund von geschäftlichen Gründen ändern müssen.
  • Wenn ein Kind krank ist, können sich Eltern pro Krankheit bis zu drei Tage bezahlt um ihre Kinder kümmern.

Zusätzlicher Elternurlaub: Arbeitende Eltern haben Anspruch auf eine Woche unbezahlten Urlaub pro Jahr zusätzlich zu ihrem bezahlten Urlaub (sowie anderem unbezahlten Urlaub ensprechend des Agile Working Frameworks). Das soll es ihnen erleichtern, ihrer Betreuungspflicht während der Schulferien nachzukommen.

Adoptionsurlaub: Deloitte Mitarbeitende, die ein Kind adoptieren, haben die gleichen Ansprüche wie biologische Eltern (Ausnahme: Adoption von Kindern, die bereits mit ihrer Mutter/ihrem Vater in einem Familienverhältnis leben).

Coaching Programm: Um den Übergang in die neue Lebensphase zu erleichtern, können werdende und frischgebackene Eltern bei einem individuellen und einem Gruppencoaching teilnehmen.

Erfahren Sie mehr, was unsere Partner zum Thema zu sagen haben

Wir als Deloitte müssen so flexibel und pragmatisch wie möglich als Arbeitgeber sein.

Eltern zu werden eröffnet ein komplett neues Kapitel im Leben eines jeden: Es ist immer interessant dabei zuzusehen, wie die Menschen durch diese Erfahrung wachsen und sich weiterentwickeln. Was ich gelernt habe, ist, dass wir als Deloitte so flexibel und pragmatisch wie möglich als Arbeitgeber in dieser Zeit sein müssen, da jeder einen unterschiedlichen Ansatz für das Elternsein hat.

Es ist auf jeden Fall eine Win-Win-Situation, wenn wir als Firma und jeder von uns als Individuum die persönlichen Entscheidungen unserer Mitarbeitenden akzeptieren und unser Bestes geben, um ein Umfeld zu gestalten, das hilft diese wichtigen Änderungen im Leben so einfach wie möglich zu gestalten.

Lernen Sie mehr

Jackie Hess, Service Line lead Tax & Legal

Erfahren Sie mehr darüber, wie es unsere Mitarbeitenden meistern einen anspruchsvollen Beruf und ein gesundes Familienleben zu vereinen

Um ehrlich zu sein, ich dachte immer, eine kundenorientierte Rolle kann nicht erfolgreich mit einem Teilzeitpensum ausgeführt werden.

Ich arbeite vier Tage pro Woche, damit ich einen Tag mit meinem Sohn zu Hause verbringen kann. Ich hatte nie das Gefühl, dass meine Teilzeittätigkeit ein Problem darstellt. Im Gegenteil, meine Vorgesetzte unterstützt mich und versucht alles, dass ich nicht auf Projekte komme, die Reisen oder lange Anreisen bedürfen. Da ich volle Flexibilität habe, wann und wo ich arbeite, kann ich früh nach Hause gehen, um bei meiner Familie zu sein und noch von zu Hause weiterarbeiten, falls notwendig. Natürlich gibt es ab und an ungeplante Situationen. Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde sehr kurzfristig ein wichtiges Meeting in meinem derzeitigen Projekt angesetzt. Es fand an meinem freien Tag statt und ich habe einen zusätzlichen Krippentag organisiert. Deloitte hat die Kosten dafür ganz selbstverständlich übernommen.

Lernen Sie mehr

Susann Blumenschein, Consulting

Fanden Sie diese Seite hilfreich?