Webcast
24 Jun.

Brexit – Europas Zukunft

Zweite Post-Brexit Lecture

Thursday, 04:00 p.m.
Veranstaltungssprache: English

8. Deloitte Brexit Lecture | Virtual WebEx Webcast | 24. Juni 2021, 16:00 Uhr

Anmeldung

Webcast

Wie schon in unserer vorherigen Veranstaltung im November 2020 werfen wir auch in unserer 8. Brexit Lecture einen Blick auf die Post-Brexit-Situation.

Das Vereinigte Königreich hat die Europäische Union im Februar 2020, also schon vor einiger Zeit verlassen. Leider war es bis heute nicht möglich, alle offenen Fragen rund um die Zusammenarbeit des Vereinigten Königreichs und der Europäischen Union abschließend zu klären.

Es bestehen weiterhin Ungewissheiten über die zukünftigen Beziehungen zwischen beiden Parteien. Etwa das Handelsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäische Union, welches formell bereits am 01. Mai diesen Jahres in Kraft getreten ist, wird stark diskutiert. 

Unsere Referenten geben einen Überblick über einige Punkte der aktuellen Situation, beschränken sich nicht nur auf die Finanzdienstleistungsbranche, sondern behandeln auch sektorübergreifende Themen.

Sie sind herzlich eingeladen, an unserer digitalen Veranstaltung teilzunehmen und die Diskussion über die Zukunft Europas vor dem Hintergrund des Brexit zu verfolgen, Ihre Fragen zu stellen und die Diskussion mitzugestalten.  

Anmeldung

Wenn Sie sich für die Veranstaltung anmelden möchten, füllen Sie bitte das nachfolgend verlinkte Formular unseres Co-Veranstalters, dem Institute for Law and Finance, aus.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung auf 500 Teilnehmer begrenzt ist. Tickets werden nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip vergeben.

Lecture

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an unserer zweiten virtuellen und insgesamt 8. Brexit Lecture am 24. Juni 2021 teilzunehmen.

Wir freuen uns sehr darauf diese Brexit Lecture mit dem Institute for Law and Finance zu veranstalten.

Wie in unseren vorherigen Brexit Lectures möchten wir auch dieses Mal den Brexit unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachten: Politik, Wirtschaft, Recht und Regulierung. Unsere Referenten werden diese Themenfelder aus ihrer jeweiligen Perspektive beleuchten.

Diesmal konnten wir für unsere anstehende Veranstaltung nicht nur hochkarätige Brexit Experten, sondern mit Prof. Dr. Kämmerer auch den Co-Editor und Co-Autor des kürzlich veröffentlichten Buches „Brexit. Legal and Economic Aspects of a Political Divorce“ gewinnen. Herr Prof. Dr. Kämmerer wird uns Teile des Buches vorstellen. 

Agenda


Die Vorträge befassen sich mit Inbound und Outbound-Fällen in der Finanzdienstleistungsbranche, geben eine Übersicht über brexit-bezogene Spezialthemen und sprechen einen „Schwestersachverhalt“, nämlich den möglichen Austritt Schottlands aus dem Vereinigten Königreiche, an. 

Folgende Referate und Referenten erwarten Sie:

  • UK Inbound: PRA’s and FCA’s approaches to international firms setting up regulated entities in the UK
    David Strachan
    , Partner, Deloitte LLP
  • How Brexit changes the game in Frankfurt and how can Frankfurt change the game in Europe?
    D
    r. Andreas Prechtel
    , Managing Director, Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V.
  • Book Presentation: Brexit. Legal and Economic Aspects of a Political Divorce 
    Prof. Dr. Jörn Axel Kämmerer
    , Bucerius Law School Hamburg, Generalsekretär des Societas Iuris Publici Europaei e.V. (SIPE)
  • Scexit? Possibilities and Consequences of a Scottish Independence
    Prof. Dr. Alexander Thiele, Professor, Ludwig-Maximilians-Universität München

Nach jedem der etwa 20-minütigen Vorträge wird Gelegenheit zur Diskussion gegeben. 

Die Referenten werden ihre Vorträge in englischer Sprache halten. Für diese Veranstaltung gelten die Chatham House Rules

Informationen

Veranstaltungsort
WebEx-Webcast – Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zwei Tage vor der Veranstaltung und erneut kurz vor Beginn.

Datum
Donnerstag, den 24. Juni 2021
Beginn: 16.00 Uhr (s.t.)

Bei weiteren Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Hannah Passon, Telefon +49 69 7191884 60, gern zur Verfügung.

Ansprechpartner

Dr. Mathias Hanten, M.B.L.-HSG (St. Gallen)

Dr. Mathias Hanten, M.B.L.-HSG (St. Gallen)

Partner

Dr. Mathias Hanten ist Partner bei Deloitte Legal in Frankfurt. Er leitet die deutsche Service Line Banking & Finance. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Beratung von Kredit- und Finanz­dienst­leistungs­instituten in allen aufsichts­rechtlichen Fragen für Institute mit Sitz im Inland, im EWR und im Drittlands­gebiet. Aufsichts­rechtliche Schwerpunkte liegen in der Begleitung von Inhaber­kontrollverfahren nach § 2c KWG und Fragen zu SRM, SSM, CRD IV/V, AIFMD, AML, MiFID II und verbundenen Themen. Herr Hanten zählt seit vielen Jahren zu den laut JUVE, „häufig empfohlenen Anwälten“ im Bank-aufsichtsrecht. Neben seiner anwaltlichen Arbeit veröffentlicht Herr Hanten regelmäßig, ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Recht der Zahlungsdienste“ und trägt an verschiedenen Universitäten (insbesondere Frankfurt, Freiburg, Tübingen, St. Gallen und Academy of European Law, Trier) regelmäßig vor.

Dr. Alexander Börsch

Dr. Alexander Börsch

Chefökonom & Director Research

Dr. Alexander Börsch ist Chefökonom und Leiter Research Deloitte Deutschland. Sein Fokus liegt auf der Analyse ökonomischer Trends und ihren Auswirkungen auf Unternehmen und Unternehmensumfeld. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zu den Themen Wachstum und Konjunktur, Brexit, digitale Ökonomie sowie Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Städten und Ländern.

Thursday, 24 Jun 2021 04:00 p.m.
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen
Anmeldung